Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 21

Wieso verhält meine Grammostola rosea sich so komisch?

Erstellt von feeee, 13.11.2011, 17:06 Uhr · 20 Antworten · 4.887 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    11.10.2011
    Beiträge
    6

    Wieso verhält meine Grammostola rosea sich so komisch?

    Hallo Ihr Lieben,

    ich hoffe einer von euch kann mir helfen!

    Ich habe eine Grammostola Rosea, Nachzucht, weiblich, 2 einhalb Jahre alt..

    Ich hatte nie Probleme mit ihr (hab sie jetzt ca. 8 Monate) doch seit ca. 6 Wochen frisst sie nicht mehr. Erst habe ich mir nichts dabei gedacht, da Fresspausen bei dieser Art ja normal sind.
    Dann dachte ich, sie häutet sich vielleicht, da die letzte Häutung schon fast ein halbes Jahr her ist und sie anfing, so Teppiche zu weben. (Sonst spinnt/webt sie nur sehr wenig)
    Aber jetzt sind Wochen vergangen und sie macht keine Anzeichen für eine Häutung.
    Sie hat sich eine Höhle in der Ecke des Terrariums gegraben, bis auf den Boden. Da sitzt sie den ganzen Tag mit angewinkelten Beinen drinne und bewegt sich nicht. Das macht sie seit ca. 3 Wochen.
    Bewegen tut sie sich eigentlich nur noch, wenn ich das Terra aufmache um das Wasser zu wechseln.
    Kann es vielleicht sein das sie Winterruhe halten möchte? Aber dann müsste sie das doch im Sommer tun oder nicht?
    Ich hab sie wie gesagt seit ca. 8 Monaten und nicht überwintert, da die Vorbesitzerin es die 2 Jahre davor auch nicht tat und mir versicherte, dass ich das nicht bräuchte.

    Ich bin jetzt wirklich ratlos..

    Achso, das Terra ist 30x30x30, Bodengrund sind diese Kokosfasern (Humos?),
    trocken gehalten, ich lasse nur ab und zu den Napf überlaufen und gieße die Pflanzen.
    Tagsüber sind im Terrra ca. 27 Grad, ich habs am Anfang mit 24 Grad probiert aber das war ihr zu kalt, da ist sie immer zur Lampe gelaufen (ist außerhalb des Terras)
    Die Lampe leuchtet 11 Stunden, Nachts ist die Temperatur dann um die 18 Grad.

    So...ich hoffe so sehr das mir einer von euch helfen kann!

    Danke schonmal


  2. #2
    Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    132
    Hallo ,

    könntest du vllt. in Foto vom terra und vom Tier machen ?
    Lass sie am besten in ruhe , der Bodengrund ist nicht geeignet !! Nimm Walderde mit Blumenerde gemischt .

  3. #3
    Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    180
    Hi,

    manche Spinnen verbarrikadieren sich vor der Häutung auch mal einige Monate. Bei nur ein paar Wochen würde ich mir daher garkeine Gedanken machen.
    Eine meiner Damen hatte sich vor ihrer letzten Häutung fast 3 Monate vergraben.

  4. #4
    Super-Moderator
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    4.425
    Hi!

    Hier findest Du auch ein paar gute Antworten:
    Grammostola rosea-merkwürdiges Verhalten
    Warum machst Du einen 2. Thread zum gleichen Thema auf?

    Grüsse!

    Steffi

  5. #5
    Registriert seit
    13.11.2011
    Beiträge
    46
    Keine sorge lange fresspausen sind normal bei G.rosea angezogene beine könnten ein zeichen darauf sein das du sie zu trocken hälst doch wenn deine Luftfeuchte passt brauchst du dir da auch keine sorgen machen G.rosea ist dafür bekannt in den komischten stellungen im terri zu verweilen ;-)

  6. #6
    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    37
    bei 27 grad denke ich nicht das sie motiviert ist eine Winterruhe zu halten auch wenn sie sich bis auf denn Bodengrund gegraben hat, entweder ist es ihr einfach zu warm oder sie steht vor einer Häutung das letztere ist am Warscheinlichsten , ich würde mir keine sorgen machen

  7. #7
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    2.492
    Zitat Zitat von stefan.81 Beitrag anzeigen
    Keine sorge lange fresspausen sind normal bei G.rosea angezogene beine könnten ein zeichen darauf sein das du sie zu trocken hälst doch wenn deine Luftfeuchte passt brauchst du dir da auch keine sorgen machen G.rosea ist dafür bekannt in den komischten stellungen im terri zu verweilen ;-)
    Ohne Worte...

  8. #8
    Registriert seit
    11.06.2010
    Beiträge
    506
    Zitat Zitat von stefan.81 Beitrag anzeigen
    Keine sorge lange fresspausen sind normal bei G.rosea angezogene beine könnten ein zeichen darauf sein das du sie zu trocken hälst doch wenn deine Luftfeuchte passt brauchst du dir da auch keine sorgen machen G.rosea ist dafür bekannt in den komischten stellungen im terri zu verweilen ;-)
    Ich bin dafür das Antworten von mind. 3 Usern vorher angeschaut und für OK gefunden werden müssen damit so ein blödsinniger Dünnschiss nicht mehr auftaucht!
    UNGLAUBLICH!

  9. #9
    Registriert seit
    11.10.2011
    Beiträge
    6
    Danke erstmal für die Antworten!

    Also, der bodengrund ist ganz bestimmt nicht falsch und ich werde nen Teufel tun und ihn wechseln
    Den habe ich beim Vogelspinnenspezialisten höchstpersönlich erworben, er ist genau wie Blumen/Walderde, mit dem Vorteil das er nicht schimmelt!

    Ihr habt mich auf jedenfall etwas beruhigt. Wielange dauert es denn in etwa bis sie sich dann häutet? Und woran kann man es genau erkennen?

  10. #10
    Super-Moderator
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    4.425
    @feeee: frag doch da bitte besser Deinen Vogelspinnenspezialisten.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grammostola rosea verhält sich komisch
    Von alex85 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.12.2011, 14:15
  2. Meine Avicularia bicegoi verhält sich komisch
    Von Mathias im Forum Haltung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2006, 20:45
  3. Meine grammostola rosea häutet sich komisch
    Von Goliath- im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 30.10.2005, 17:47
  4. G.Rosea verhält sich komisch
    Von Silver-Dragon im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.10.2005, 17:02
  5. Meine L.difficilis verhält sich komisch...
    Von bianna2 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.07.2005, 11:04