Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 50

Vergiftung bei Grammostola rosea HILFE oder erlösen

Erstellt von Spinnenflüsterer, 19.04.2011, 11:50 Uhr · 49 Antworten · 12.847 Aufrufe

  1. #41
    DirtyHarry Gast
    Mit welcher Kamera photographiert?


  2. #42
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    398

    Nikon Spiegelreflexkamera mit Makroaufsatz, Abstand ca. 50 - 70 cm.

    Habe noch mal auf die Papiere geguckt, Herkunfsnachweis vom Verköufer und Irgendwelche Papiere vom Impotör, bei beiden steht G. rosea, Bei den Papieren stimmt gar nichts, Bei den einen steht WF, bei den anderen DNZ von 07.2006

    Lese gerade gekauft bei Zoo-West in Hamm, alles klar nun muss ich nicht mehr überlegen und grübeln.

  3. #43
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    575
    Toll, dass es dem Tier wieder gut geht, das ist das Wichtigste. Da wäre mir jetzt auch mal egal, ob Rosea oder Porteri, das ist in so einem Fall erstmal zweitrangig*ggg*
    Die Bilder finde ich auch sehr gelungen, sitzt schon wieder richtig relaxt da, als wenn nie was gewesen wäre, sehr schönes Tier.

  4. #44
    DirtyHarry Gast
    Jo, nicht schlecht ^^.
    Ich vermute mal, wenn von einem Importeur die Rede ist, dass es sich doch um einen WF handelt.
    Aber ist ja auch egal, solange die Kleine auf dem Weg der Besserung ist.

    Gruss

  5. #45
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    566
    Zitat Zitat von Spidermum78 Beitrag anzeigen
    @Slaughtercult:

    Es soll tatsächlich auch Leute geben, die für Grammostola spec.einen Herkunftsnachweis ausstellen, ja.
    Nur weil man es nicht muss heißt das noch lange nicht, dass es das nicht gibt.
    Joa, und die sind dann bestenfalls falsch und schlimmstenfalls betrügerisch. Wir haben schließlich alle schon von den 1,5 Jahre alten adulten G. rosea Weibchen aus deutscher Nachzucht gelesen, die es für schlappe 10 € beim Baumarkt um die Ecke gibt...

    Gruß

  6. #46
    Registriert seit
    17.03.2011
    Beiträge
    159
    Schön, dass es ihr wieder besser geht.
    Allein die Tatsache, dass dein Nachbar die Spinne so leicht für 15 € abgibt, erzeugt in mir das Gefühl, dass er gar kein tiefes Interesse an seinem Tier hat . Um so besser, dass sie nun in guten Händen ist. Nachdem man so ein Tier vor dem Tod gerettet hat, hat man sicher einen besonderen Bezug.....
    Wie oft musst du denn jetzt die Vitamine noch verabreichen? Kann man schon ganz sicher sagen, dass sie wieder ganz gesund wird?

  7. #47
    Super-Moderator
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    3.638
    Joa, und die sind dann bestenfalls falsch und schlimmstenfalls betrügerisch. Wir haben schließlich alle schon von den 1,5 Jahre alten adulten G. rosea Weibchen aus deutscher Nachzucht gelesen, die es für schlappe 10 € beim Baumarkt um die Ecke gibt...
    richtig, und genau danach scheint es ja auch bei diesem Fall auszusehen. Sagt ja keiner dass die Ausstellung einer Herkunftsbescheinigung in diesem Fall rein mit ehrlichen Absichten begründet war.

    Aber im Grunde genommen sollte es für den TE egal sein, er hat das Tier zuhause sitzen, hat ihm wie es aussieht das Leben gerettet und wird ihm nun sicherlich ein artgerechtes weiteres ermöglichen.
    Besser eine Pseudo-rosea in guten Händen als eine echte in schlechten

  8. #48
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    398
    Hallo,

    Erst mal zu Pandora, Es blieb ihm ja nichts anderes überig, ich hätte ihm das Tir auf keinen Fall zurück gegeben. Hatte ihm gesagt entweder du nimmst die 15 Euro oder ich rufe meine Arbeitskolegen an dann wird das Tier beschlagnahmt und ich bekomme es um sonst. Da waren ihm die 15 Euro lieber.

    Weis ja nicht ob ihr mit dem Zoo-West in Hamm schon mal Erfahrung habt oder hattet, Sag nur ist unter aller Sau keine Ahnung von nichts nur „verkaufen verkaufen verkaufen“. Wurden schon so oft kontroliert aber lernen wohl nicht daraus..

    Ist die Spinne gesund, freut sich der Mensch

  9. #49
    Registriert seit
    17.11.2009
    Beiträge
    731
    hallo zusammen,

    ich an deiner stelle hätte meinem nachbarn nich auch noch die 15€ für das tier gegeben nach dem ich 135 beim Ta investiert hab.dann hast du ja quasi 12fach für das tier bezahlt.nun denn hauptsache es geht ihr wieder gut.


    gruß rob.

  10. #50
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    71
    Eine sehr schöne Rettung. Lebt die Spinne noch?

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Hilfe bzgl.Grammostola rosea
    Von BenM im Forum Grammostola
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.11.2011, 14:43
  2. Grammostola rosea - Hilfe gesucht!
    Von sPiNnEn im Forum Grammostola
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 13:37
  3. Hilfe - Juckreiz / Grammostola rosea
    Von Yellow im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 172
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 08:53
  4. hilfe bezüglich grammostola rosea!
    Von spider-man_07 im Forum Haltung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 21:57
  5. gramostola rosea oder grammostola rosea
    Von kaepplelupfer im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.04.2004, 17:52