Seite 24 von 24 ErsteErste ... 14222324
Zeige Ergebnis 231 bis 234 von 234

Grammostola rosea

Erstellt von Aline, 12.12.2003, 14:52 Uhr · 233 Antworten · 96.272 Aufrufe

  1. #231
    Registriert seit
    06.04.2014
    Beiträge
    3
    Einen wunderschönen guten Tag zusammen,
    ich hätte mal eine Frage bezüglich der Bepflanzung des Terrariums für G. rosea. .
    Wenn ich das Terrarium wie Aline beschreibt einteile und gestalte, sprich Bodengrund (z.B. Lehm- Erdegemisch) nach hinten Ansteigend auffülle und eine Korkröhre als Versteck in mittlerer Höhe einbringe, den vorderen niedrigeren Teil feuchter handhabe und oberhalb der Wohnhöhle trockener, welche Bepflanzung könnt ihr mir raten? Da G. rosea. aus einem sehr großen Verbreitungsareal stammt, ist auch die Flora dieser Gebiete ziemlich unterschiedlich. Da wohl kaum einer genau weis, woher seine Tiere kommen oder dazu genau dokumentierte Bilder des Fundortes gibt, heisst es doch improvisieren.
    Ich hätte mir gedacht im Unterenbereich vielleicht etwas Moos und einen Farn wie Asplenium daucifolium einzupflanzen im oberen Bereich vielleicht eine Rankenpflanze wie Neoalsomitra sarcophylla der auch mal etwas trockener mag und die Rückwand schön verkleidet.
    Gibt es Pflanzen die ihr standardmäßig verwendet mit denen Ihr gute Erfahrungen gemacht habt??
    Wäre die Bepflanzung so zufriedenstellend?

    Liebe Grüße Andy


  2. #232
    Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    256
    Hi,
    meine G. rosea Terras haben nur im vorderen, leicht feuchten Bereich Pflanzen, weil da auch die Lampe drüber ist.
    Anfangs hatten sie eine Sukkulente und Efeutute, die Sukkulente bekam Milben, war auch viel zu feucht für die der Bodengrund, also kamen die raus und die Efeutute hat sich schnell durchs ganze Terra gerankt, wodurch selbst im hinteren oberen Bereich dann Kondenswasserbildung war, das war damals die grün-gelbliche Efeutute.
    Inzwischen habe ich die nicht mehr dauernd rückschneiden wollen, nur um hinten auch wirklich trockenes Areal zu haben und so flogen sie auch raus, jetzt ist stattdessen die weiß-grüne Efeutute vorn gepflanzt, die scheint kleiner zu bleiben und wächst deutlich langsamer, wird aber auch mal nach hinten ranken, soll sie auch bis vor das hintere Drittel, nur möchte ich nicht so oft rückschneiden müssen und das funktioniert nun ja gut. Als zweite Pflanze vorn hat sich Fittonie bewährt und Peperomia (es gibt einige Arten die auch mit weniger feuchter Luft auskommen und schön hoch als Busch wachsen, davon lassen sich übrigens ganz simpel Stecklinge nehmen und weiterverwenden).
    Hinten auf den Hügel würde ich eher nichts pflanzen, weil er sonst nicht wirklich "trocken" ist und G. rosea es meist gern so trocken haben - oder man müßte Sukkulenten pflanzen, dann aber dort kräftig beleuchteten, was die Zeigefreudigkeit der Spinnen verringern könnte.
    Meine G. Rosea halten sich überwiegend in dem richtig trockenen Bereich auf, suchen ab und an aber auch gezielt die feuchtere Region unten/vorn im Terra auf.
    Lieben Gruß
    Karen

  3. #233
    Registriert seit
    24.05.2014
    Beiträge
    13
    Super "Guide"

    Meine Lieselotte bedankt sich dafür recht herzlich

  4. #234
    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    1.055
    Zitat Zitat von Aline Beitrag anzeigen
    Januar-----Winter = Kein Futter/Kurztag/Temp. unten, etwas feuchter Halten
    Feb--------Winter = Kein Futter/Kurztag/Temp. unten, etwas feuchter Halten
    März-------Frühling = Anfüttern/Tageszeit verlängern + Temp.erhöhen (Kokonbau)
    April-------Frühling = Anfüttern/Tageszeit verlängern + Temp.erhöhen (Kokonbau)
    Mai ------- Sommer = (Kokonpflege) sonst normal Füttern, etwas trockener Halten
    Juni ------ Sommer = (Kokonpflege) sonst normal Füttern, etwas trockener Halten
    Juli ------- Sommer = (Erholung) normales Füttern, etwas trockener Halten
    August --- Herbst = Füttern/Häutung/Beleuchtungszeit reduzieren (Verpaarung)
    Sept ------ Herbst = Füttern/Häutung/Beleuchtungszeit reduzieren (Verpaarung)
    Okt ------- Herbst = Füttern/Häutung/Beleuchtungszeit reduzieren (Verpaarung)
    Nov ------ Winter = Kein Futter/Kurztag/Temp. unten, etwas feuchter Halten
    Dez ------ Winter = Kein Futter/Kurztag/Temp. unten,etwas feuchter Halten
    (alle Angaben + - einem Monat)
    Krass wenn ich meine kleine Rosea so oft füttern würde,würde sie wohl platzen...
    Irgendwie bekommt die einmal im Jahr was, häutet sich und bekommt dann nochmal ein paar Wochen nach der Häutung was und das hat bisher immer hingehauen... Wächst halt langsam wie ein Stein, aber ich habe das Gefühl dass Füttern bei ihr eh nicht so den Einfluss auf das Wachstum hat.

    Gruß

Seite 24 von 24 ErsteErste ... 14222324

Ähnliche Themen

  1. Richtige Temperatur bei Haltung von Grammostola Rosea?
    Von dpg666 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.11.2003, 22:29
  2. Grammostola Rosea - Frisst nicht mehr
    Von Grims im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.10.2003, 19:57
  3. Grammostola rosea Spinnt sich ein!?
    Von Smash im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2003, 09:05
  4. Terri-Größe für Grammostola rosea
    Von TDeumert im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2002, 15:41
  5. Wieviel Grillen verträgt eine Grammostola Rosea/Spatulata
    Von T.Raab im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.08.2002, 12:56