Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 28

Grammostola rosea oder doch eine porteri??

Erstellt von Martina, 05.11.2012, 22:41 Uhr · 27 Antworten · 7.648 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    62

    Grammostola rosea oder doch eine porteri??

    habe vor einer Woche eine Grammostola rosea mit Terrarium und Zubehör Geschenkt bekommen, leider konnte die Besitzerin mir nicht sagen wie alt das Tier ist, sie ist ca.5cm und sehr aggressiv . Bin mir auch nun gar nicht so sicher ob es eine rosea oder doch eine porteri ist.
    Als ich zu hause ankam mit der Spinne sah ich das in der Höhle eine Alte Haut lag habe sie so gut wie es geht entfaltet, es ist ein Mädel oder ?????? 100% kann ich es wohl doch nicht bestimmen aber ich Denke es ist eine Spermathek zu erkennen.


    Oder seid ihr da einer anderer Meinung ?????


    Wo ist da eigentlich der unterschied ?????
    wird eine rosea größer ??????



    Größenänderungmatilda 001.JPGGrößenänderungmatilda 005.JPG Größenänderungmatilda 006.JPG

    - - - Aktualisiert - - -


    kann jemand auf dem Bild erkennen ob Mädel oder Bub ????

  2. #2
    BigBen29 Gast
    Hi Martina

    Also für mich ist das ein Weibchen da man die Spermathek super erkennt

    Habe dir mal die Spermathek eingekreist Spermathek.JPG


    Meines Wissens wird eine G. porteri 1cm größer als rosea aber schau mal hier im Artenteil von der Hauptseite

    Grammostola rosea - Vogelspinne - Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium

    Grammostola porteri - Vogelspinne - Arachnophilia.de - Vogelspinnen im Terrarium


    Gruß Benny

  3. #3
    Registriert seit
    06.03.2012
    Beiträge
    794
    Ahoi.
    Ja das ist ein Weib und ich vermute es ist eine rosea (wegen der intensiven Färbung).

    PS:
    Die Aggressivität liegt evtl daran, dass es wohl ein Wildfang ist.
    Aber was meinst du genau mit "aggressiv"?

  4. #4
    Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    534
    Hi,

    magst du uns vielleicht verraten wie das Terrarium aussieht? Falsche Haltungsparameter können auch zu aggresivität führen.

    Ein Bild von dem Terra wäre sicher sehr hilfreich!

  5. #5
    Registriert seit
    09.11.2004
    Beiträge
    2.045
    Hi,

    waren die Fragezeichen im Angebot oder warum so viele davon?

    Das Tier ist auf alle Fälle weiblich. Ob eine porteri oder rosea sollte ein vernünftiges Foto des Tieres klären können.
    Was die Größe angeht, so tun sich beide nichts. Was im Artenteil steht würde ich eher mit Vorsicht geniessen. Das stimmt längst nicht alles.
    Ob ein Wildfang oder Nachzucht.....das hat nichts mit der Agressivität zu tun.
    Über die Haltungsbedingungen von rosea/porteri gibt es sichr mehr als genug Infos hier.

    links = rosea / rechts = porteri


  6. #6
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    62
    Danke an alle

    Hi Benny,

    großer Hund große Spinne


    @ Kalle,

    ja sie ist sehr aggressiv wenn ich nur den Drehknopf vom terra langsam dreh stet Madam auf Spannung, wenn ich dann noch Wasser in den Napf gieße greift sie sofort an und das ohne vorher zu bombardieren.


    @ Darkcrow,

    wenn ich sie so schaue könnte es eine
    porteri sein "aaaaber" auf den bilder vom blitz beleuchtet schaut sie wider aus wie eine rosea ????


    Hi
    Maike,

    Sie ist noch in Ihrem alten Terra 30x30x30 das ist nicht unbedingt schön eingerichtet sehr lieblos und sehr trocken.
    Die Höhle ist so angelegt das wen ich die Erde mit Wasser begießen möchte das Wasser in die Höhle läuft. Sie wurde auch ohne Wasser gehalten.
    Ich habe Ihr nun ein Terra bestellt das 60x30x30 ist, sie bekommt auf jeden fall mehr Erde und ein paar Pflanzen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #7
    BenM Gast
    hey martina..

    dass deine spinne bei der kleinsten störung an die decke geht (du sagst, sie ist sehr "aggressiv"..) liegt mitunter an fehlenden versteckmöglichkeiten,
    oder deren ungeeignete..
    wenn du jedesmal beim "wässern" ihre höhle flutest ist das für die spinne nicht so toll, dass sie dann angepisst ist, ist nachvollziehbar..
    wenn sie von anfang an so gehalten wurde, dann erst recht..
    das tier hat ja gar keine möglichkeit, sich wirklich zurück zu ziehen..

    theoretisch hättest du gar kein größeres terra kaufen müssen, der 30er würfel ist ausreichend, nur die einrichtung bedarf eines "kleinen kosmetischen eingriffs"..

    zunächst mal die erde (gut grabfähig sollte es sein, rosea/porteri können schwere buddler sein..)hinten ruhig bis fast unter die decke auffüllen, vorne ruhig bis zum frontsteg, da ´ne höhle eingelassen (drunter bissl vorgraben, spinne baut selbst weiter aus..), vllt. ´ne kleine sukkulente rein, mehr brauchts eigentlich kaum.. (mein porteri terra sieht auch recht "karg" aus..)
    wenn du dann eine ecke abseits des verstecks regelmäßig etwas feuchter hälst läufst du auch nicht mehr gefahr, ihre höhle unter wasser zu setzen, und wenn sie merkt, dass ihre höhle ein zufluchtsort ist wo sie keiner "nervt", wird sie sich schnell wieder beruhigen..

    gruß, Ben

  8. #8
    Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    534
    Das klingt doch schonmal gut.

    Biete ihr viel Erde an (am Besten Walderde oder Blumender/Lehmgemisch). Meine rosea buddelt gerne und ich denke deine wird es auch dankend annehmen.
    Du kannst hinten ruhig auf 20 cm Erde hochgehen, dann kann sich dein Spinnchen ordentlich austoben. Ich halte meine Grammostolen eher trocken, daher nicht zuviel sprühen/gießen.

  9. #9
    Registriert seit
    09.11.2004
    Beiträge
    2.045
    Hi,

    das ist eine G.rosea und keine porteri.

  10. #10
    BenM Gast
    Zitat Zitat von darkcrow Beitrag anzeigen
    Hi,

    das ist eine G.rosea und keine porteri.
    anhand der bilder, die du vorher als vergleich gepostet hast, und in anbetracht dessen, dass die foto´s der te einen rotstich durch die beleuchtung aufweisen
    würde ICH ganz klar auf g. porteri tippen..
    betrachtet man die fotos der te bei "normalem" licht, dürfte der visuelle unterschied beträchtlich sein..

    beine und ophistosoma sind für mich eher braun/grau, trotz extrem ungünstiger beleuchtung..



    gruß, Ben

    hier mal meine "Olle" beim bearbeiten des spinnenfarns..

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grammostola rosea oder porteri?
    Von alpha im Forum Vogelspinnen Bestimmung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.2015, 19:13
  2. Grammostola rosea oder porteri?
    Von GrinsekatzZe im Forum Grammostola
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 18:14
  3. Ist es eine Grammostola rosea oder porteri?
    Von Zockerweibchen im Forum Vogelspinnen Bestimmung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 10:40
  4. G.porteri oder doch G.rosea?
    Von steinie76 im Forum Vogelspinnen Bestimmung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 14:29
  5. Grammostola porteri oder Rosea
    Von Dirndl im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.02.2008, 11:41