Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 79

Neuanfänger mit einer Grammostola rosea

Erstellt von Timo234, 05.01.2012, 00:27 Uhr · 78 Antworten · 9.962 Aufrufe

  1. #21
    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    29
    Jedoch denke ich ist es kein Problem das sie 5 Jahre alt ist oder? Ich meine sie hat 30 Euro gekostet und für den Anfang
    kann dies ja sicher kein Fehler sein oder?
    Wenn ich jetzt nurnoch ein schönes Terrarium bekomme

    EDIT: Wv kostet ein Angemessenes Terrarium bzw wie groß sollte es ein?


  2. #22
    Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    867
    Hey,

    Doch.
    Damit hast du nämlich (war zwar sowieso schon klar) ganz eindeutig einen Wildfang gekauft, bei einer Art, die in ausreichenden Mengen nachgezüchtet wird, aber in Unmengen gefangen wird um sie billig als Anfängerspinne zu verramschen, nicht etwa aufgrund der anspruchslosen Haltung (Winterruhe und so?) sondern dem kleinen Preis...

    Gruß,
    Mark

  3. #23
    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    29
    Tut mir Leid das ich es vielleicht noch nicht richtig kapiert habe was ist Pro/Contra bei Wildfang/Gezüchtet für mich

  4. #24
    Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    867
    Hey,

    Wenn die Tiere in ausreichenden Mengen nachgezüchtet werden, welchen Grund gibt es dann sie aus der Natur zu entnehmen?
    Es gibt zwar meines Wissens nach keine aussagekräftigen Daten dazu, aber bei den Mengen in denen G. rosea und porteri gefangen werden kann man doch schonmal an eine eventuelle Gefährdung der Bestände denken...

    Gruß,
    Mark

  5. #25
    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    29
    Okay gut das verstehe ich aber es hat keinen Nachteil z.b. sie ist aggressiver ungepflegter oder so Zeug (weist sicher was ich mein)

  6. #26
    Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    867
    Hey,

    Theoretisch kann das Tier mit Parasiten befallen sein, welche aus dem Habitat eingeschleppt wurden. Möglicherweise ist das Tier uralt und kippt morgen tot um...

    Gruß,
    Mark

  7. #27
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    202
    Hey Timo,

    ich glaube, dass du gerade ordentlich verwirrt bist.
    Mir ging es vor gar nicht so langer Zeit sehr ähnlich.

    1. Terrarium sollte min. ein 30*40*30 sein besser ein 40*40*40 oder mehr.
    2. Die Erde wird dann von Vorne nach Hinten immer höher. Vorne, wo die Falltür ist, bei 10 cm Höhe anfangen und Hinten bei min. 15cm Höhe enden. So hast du eine kleine Schräge drin und die Spinne kann ordentlich graben. Achte auf grabfähige Erde! (Aber dazu gibt es genug Threads hier, einfach mal suchen).
    3. Die Problematik bei Wildfängen wurde dir ja beschrieben. Wenn der Laden allerdings die Spinne nicht zurücknimmt, kannst du sie natürlich auch selbst weiter aufziehen.
    4 Je nachdem woher du kommst, sind am Sonntag zwei Börsen: Dortmund und Kaiserslautern. Auf beiden findest du günstige Terrarien und alle anderen notwendigen Hilfen bzw. Anschaffungen.
    5. Auch wenn es unterschiedliche Aussagen zu Wassernäpfen gibt: Ich würde zumindest anfangs einen drin lassen. Es schadet nicht (vergiss die ertrinkende Spinne. Insbesondere bei der Größe).
    6. Und kauf dir, auch wenn es etwas teuer ist, dieses Buch! Alle Grundfragen werden super beantwortet und du bist auf einem soliden Wissensstand danach: Vogelspinnen: Herkunft - Pflege - Arten. Terrarienbücher: Peter Klaas: 9783800146604: Bücher


    Ich hoffe, dass du nun etwas mehr Überblick hast.


    Viele Grüße

  8. #28
    Rammstein Gast
    Hallo,

    1. Terrarium sollte min. ein 30*40*30 sein besser ein 40*40*40 oder mehr.
    Bei der Art reichen auch 30*30*20. Wichtig ist lediglich, das eine gewisse Menge Erde zu graben vorhanden ist.

    Vorne, wo die Falltür ist, bei 10 cm Höhe anfangen
    Aber nicht wenn Du ein 40cm hohes Terrarium benutzt, wie am Anfang empfohlen, denn die Fallhöhe ist dann mit 30cm etwas hoch. Ich versuche vorne immer so ca. 15-20cm Fallhöhe zu haben, mehr nicht.


    LG
    René

  9. #29
    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    29
    Danke für eure Tipps und Hilfen gefällt mir sehr gut

  10. #30
    DirtyHarry Gast
    Und, was hat sich heute ergeben? Konntest Du die Sachen umtauschen?

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grammostola rosea seit einer woche verkrochen?
    Von Bomka im Forum Grammostola
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.06.2012, 21:03
  2. Winterruhe einer Grammostola Rosea
    Von Rob2011 im Forum Grammostola
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 18:27
  3. Hilfe bei Fütterung einer Grammostola porteri
    Von Spiderman 49 im Forum Futter
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 11:41
  4. Nahrung einer Grammostola Rosea...
    Von Cokoon im Forum Futter
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 19:29
  5. Grammostola rosea (Grau) = Grammostola porteri
    Von Jürgen im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 09:25