Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 33

Ungewöhnliches verhalten

Erstellt von antagron, 18.05.2011, 20:30 Uhr · 32 Antworten · 8.774 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    31

    Ungewöhnliches verhalten

    Guten tag!
    mache mir ein wenig sorgen um meine kleine g.rosea 1 cm kl.>Sie hatte sich anfang letzter woche gehäutet und gestern abend habe ich ihr zum ersten mal wieder ein futtertier angeboten was sofort erlegt wurde. als sie mit dem futtertier in ihrer höhle verschwunen war habe ich ihr noch wasser im trinknapf nachgefüllt und dabei ist mir etwas waser übergelaufen und hat sich in der linke ecke des terrariums gesammelt.und genau an dieser stelle hat sich die spinne heute ein loch gebuddelt und hängt da schon den ganzen tag kopfüber drin.anbei die bilder :IMAG0105.jpgIMAG0104.jpgIMAG0106.jpg

    noch zu erwähnen sei das sie sehr gerne und ausgibig gräbt aber sowas hat sie noc nie gemacht!ist das verhalten normal?

    mfg

  2. #2
    Basti3 Gast
    Sicher ist das normal,dass sie graben.
    Lass sie einfach in Ruhe und störe sie nicht.Musst dir keine Sorgen machen.
    Sie muss sich erst mal erholen.

  3. #3
    Registriert seit
    17.07.2010
    Beiträge
    904
    Gib ihr bitte mehr Erde. Am besten Walderde. Mind. 10cm hoch. Fals das Rindenstück auf dem letzten Bild ihre Höhle sein soll, mach sie kleiner. Spinnen mögen enge Höhlen.

  4. #4
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    31
    also 10 cm erde in einem 10cm würfel stelle ich mir etwas ungünstig für die spinne vor aber nach hinten hat sie fast 5 cm erde zum graben

  5. #5
    Registriert seit
    28.04.2011
    Beiträge
    110
    Zitat Zitat von antagron Beitrag anzeigen
    also 10 cm erde in einem 10cm würfel stelle ich mir etwas ungünstig für die spinne vor aber nach hinten hat sie fast 5 cm erde zum graben

    Sieht aber aus als wäre da noch Platz für Erde??

  6. #6
    DirtyHarry Gast
    Sorry, dass ich mich einmische.
    Ihr solltet erstmal alle richtig lesen lernen!
    Zitat Zitat von antagorn
    etwas waser übergelaufen und hat sich in der linke ecke des terrariums gesammelt.und genau an dieser stelle hat sich die spinne heute ein loch gebuddelt
    Darauf gehe ich mal ein.
    Es ist kein Grund zur Besorgnis, vermutlich sagen ihr die Bodenverhältnisse dort zu oder sie nimmt Wasser auf.
    Du kannst den Bodengrund von vorne ruhig bis hinten an die Decke ansteigen lassen, das stört die Spinne nicht.
    Ist zwar nicht gesagt, dass sie weiter gräbt, aber man sollte die Vorraussetzung schaffen.
    Eventuell hängt ja auch das Graben mit der Winterruhe zusammen, je nachdem, wo Du Deine Spinne herhast und wann dort eine Winterruhe durchgeführt wurde.

    Zitat Zitat von Lukas
    Spinnen mögen enge Höhlen.
    Irgendeine Begründung dafür, die den TO weiterbringen? Gibt's dafür wissenschaftliche Fakten/Daten? Wie kommt es dann, dass meine L. parahybana einen Bombentrichter aus ihrem Terra gemacht hat, oder meine Avicularia spec. lieber in den Pflanzen lebt als in einer engen Höhle?

    Gruss

  7. #7
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    31
    also da es eine deutsche nz ist ich sie anfang des jahres erstanden habe in der 2oder 3 fh denke ich das sie noch nicht so viele winter erlebt hat.sie hat sich einen riesen wohnkomplex ausgehoben und ich werde sie jetzt bestimmt nicht wieder raus nehmen um evt noch 2-3 cm erde aufzufüllen.ich habe die winterruhe für sie bestmöglich simuliert.

    ich habe mich einfach nur gewundert das sie solche übungen macht da sie vorher immer feuchte erde gemieden hat.

    sie hat sich da jetzt noch etwas weiter eingegraben.leider wird sie gleich feststellen das sie den boden erreicht hat.

    vllt kann cih das terrarium aber noch mit etwas mehr erde auffüllen wenn sie sich das nächste mal häutet dennd ann ist der eingang zu und ich kann bestimmt vorsichtig etwas erde auffüllen.

    ansonsten verhällt sich die kleine spinne sehr vorbildlich wenn auch leicht aggresiv gegenüber den futtertieren denn meine l.klugi und p.regalis gehen bei weitem zarghafter mit ihrem futter um...

    danke für die antworten


    mfg

  8. #8
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    2.652
    Zitat Zitat von DirtyHarry Beitrag anzeigen
    Wie kommt es dann, dass meine L. parahybana einen Bombentrichter aus ihrem Terra gemacht hat,...?
    vielleicht zu wenig erde.
    lässt sich schwer sagen ohne foto vom terrarium.

    was benutzt du für einen bodengrund?

    gruß karsten

  9. #9
    DirtyHarry Gast
    Erde aus dem Wald, Bodenhöhe 25cm. Lebt z.Z. noch in einer großen Plastikbox aus dem Baumarkt.
    30x40x40cm (bxtxh)

    Gruss

    PS: Dieser Satz war bezogen auf das Kommentar, VS bevorzugen enge Höhlen. Denke, dass es nicht nur mir so geht, dass manche VS die Höhle, Korkröhre whatever aussen vor lassen und ihre individuelle Vorstellung von "Unterkunft" haben.

  10. #10
    Registriert seit
    22.07.2005
    Beiträge
    119
    Hallo,

    mach dir keine Sorgen, wenn eine rosea Feuchtigkeit sucht, so sollte man sie lassen. Obwohl meine rosea sonst auch knochentrockenen Bodengrund bevorzugt, hat sie Momente in denen sie regelrecht baden geht. Das erste mal dachte ich, die Spinne sei im Wassernapf ertrunken, bis sie sich regte und seelenruhig wieder an ihre Lieblingsstelle spazierte.

    Grüße,
    Andy

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ungewöhnliches Verhalten
    Von soeren1986 im Forum Krankheiten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 16:14
  2. ungewöhnliches Verhalten? (A. versicolor)
    Von Maggie Crumb im Forum Krankheiten
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 21:44
  3. Ungewöhnliches Verhalten?
    Von Pascal1982 im Forum Theraphosa
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 07:49
  4. Ungewöhnliches verhalten !?
    Von Lightning1980 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 20:47
  5. Ungewöhnliches Verhalten?
    Von _dark im Forum Haltung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 18:12