Seite 17 von 17 ErsteErste ... 7151617
Zeige Ergebnis 161 bis 170 von 170

Grammostola rosea

Erstellt von Makkaber, 09.01.2011, 12:44 Uhr · 169 Antworten · 28.422 Aufrufe

  1. #161
    Registriert seit
    09.11.2004
    Beiträge
    2.045
    Hi,
    Zitat Zitat von bahimba Beitrag anzeigen
    was ist mit Euathlus und Eupalaestrus? Wachsen auch aasig langsam, machen keine Winterruhe und werden alt.
    lg gaby
    Euathlus kommen aus Chile und halten definitiv Winterruhe. Wie es mit Eupalaestrus im allgemeinen aussieht weiß ich gar nicht so genau. Bei E. weijenberghi bin ich mir aufgrund der Herkunft Uruguay/Nord-Argentinien sicher aber bei campestratus nicht. Soweit ich weiß stammen diese aus Paraguay (Chaco?) und wie es da klimatisch aussieht kann ich nicht genau sagen, da das Gebiet auch unterschiedlich ist. Ich meine dort ist ein heißer, feuchter Sommer und ein eher kühler trockener Winter.
    Aber HW weiß da sicher genaueres.

    LG


  2. #162
    Benutzername Gast
    Zitat Zitat von f_luxus Beitrag anzeigen
    Wie ist das mit dem Futter? Wenn man seiner Grammostola keine Winterruhe gönnt frisst sie doch auch kaum bis nicht. Kurz, selbst ohne die richtigen Temperaturen fährt sie ihren Stoffwechsel runter, vielleicht wächst sie deshalb nicht?
    Mal wieder völlig falsch. Eben weil keine Winterruhe gemacht wird kommt es zu Fresspausen, die das ganze Jahr stattfinden können.
    Thomas

  3. #163
    Aza Gast
    Hi,

    Grammostola pulrchripes haben ihr Verbreitungsgebiet in Gran Chaco (Paraguay) und die Tiere halten definitiv Winterruhe. Ich denke, dann wird es sich bei E. campestratus ähnlich verhalten.
    Das Gebiet ist in mehrere Klimazonen unterteilt ( Es gibt feuchte und sehr trockene Regionen). Die Temperaturen, im relativ trockenen Winter, belaufen sich durchschnittlich auf ca. 15-18°C.

    ... HW berichtigt mich sicher, wenn ich da was falsch in Erinnerung habe.

    LG

  4. #164
    Rammstein Gast
    Hallo,

    ich bin zwar nicht Herr Auer, aber möchte ich anmerken, dass die Winterruhe von G.pulchripes nicht wie die von G.rosea durchgeführt wird, da es im Winter im Gran Chaco a) nicht ganz so kalt wird wie in Chile und b) es in der Winterzeit im Chaco trocken ist und im Sommer sehr feucht. Also von der Feuchte her genau umgekehrt.
    ansonsten halte die Tiere natürlich auch ihre Winterruhe..


    LG
    René

  5. #165
    Aza Gast
    Zitat Zitat von Rammstein Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich bin zwar nicht Herr Auer, aber möchte ich anmerken, dass die Winterruhe von G.pulchripes nicht wie die von G.rosea durchgeführt wird, da es im Winter im Gran Chaco a) nicht ganz so kalt wird wie in Chile und b) es in der Winterzeit im Chaco trocken ist und im Sommer sehr feucht. Also von der Feuchte her genau umgekehrt.
    ansonsten halte die Tiere natürlich auch ihre Winterruhe..
    LG
    René
    gern nochmal: Die Temperaturen, im relativ trockenen Winter, belaufen sich durchschnittlich auf ca. 15-18°C.


    Weshalb diese Art bei mir z.B. im trockenen Keller steht und nicht im kalten, feuchten Kühlschrank.

  6. #166
    Rammstein Gast
    Hallo,

    ruhig Blut..ich habe mich nicht auf Dich bezogen sonder nochmal deutlich gemacht... ;-)


    LG
    René

  7. #167
    Aza Gast
    Zitat Zitat von Rammstein Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ruhig Blut..ich habe mich nicht auf Dich bezogen sonder nochmal deutlich gemacht... ;-)


    LG
    René
    OT

    Ja ... tut mir leid, dann habe ich es in den falschen Hals bekommen.
    Ich sollte hier nicht lesen/schreiben, wenn meine Bandscheibe zickt - besser für alle Beteiligten. -.-

  8. #168
    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    1.055
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Eben weil keine Winterruhe gemacht wird kommt es zu Fresspausen, die das ganze Jahr stattfinden können
    okay, ich wusste nicht dass diese Fresspausen dann das ganze Jahr über vorkommen können, wieso also völlig falsch?

    Mir ging es ja nur darum dass die Spinne nicht schneller wächst weil sie Fresspausen einlegt. Wenn ich irgendeine andere VS wenig füttere wächst sie auch langsamer.

  9. #169
    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    71
    Meine Grammostola befindet sich gerade in der Häutung. Endlich mal nach langer Zeit.

    Werde sie ende nächsten Monats in die Wnterruhe schicken. Vorher nochmal gut Füttern und dann gehts ab innen Keller.

  10. #170
    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    71
    Hier mal ein foto ;-)
    Das Plastikgrünzeug hat sie sich mal eben vorher von oben runtergeschoben um Platz für ihr Bett zu schaffen :-)

    CIMG1534+.jpg

Seite 17 von 17 ErsteErste ... 7151617

Ähnliche Themen

  1. Grammostola rosea !
    Von marcopolo91 im Forum Krankheiten
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 17:40
  2. Grammostola Rosea & Grammostola Cala
    Von FinnLucaMama im Forum Grammostola
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 23:45
  3. Grammostola rosea (Grau) = Grammostola porteri
    Von Jürgen im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 09:25
  4. Grammostola rosea
    Von Arachne92 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.11.2005, 09:58
  5. gramostola rosea oder grammostola rosea
    Von kaepplelupfer im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.04.2004, 17:52