Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 21

"Müllhalde" in Wohnhöhle verlegt

Erstellt von ralf, 02.09.2011, 20:02 Uhr · 20 Antworten · 4.214 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    134
    Zitat Zitat von Belphe Beitrag anzeigen
    Deine "rosea" ist jetzt eine "kleine smithi"? oO
    Steffi
    Ich habe zwei Tiere.


  2. #12
    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    277
    Wenn mann genau liest erschließt sich das aus dem Satzbau.
    Jedoch hat Steffi recht und Kellerasseln sind eh besser geignet in einem egher Trockenem Terra ( und sind umsonst)
    mfg
    bb

  3. #13
    DirtyHarry Gast
    Zitat Zitat von Black beauty Beitrag anzeigen
    Wenn mann genau liest erschließt sich das aus dem Satzbau.
    Das glaube ich nicht. Und was hat der Satzbau jetzt damit am Hut? Oder bringst Du da gerade etwas im Kontext durcheinander?

    @Lukas:

    Mit Deinen Weisheiten könnte man mittlerweile ein Buch füllen, Titel: "Die 1001 Do Nots der VS-Haltung".

    Grüsse

  4. #14
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    134
    "Rosea" und "Smithi" deuten auf mind. 2 Tiere hin.

  5. #15
    Super-Moderator
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    4.425
    Zitat Zitat von ralf Beitrag anzeigen
    "Rosea" und "Smithi" deuten auf mind. 2 Tiere hin.
    oder auf einen leicht verwirrten TE...^^ dehalb habe ich ja gefragt! (MIR war das aufgrund des Satzbaus nämlich nicht klar...) PEACE!

    Grüsse!

    Steffi

  6. #16
    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    194
    Hi,
    bei dieser Formulierung:
    Meine kleine Smithi hat das auch in genau dieser Form selbstständig gebudelt
    war es eigentlich klar.
    Was die Beseitigung von Futterresten betrifft, wohlgemerkt Reste, keine verendeten Futtertiere, mach ich mir auch keinen Kopf. Ich habe in allen Terrarien weiße Asseln und hoffe, dass sie ihren Job gut machen. Eine Geruchsbelästigung habe ich noch nie festgestellt.Zudem werden die Reste meist auch eingesponnen, was ja eine antibakterielle Wirkung hat.
    Auf jeden Fall ist das Einsetzen von Asseln dem dauernden "Stochern" nach Futterresten vorzuziehen

  7. #17
    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    277
    @DirtyHarry
    joa, wenn man zu lange gefeiert hat ist der Satzbau eine lustige Universalantwort. Ist aber nicht so schlimm bin heute wieder auf dem Damm. Und diesmal war sie wohl richtig.
    mftg
    bb

  8. #18
    DirtyHarry Gast
    Na denn,

    auf den Alkohol, Urprung und Lösung aller Probleme.....


    Grüsse

  9. #19
    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    277
    Genau der verhilft seit 10 000vch hässlixhen Menschen zuverlässig zu Sex.
    mfg
    bb

  10. #20
    Registriert seit
    23.08.2009
    Beiträge
    1.030
    Wenn er jetzt noch die "forhärrschende" Rechtschreibschwäche vermindern würde, wäre es fast hilfreich!

    Essensreste in Trockenterrarien (insofern es jetzt kein reines Fleisch oder ähnliches ist) schimmeln eh kaum, bzw. gar nicht. Ansonsten Asseln, weiße Asseln, Springschwänze oder raus mit dem Dreck.

    MfG

    Ich

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Erkennt" eine Vogelspinne ihren Halter am "Geruch"?
    Von BenM im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 08:44
  2. Brachypelma vagans "liegt" oder "steht" mal
    Von [mb] im Forum Brachypelma
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 20:17
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 14:59
  4. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 15:52
  5. Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 13:36