Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Meine Grammostola rosea liegt einfach nur auf dem Rücken.

Erstellt von Arachnoman, 30.04.2011, 21:09 Uhr · 17 Antworten · 6.788 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    6

    Meine Grammostola rosea liegt einfach nur auf dem Rücken.

    Hallo, Spinnenfreunde!

    Ich bin neu hier und habe meine Grammostola Rosea auch noch nicht sehr lange. Vor drei Wochen habe ich sie bekommen und es geht ihr eigentlich sehr gut bei mir. Anfangs hat sie länger gebraucht, um sich aus seiner Höhle herauszuwagen. Dann taute meine einjährige Leonie etwas auf und fing an, draußen herumzulaufen. Vor ein paar Tagen wurde sie wieder etwas stiller und zog sich zunehmend zurück. Die Steppengrillen, die ich ihr anbiete lässt sie auch seit zwei Tagen kalt. Heute nachmittag kam ich nach Hause und sah sie einfach nur auf dem Rücken liegen. Sie hatte zwar ihre Höhle mit Spinnfäden ausgepolstert, ganz so als würde sie sich häuten wollen. Aber sie liegt einfach nur da. Wenn sie sich häuten wollen würde, dann würde sie irgendwann doch mal anfangen zu zucken, das macht sie aber nicht. Ich mache mir schon Sorgen um meine süße Leonie. Übrigens, die zwei Steppengrillen habe ich leise wieder entfernt, damit die Spinne nicht verletzt wird. Es sieht zwar nach Qualen aus, aber ich warte schon auf das Zucken. Weiß da jemand, wie ich ihr helfen kann und was da eigentlich los ist? Ich möchte meine kleine Prinzessin nicht verlieren. Sie bewegt sich so grazil wie eine Prinzessin und bekommt alles hinterhergetragen, deshalb ist sie meine Prinzessin.

    Vielleicht hat schonmal jemand diese Frage gestellt, aber so als besorgter Newbie, bei dem es ums Ganze geht, bitte ich dies zu entschuldigen.

    Besorgter aber dennoch Lieben Gruß

    vom Arachnoman


  2. #2
    DirtyHarry Gast
    Abend,

    wenn die G. rosea schon etwas älter ist, kann das dauern. Der eigentliche Häutungsvorgang kann mitunter bei +/- 24 Std. liegen.
    Juvenile VS brauchen dafür nicht so lange, adulte VS schon.
    Wo hast Du die Spinne her, Preis, Körperlänge bitte nennen.
    Ein Bild wäre immer hilfreich, genauso wie die Haltungsparameter.

    Anhand Deiner Schilderung sehe ich keinen Grund zur Beunruhigung, meine L.parahybana lag auch fast 4 Stunden bewegungslos auf dem Rücken,
    bis es losging...

    Gruss

  3. #3
    Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    32
    ist eigetnlich normal, das sich VS nach umzug in ein neues/größeres Terrarium häuten. Jedoch sollte sie auch wenn sie sich häutet, trotzdem zucken. Sie mal genau hin, ob du nicht ganz wage was siehst. wie lange liegt sie jetzt schon auf dem Rücken? und wie siehts mit Luftfeuchtigkeit und Temperatur aus, passen die soweit?

  4. #4
    DirtyHarry Gast
    Zitat Zitat von Lenchen87 Beitrag anzeigen
    ist eigetnlich normal, das sich VS nach umzug in ein neues/größeres Terrarium häuten.
    Woher diese Information??? Wie ist es in der Natur??? Ziehen Spinnen da auch um???

    Im übrigen muss man dem TO nicht fünfmal die selben Fragen stellen.

  5. #5
    Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    32
    Leben unsere Spinnen im Freien oder hälst du deine auch im Terrarium??? wohl eher kaum im wohnzimmer, nunja und wenn man eben Spinnen aufzieht, wechseln ja auch die Behälter/Terrarien, daher sage ich aus MEINER Erfahrung, das sie sich desshalb häufiger häuten. Leg halt net alles auf die Goldwaage. Du kannst die Natur eh nicht mit der Haltung im Terrarium vergleichen, auch wenn die Haltung in diesen Naturnah sein sollten ist es trotzdem nicht das gleiche oder zu vergleichen.

  6. #6
    DirtyHarry Gast
    Auch wenn es off-topic ist, das hat überhaupt keinen Einfluss auf die Häutungsintervalle. Nur mal so nebenbei.
    Bei mir ist es auch schon mal vorgekommen, das sich eine adulte C. cyaneopubescens in einer HD-Dose auf dem Heimweg vom Züchter gehäutet hat.

  7. #7
    Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    867
    Hey,

    Soll wohl in der Tat häufig vorkommen, dass sich Spinnen kurze Zeit nach Habitatswechsel häuten. Zumindest wird das recht häufig beschrieben.
    Selber bestätigen kann ich das nicht, da ich hauptsächlich Slings kaufe und bei selbigen eine Häutung nach kurzer Zeit nicht auf den Umzug zurückführen möchte... Die beiden Tiere, die ich mir mit mehr als 1cm Größe gekauft habe, haben sich allerdings nicht kurz nach Umzug gehäutet.

    Zum TE:
    Neben der Tatsache, dass es wie DirtyHarry schon geschrieben hat nichts bedenkliches ist, dass eine Spinne für einige Zeit auf dem Rücken liegt ohne die eigentlich Häutung zu starten: Hast du die Spinne aus einem Zooladen? Wenn ja ist es ein Wildfang, mit Sicherheit um einiges älter als ein Jahr, eventuell sogar schon uralt... bestenfalls gleich noch ein Bock.

    Gruß,
    Mark

    Ps. In der Heimchendosedose hat sie sich gehäutet?

    edit: Auch wenn die Spinne vom Züchter kommt, einjährig und etwa fünf Zentimeter können nicht stimmen.

  8. #8
    Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    6
    Zitat Zitat von DirtyHarry Beitrag anzeigen
    Abend,

    wenn die G. rosea schon etwas älter ist, kann das dauern. Der eigentliche Häutungsvorgang kann mitunter bei +/- 24 Std. liegen.
    Juvenile VS brauchen dafür nicht so lange, adulte VS schon.
    Wo hast Du die Spinne her, Preis, Körperlänge bitte nennen.
    Ein Bild wäre immer hilfreich, genauso wie die Haltungsparameter.

    Anhand Deiner Schilderung sehe ich keinen Grund zur Beunruhigung, meine L.parahybana lag auch fast 4 Stunden bewegungslos auf dem Rücken,
    bis es losging...

    Gruss
    Hi, DirtyHarry!

    Meine Spinne habe ich von einem Züchter. Er hat so um die dreißig Spinnen. Zwei seiner Weibchen (Art weiß ich leider nicht) sind tragend. Da er umzieht und außerdem Nachwuchs von den beiden Mädels erwartet, hat er sie mir für 60,-€ mit Terrarium, Höhle, Grillenzange, Wassernäpfchen und Thermometer abgegeben. Ich habe leider keine Kamera und so genau messen konnte ich sie auch nicht. Aber so um die fünf Centimeter Körperlänge wird sie wohl schon haben.

    Ich habe inzwischen ein wenig herumgelesen hier. Nachdem, was hier so steht, sieht mir das sehr nach Häutung aus. Aber warum ist sie denn so regungslos? Sie liegt schon seit Stunden nur so auf dem Rücken. Ist das normal? Wie lange dauert es, bis sich meine G. rosea mit dem Häutungsprozess beginnt?

  9. #9
    Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    6
    Zitat Zitat von Qurk Beitrag anzeigen
    Hey,

    Soll wohl in der Tat häufig vorkommen, dass sich Spinnen kurze Zeit nach Habitatswechsel häuten. Zumindest wird das recht häufig beschrieben.
    Selber bestätigen kann ich das nicht, da ich hauptsächlich Slings kaufe und bei selbigen eine Häutung nach kurzer Zeit nicht auf den Umzug zurückführen möchte... Die beiden Tiere, die ich mir mit mehr als 1cm Größe gekauft habe, haben sich allerdings nicht kurz nach Umzug gehäutet.

    Zum TE:
    Neben der Tatsache, dass es wie DirtyHarry schon geschrieben hat nichts bedenkliches ist, dass eine Spinne für einige Zeit auf dem Rücken liegt ohne die eigentlich Häutung zu starten: Hast du die Spinne aus einem Zooladen? Wenn ja ist es ein Wildfang, mit Sicherheit um einiges älter als ein Jahr, eventuell sogar schon uralt... bestenfalls gleich noch ein Bock.

    Gruß,
    Mark

    Ps. In der Heimchendosedose hat sie sich gehäutet?
    Hey Mark!

    Nein, diesen Zweifel kann ich ausräumen. Sie ist von einem privaten Züchter. Deshalb kann sie kein Wildfang sein. Diese für einen Bock auffällige Färbung auf der Rückenplatte hat sie nicht. Dort ist sie nämlich dunkel und unauffällig.

    Zu den Haltungsparametern: Ich heize mit einer Heizlampe und halte die Temperatur bei 25- maximal 30 Grad. Normalerweise bekommt sie täglich eine Grille, es sei denn, sie rührt sie nicht an. Ihr Wasser wird alle zwei Tage gewechselt und sie steht an einem sonnigen Plätzchen. Aber so, dass sie nicht direkt angestrahlt wird. Die Heizlampe ist in einer Ecke angebracht, sodass es auch kühlere Zonen gibt. In der Höhle ist es deswegen etwas kühler.

    Lieben Gruß
    Arachnoman

  10. #10
    Registriert seit
    17.07.2010
    Beiträge
    904
    Täglich eine Grille?
    Bitte auf einmal in 2 Wochen reduzieren. Carapax zu Opisthosoma sollten im Verhältnis 1:1 bis höchstens 1:1,5 sein.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grammostola rosea frisst einfach nicht -dem Tode nah?
    Von Sukkubus im Forum Krankheiten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.02.2012, 16:49
  2. HILFE......meine A. geniculata liegt auf dem Rücken....
    Von nerris777 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 10:45
  3. Hilfe, meine Spinne liegt auf dem Rücken!
    Von Tops im Forum Eure Geschichten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.06.2009, 17:01
  4. Grammostola rosea liegt auf dem Rücken
    Von stebre im Forum Krankheiten
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 21:47
  5. Hilfe, meine Spinne liegt auf dem Rücken!
    Von Medusa1985 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 15.09.2007, 08:39