Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 22

Grammostola rosea oder porteri?

Erstellt von GrinsekatzZe, 13.08.2011, 10:58 Uhr · 21 Antworten · 5.888 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    52

    Grammostola rosea oder porteri?

    hallihallo,
    habe mir vor einigen Wochen eine Grammostola Rosea zugelegt, meine erste Vogelspinne. Als ich irgendwann einmal Fotos von ihr hochstellte, meinte einer hier das er sie eher für eine porteri hält, da ich sie jetzt in den Keller verfrachtet habe wo es kälter ist, und überlege die Winterruhe tatsächlich doch im Sommer (wollte es erst in unserem Winter machen) zu machen da sie Futter verweigert und es ihr scheinbar zu heiß war (die angebotene Heuschrecke hat sich mittlerweile gehäutet, ist doppelt so groß, fehlt ein Sprungbein und wohnt im eigenen Heim.....), jedoch um mich möglichst an das passende Klima zu halten, wäre es natürlich jetzt doch ganz nützlich zu wissen was sie denn nun ist :/ Also nochmal ein Foto, und ich hoffe ich kriege endlich Sicherheit Die einzige Aussage des Verkäufers als ich ihn darauf ansprach, dass es sich vllt um ein porteri handelt war in etwa, dass das keinen Unterschied machen würde. Jedoch haben alle laut dem Buch von Boris F. Striffler verschiedene Habitate, der von Porteri wird leider nicht erwähnt.

    Lg Katze
    IMG_5347_kleiner.jpg1_kleiner.jpg

  2. #2
    Registriert seit
    09.11.2004
    Beiträge
    2.045
    Hi,

    es handelt sich um eine G.porteri. Die Haltung ist wie bei G. rosea.

    LG

  3. #3
    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    52
    Also kann ich quasi genau nach der Rosea gehen?

  4. #4
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    78
    Das kannst du im Prinzip.
    Hier kannst du dir noch ein paar Infos und Erfahrungsberichte holen:
    Grammostola porteri - Vogelspinne - Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium

    LG

  5. #5
    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    52
    Dankeschön Bin gerade etwas verzweifelt weil ich mir nicht sicher bin was ich jetzt tun soll, wollt mich eig Grammostola rosea daran halten, jedoch verweigert sie das Fressen (s. Grammostola zu heiß? ), wie erwähnt steht sie jetzt im keller, Termometer zeigt 20 grad oder sogar weniger an :/ Sollte ich jetzt tatsächlich versuchen die Winterruhe jetzt durchzuführen damit sie mal was frisst? Oder kann ich sie wieder zu mir ins Zimmer stellen?

  6. #6
    Rammstein Gast
    Hallo,

    für die Winterruhe jetzt anzufangen ist es m.M. nach zu spät.
    So dünn, als das Du Dir Sorgen machen müsstest, ist sie ohnehin nicht.


    LG
    René

  7. #7
    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    52
    Also sollte ich sie lieber wieder zu mir ins Zimmer stellen und die Winterruhe im Winter duchführen? Entschuldigt aber bin gerade etwas übernervös ^^
    Sie hat bisher nichts bei mir gefressen (glaube ca 2 Monate ist sie jetzt hier), ihre Höhle ist absolut uninteressant für sie.

  8. #8
    Registriert seit
    23.08.2009
    Beiträge
    1.030
    Hallo,

    also das mit der Höhle kannst du als erstes vernachlässigen. Das Tier bezieht die Höhle... wenn es die Höhle bezieht. Meine G. rosea war noch nie in ihrer Höhle und meine G. pulchripes rennt da nur rein, wenn sie Wasser abbekommt.

    Da das Tier eher adult als juvenil für mich aussieht ist es wohl keine Nachzucht aus Deutschland, weißt du das? Weil dann halte ich persönlich es für unsinnig die Winterruhe nun um praktisch ein halbes Jahr versetzt zu machen. Es gab in den Foren zwar genug Eigenberichte über erfolgreiche Haltung/Nachzucht mit einer Winterruhe in unserem Winter, nun bin ich mir nicht sicher ob das nicht alles Deutsche Nachzuchten gewesen sind.

    MfG

    Dennis

  9. #9
    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    52
    Hallo

    Ja mittlerweile weiss ich leider das es sich wohl um einen Wildfang handelt.... jedoch habe ich auch schon nachgelesen, das es Leuten mit Wildfängen die schon einige Zeit im Terra leben gelungen ist die Winterruhe in unserem Winter durchzuführen.
    Ich weiss leider nicht wie lange das Tier schon im Terra lebt, jedoch ist sie sehr ruhig, lässt sich sogar auf die Hand nehmen (was ich natürlich nahezu nie mache) und stört sich meistens recht wenig daran wenn ich im Terra das Wasser auswechsle od ähnliches.
    Ich glaube jedoch mich zu errinern, dass es für die Winterruhe sogar um einiges kälter als 20 grad sein soll? In unserem Keller wird es im Sommer wohl überhaupt nicht sooo kalt, drum wäre es im Sommer vllt garnicht machbar, die Kühlschrank Idee haben mir meine Eltern "verboten" xD

  10. #10
    Registriert seit
    23.08.2009
    Beiträge
    1.030
    Du kannst ja mal schauen welche Temperatur ihr in eurem Keller habt, falls ... ihr einen habt.

    MfG

    Dennis

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grammostola rosea oder porteri?
    Von alpha im Forum Vogelspinnen Bestimmung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.2015, 19:13
  2. Grammostola rosea oder Grammostola porteri?
    Von Rick Grimes89 im Forum Grammostola
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.06.2014, 17:18
  3. Grammostola rosea oder doch eine porteri??
    Von Martina im Forum Grammostola
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 08.11.2012, 10:11
  4. Ist es eine Grammostola rosea oder porteri?
    Von Zockerweibchen im Forum Vogelspinnen Bestimmung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 10:40
  5. Grammostola porteri oder Rosea
    Von Dirndl im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.02.2008, 11:41