Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 44

Grammostola rosea Winterruhe im Winter?

Erstellt von letti666, 23.10.2011, 12:36 Uhr · 43 Antworten · 13.014 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    109

    Grammostola rosea Winterruhe im Winter?

    Hallo

    JAAAA -ICH HABE SCHON DIE SUCHFUNKTION BENUTZT und etliche threads durchgelesen. Aber auf ALLE threads hatte ich jetzt keine Lust - ist einfach zu viel,deswegen frag ich jetzt trotzdem meine Fragen

    so, ich hab ne G. Rosea - keine ahnung wie alt sie ist,aber sie ist schon ca 5 cm lang und haben sie seit über einem jahr (schätze ich) und haben letzten Sommer keine Winterruhe durchgeführt,weil wir einfach nicht gewusst haben,dass die sowas brauchen
    (eure Zitate sicherlich: "was holst dir dann erst eine spinne,wo du nicht weißt wie sie artgerecht gehalten wird?") plaplapla.... dieses jahr will ich es ja machen!! so!

    nachdem was ich darüber gelesen habe,stellt die rosea das fressen ein und zieht sich zurück. DAS hat unsere aber weder letzten sommer,noch diesen sommer gemacht und deshalb wollte ich die winterruhe auch in unserem winter machen,weil ich sie da problemlos mit terra in unser abstellraum stellen kann,wo ständig 10Grad sind (Im winter sicher noch weniger,wenn man das so will) - gesagt,getan!
    haben sie vor einer woche in den Abstellraum gepackt und seitdem sitzt sie nichtstun´t auf ihrer Höhle.
    Im Sommer ist es für uns ziemlich schwer eine winterruhe einzuleiten,da uns nur der Kühlschrank bleibt und der ist nunmal voller essen (da er schon nicht groß ist) und wenn ich das spinnchen da jetzt reinsetzen würde,würde es mich nicht wundern,wenn die früher oder später mal runterfällt,wenn man da mal was raus holt ODER sie durch das ständige auf und zu der tür und das rumkramen im KÜhlschrank sicher gestresst ist! LANGE REDE KURZER SINN - ab in Abstellraum!

    so-da sie jetzt aber seit ner woche nur auf der Höhle sitzt,weiß ich nicht so recht,obs ihr nun gut geht oder nicht und wunder mich,dass sie nicht in ihre Höhle geht. vor 2 wochen hat sie noch gefressen!!

    kann man denn die winterruhe selber einleiten??? da sie das ja selber nicht macht!!

    lg letti

  2. #2
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    139
    Hallo,
    also das ist wohl hier ein unendliches Thema mit der Winterruhe. Ich habe eine Rosea von ca. 4 cm Körperlänge deutsche Nachzucht aber aus schlechter Haltung übernommen. Die Antwort des Vorbesitzers auf meine Frage, wann die Spinne denn eine Winterruhe gemacht hat, war: "Brauchen die eine Winterruhe? Hab ich noch nie was von gehört." Ich würde die Spinne einfach mal ein bisschen kühler stellen und dann schauen, ob sie eine Winterruhe einleitet, wenn nicht, würde ich auch keine machen, denn jedes Tier hat seinen eigenen Rhythmus und den würde ich ihm auch lassen.
    Gruß Eva

  3. #3
    Registriert seit
    19.10.2011
    Beiträge
    279
    Dass die Vogelspinne regungslos verbleibt ist völlig normal. So sparen sie sich unnötige Bewegungen und somit unnötige Energieverschwendung. Warum sie nicht in ihre Höhle geht weiß ich allerdings auch nicht und auch weiß ich nicht, ob das ein schlechtes Zeichen ist.
    Meine Grammostola porteri aus Nachzucht hatte im Sommer bisher vier Jahre lang keine Winterruhe bekommen, was ihr allerdings überhaupt nicht geschadet, sondern eher bekommen hat. Sie hat die Wärme offensichtlich genossen.
    Jedoch weiß ich, dass man bei einer Grammostola rosea auf die Winterruhe achten sollte. Meine Erkenntnisse mit meiner Grammostola porteri lassen sich also nicht auf die Rosea übertragen. Wobei ja nur vermutet wird, dass Vogelspinnen ihren Jahreszeitenzyklus angeboren und als Instinkt haben. Bei Nachzuchten könnte ich mir gut vorstellen, dass man dem Rat von E.M. gut nachgehen könnte, was aber auf keinen Fall auf jede Vogelspinnenart zutreffen könnte.

  4. #4
    Registriert seit
    19.10.2011
    Beiträge
    279
    Entschuldigt, aber woran liegt es, dass meine Einträge oft doppelt versendet werden? Wieso passiert das?

  5. #5
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    2.532
    Moin

    Zitat Zitat von Viktor Genkov Beitrag anzeigen
    Meine Grammostola porteri aus Nachzucht hatte im Sommer bisher vier Jahre lang keine Winterruhe bekommen, was ihr allerdings überhaupt nicht geschadet, sondern eher bekommen hat.
    Das hat dir das Tier gesagt,geschrieben oder wie sonst mitgeteilt?
    Eine ausgefallene Winterruhe bei Tieren die diese benötigen und von der Natur auch so gepolt sind das sie diese auch ohne äussere Stimulation einleiten dürfte wohl alles andere als gut für den Organismus sein.
    Mir persönlich ist auch keine einzige G.rosea/porteri bekannt die bei gleichbleibenden Temperaturen wirklich alt wurde.
    Alle mir bekannten Tiere die nachgewiesen älter als 15 Jahre sind hatten die Möglichkeit der Überwinterung.

  6. #6
    DirtyHarry Gast
    Hättest Du Dir, Letti666, Dir die Zeit genommen, drei oder vier der Threads zu lesen, wäre dieser hier unnötig.

    Die Winterruhe selber einleiten kann man nicht, normalerweise setzt man die VS in einen kühleren Raum und nach ca. zwei Wochen in den Kühlschrank.
    Nach der Winterruhe vollzieht man diesen Schritt in umgekehrter Reihenfolge.

    Eine VS wird sich in der Winterruhe nicht zur Bewegungsmaschine entwickeln, das Wort Winterruhe impliziert an sich genug, worum es sich handelt.
    Füttern während der Diapause ist auch überflüssig, lediglich die LF sollte etwas beobachtet werden, wobei diese im Kühlschrank nicht großartig schwanken wird.

    @Victor: Vogelspinnen sind bei richtiger Haltung immer sehr ruhig und springen nicht umher. Oder denkst Du, das bei manchen Arten hohe Alter kommt von ungefähr?
    Vergleiche: Verhalten einer Maus und deren Lebenserwartung.

    Und nochmal: Auch bei einer NZ sollte man eine Diapause durchführen, so schnell verlieren Tiere ihre angeborenen Instinkte nicht.
    Da dies aber immer mit etwas Arbeit verbunden ist, machen das auch wirklich nur die wenigsten. Daher auch die vielen Threads hier im Forum.

    Und das man im Kühlschrank nicht den Platz hat, um eine HD unterzubringen, nehme ich niemandem ab.

    Gruss

  7. #7
    Registriert seit
    19.10.2011
    Beiträge
    279
    Für den nächsten Sommer bin ich auch entschlossen, dem Tier eine Winterruhe zu geben, da ich jetzt auch davon überzeugt bin, dass das nur natürlich ist. Ich wollte mit meinem Beispiel nur einbringen, dass ihr das anscheinend nicht geschadet hat all die Jahre. Woher ich weiß, dass ihr das sogar eher gefallen hat?
    Die Spinne hat gezielt die Wärmequelle gesucht und ist beim Anschalten dieser auch umgehend aktiv geworden, um sich zu dieser zu begeben. Früher, als sie noch ein Spinnchen war, kletterte sie an der Wand hoch, dann an die Decke bis direkt unter dem Leuchtkörper, (worunter es meines Erachtens schon zu heiß war und ich mich fragte, wie sie das überhaupt aushielt), und verblieb so lange unmittelbar unter diesem, bis dieser von mir zur Nacht ausgeschaltet wurde. Jetzt ragt eine robuste Bromelie in der Mitte des Terrariums, auf welche die Vogelspinne dann wie gewohnt mit dem Einschalten des Leuchtkörpers hinaufklettert um den ganzen Tag unter der Glühbirne zu verweilen.
    Der Grund für die fehlende Winterruhe war bisher schlicht, dass ich nicht gewusst hatte, dass meine Vogelspinnenart bedeutend kältere Jahreszeiten hat. Wie sich mir jetzt aber vor kurzem herausstellte, herrschen in den atacamischen kalten Jahreszeiten Temperaturen um die 15°C, was mich dazu veranlasst, ab sofort hier im Sommer einfach mal die Glühbirne auszustellen und die Vogelspinne in einem kühleren Raum zu verwahren.
    Ich denke das sollte natürlicher sein und sollte der Vogelspinne gut tun. Auch wenn ihr die fehlende Winterruhe anscheinend nicht geschadet hat ist es schlicht weg ihr (vermutlich) natürlicher Rhythmus, welcher nicht so derb unterbrochen werden sollte. Das würde mir auch gleich nebenbei die Stromkosten sparen. , aber das ist schon eine Bequemlichkeit meinerseits.

  8. #8
    Registriert seit
    19.10.2011
    Beiträge
    279
    Zitat Zitat von theraphosa71 Beitrag anzeigen
    Mir persönlich ist auch keine einzige G.rosea/porteri bekannt die bei gleichbleibenden Temperaturen wirklich alt wurde.
    Alle mir bekannten Tiere die nachgewiesen älter als 15 Jahre sind hatten die Möglichkeit der Überwinterung.
    Nicht zuletzt kommt die erhöhte Lebenserwartung bei überwinternden Spinnen daher, dass sie während der Winterruhe ihren Stoffwechsel minimieren und das Futter einstellen. Weniger Fressen bedeutet längeres Wachstum und Herunterfahren des Stoffwechsels bedeutet auch Verminderung der Herzschäge. Denn so wie schon DirtyHarry mit dem Beispiel einer Maus erschließen ließ, verbraucht sich ein turbulentes Leben schneller, als ein energiesparendes.

  9. #9
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    2.532
    Jetzt sind wir auf dem richtigen Weg.

    Wenn jetzt das Tier das Fressen einstellt weil sein Organismus ihm sagt es ist jetzt Winter,und es hat auf Grund unverändert hoher Temperaturen nicht die Möglichkeit den Stoffwechsel zu reduzieren,ist das dann gut für das Tier oder nicht?

  10. #10
    DirtyHarry Gast
    Zitat Zitat von Viktor Genkov Beitrag anzeigen
    Nicht zuletzt kommt die erhöhte Lebenserwartung bei überwinternden Spinnen daher, dass sie während der Winterruhe ihren Stoffwechsel minimieren und das Futter einstellen. Weniger Fressen bedeutet längeres Wachstum und Herunterfahren des Stoffwechsels bedeutet auch Verminderung der Herzschäge. Denn so wie schon DirtyHarry mit dem Beispiel einer Maus erschließen ließ, verbraucht sich ein turbulentes Leben schneller, als ein energiesparendes.
    Woher nimmst Du dieses Wissen? Verlangsamen VS ihren Stoffwechsel, vermindern sie ihren Herzschlag?

    Das kommt mir jetzt ein wenig spanisch vor, vor ein paar Tagen stellst Du recht banale Fragen und nun fährst Du hier mit schwerem Geschütz auf???

    Gruss

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Winterruhe auch in unserem Winter ?
    Von Heimchenfan im Forum Grammostola
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.02.2018, 11:31
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 17:59
  3. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.11.2011, 20:58
  4. Winterruhe einer Grammostola Rosea
    Von Rob2011 im Forum Grammostola
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 18:27
  5. Winterruhe Grammostola Rosea
    Von tatti777 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 18:01