Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 59

G. rosea zu ängstlich?

Erstellt von ralf, 29.09.2010, 21:13 Uhr · 58 Antworten · 12.262 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    134
    Zitat Zitat von rennee Beitrag anzeigen
    ich meinte wenn du den deckel nur ein bißchen zu weit offen läßt! die kleinen biester sind echt gut was das thema abhaun betrifft!
    Achso, ja daran hab ich auch schon gedacht als das Teil zu springen anfing als ich den Deckel geöffnet habe. Den Ausgang hat es allerdings nicht gefunden Aber die Gefahr besteht natürlich, das stimmt.


  2. #12
    Registriert seit
    28.09.2010
    Beiträge
    13
    wenn mal die teilweise die wände angespinnt sind oder die silikonfuge nur nicht ganz glatt ist, dann schaffen sie es sogar hoch zu klettern!

    ein bekannter von mir hatte ein chamäleon welches er auch mit heimchen gefüttert hat! er war sehr unvorsichtig und paar monate später mußten sie den abstellraum total ausräumen und haben hunderte heimchen da raus geholt! unglaublich!

    ich bin da sehr genau, denn wenn man eine schabe auskommt wirds ungemütlich! ein heimchen hält nicht so lange durch ohne wasser, aber die schaben sind echt widerspenstig . . . .

  3. #13
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    134
    Wenn eins ausbüchst wird es nicht länger als 5 Min. hier rumhüpfen können . Ich nehme an das die Spinne die nächsten paar Tage erstmal nichts fressen wird. Ich hab wegen kleiner Menge kein Futter und Wasserzufuhr in der Heimchendose. Ich nehme an es ist sinnvoll hier ein kleiner apfelstückchen und wassergel reinzutun? wegen der haltbarkeit?!

  4. #14
    Sue Gast
    Zitat Zitat von ralf Beitrag anzeigen
    Ich nehme an es ist sinnvoll hier ein kleiner apfelstückchen und wassergel reinzutun? wegen der haltbarkeit?!
    Diverses Futter kannst du den Heimchen schon anbieten, das deckt dann auch ihren Flüssigkeitsbedarf. Wassergel musst du nicht rein packen.

  5. #15
    Mancon Gast
    Hi,

    hast du denn Wassergel da? Sosnt würde ich einfach ein feuchtes Küchenpapier nehmen ... Reicht auch.

    Lg,
    Mancon.

  6. #16
    Registriert seit
    28.09.2010
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von ralf Beitrag anzeigen
    Ich nehme an das die Spinne die nächsten paar Tage erstmal nichts fressen wird.
    ich hab meine am sonntag gekauft, eingesetzt und gefüttert! 3 haben gleich gefresser, drei am nächsten tag! probieren kannst du es auf jeden fall!


    Zitat Zitat von ralf Beitrag anzeigen
    Ich nehme an es ist sinnvoll hier ein kleiner apfelstückchen und wassergel reinzutun? wegen der haltbarkeit?!
    ich nehm immer ein stück apfel auf das sie sich immer gleich stürzen!

  7. #17
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    134
    Zitat Zitat von Mancon Beitrag anzeigen
    hast du denn Wassergel da?.
    Ja, das wurde mir auch mit verkauft. Mit der Begründung das die Spinne net ertrinkt wenn se sich häutet. Habe ich nat. die Stirn gerunzelt, da sich das Tier sicher nicht in dem Wassernapf häuten wird. Aber auch hab ich Vorteile vom Gel gelesen. Haltbarkeit, daher nicht so oft im Terrarium rummehren. Hab aber auch negative Dinge gelesen wegen Zusätzen (weil wasser ist ja nunmal kein gel). Hatte anfangs eine Mischung aus gel und wasser. Jetzt nur noch wasser. In der Zoohandlung wo ich heute war hab ich alles drei's gesehen. Wasser ist sicher am natürlichsten und damit am besten. Soweit ich weiss bezieht die spinne das wasser von dem Futter wie auch der luftfeuchtigkeit. ist der trinknapf daher eine alternative falls dabei ein mangel besteht?

  8. #18
    Sue Gast
    Zitat Zitat von ralf Beitrag anzeigen
    Mit der Begründung das die Spinne net ertrinkt wenn se sich häutet.
    Dass das Käse ist, wußtest du ja schon als es dir erzählt wurde ;-)

    Zitat Zitat von ralf Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiss bezieht die spinne das wasser von dem Futter wie auch der luftfeuchtigkeit. ist der trinknapf daher eine alternative falls dabei ein mangel besteht?
    Du kannst natürlich einen Wassernapf anbieten, einige Tiere nutzen den auch. Ich persönlich hab kaum welche in den Behältern, klappt auch.

  9. #19
    Mancon Gast
    Hi,

    also ich würde überhaupt kein Wassergel verwenden und einen Wassernapf ins Terrarium stellen. Manche machen nicht mal das, wenn sie eine Spinne haben, bei der der Bodengrund gegossen werden kann.

    Wenn du Wasser oder Gurke an die Heimchen verfütterst, brauchst du auch kein Wasser; im Obst/Gemüse ist ja Flüssigkeit.

    LG,
    Mancon.

  10. #20
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    134
    Zitat Zitat von rennee Beitrag anzeigen
    ich hab meine am sonntag gekauft, eingesetzt und gefüttert! 3 haben gleich gefresser, drei am nächsten tag! probieren kannst du es auf jeden fall!!
    Meine hat bisher noch nichts gefressen und ist eher den Heimchen aus dem weg gegangen wenn se vorbei kamen (bzw. das bein weg gehoben wenn es sie berührt hat). Hab mal gelesen man sollte nicht gefressene tiere nach 2 tagen wieder entfernen, also erstmal wieder in die dose verfrachten?!

    Ich hab auf vielen Internetseiten gelesen und die Aussagen sind teilweise nicht ganz eindeutig oder sogar wiedersprüchlich. Daher frage ich da nochmal nach Das gilt allgmein

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brachypelma smithi sehr ängstlich! Wieso???
    Von Thomas2001 im Forum Brachypelma
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 19:31
  2. M. balfouri ungeschickt und ängstlich bei jagt
    Von fabioloho im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 19:55
  3. G. Rosea
    Von Simon W. im Forum Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 14:42
  4. G. Rosea
    Von badass im Forum Geschlechtsbestimmung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 11:42
  5. gramostola rosea oder grammostola rosea
    Von kaepplelupfer im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.04.2004, 17:52