Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Grammostola rosea

Erstellt von Kostakis88, 26.12.2014, 09:15 Uhr · 6 Antworten · 1.258 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    26.12.2014
    Beiträge
    3

    Grammostola rosea

    Hallo bin seit Dienstag besitzer einer Rosea !

    Meine Frage ist nun ist dass normal dass die Spinne seit Dienstag nicht gegraben hat? hab Kokoshumus als substrat !
    sitzt nur draussen rum Tags bewegt sie sich weniger abends mehr lg Kostas


  2. #2
    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    84
    Hallo
    Manche Spinnen graben,andere nicht.Hab mein rosea knapp ein halbes Jahr und sie hat nicht einmal gegraben,obwohl genug Erde vorhanden ist.
    Lg

  3. #3
    Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    350
    Meine Frage ist nun ist dass normal dass die Spinne seit Dienstag nicht gegraben hat? hab Kokoshumus als substrat !
    sitzt nur draussen rum Tags bewegt sie sich weniger abends mehr
    Hast dich anscheinend richtig gut informiert!

    Grüße

  4. #4
    Registriert seit
    26.12.2014
    Beiträge
    3
    @Mr_Frosch ich weiss Kokoshumus ist nicht so gut geeignet aber versuchen kann mann es ja :-D

  5. #5
    Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    256
    Hallo,
    ehrlich gesagt finde ich die Einstellung zu wissen, daß Kokoshumus suboptimal ist und ihn trotzdem zu versuchen fragwürdig - warum soll dein Versuch besser ausfallen als der von anderen? Und dann auch noch grad bei dieser Art, die trockenen Boden liebt... trockene Kokosfaser staubt und ist nicht grabfähig, hält man den Boden nur etwas feucht ist er immer gleich zu feucht für eine G. rosea, weil selbst wenn die obere Schicht trocken ist, ist es darunter feucht bis naß, je nach Tiefe und von dort steigt Feuchte nach oben, weit mehr als bei anderer Erde.
    Anders zu betrachten als Liebhaberhaltung, die ideal fürs Tier oder so ideal wie machbar sein sollte, ist die Haltung beim Züchter oder Verkäufer (Laden), da wird eher zweckmäßig gedacht und grad das Minimum erfüllt, meist jedenfalls und da sitzt dann eine Spinne eben auf etwas Kokosfaser, weil die fast nie schimmelt, leicht ist und andere zweckmäßige Eigenschaften für Minimalhaltung hat - nur dort wird die Spinne niemals so viel Bodengrund haben, daß sie überhaupt Höhlen graben könnte.
    Allerdings gräbt auch bei idealem Boden und Klimaverhältnissen nicht jede G. rosea, wenn ihr eine vorgefertigte Höhle zusagt, dann nimmt sie die, bessert vielleicht noch ein wenig aus, aber wirklich buddeln habe ich meine adulten G. rosea noch nicht gesehen, nur die Spiderlinge.
    Du müßtest nun also zumindest einen geeigneten Bodengrund (Lehmhaltige Erde oder Gartenboden lehmhaltig oder Blumenerde mit Lehmpulver vermischt z.B.) in entsprechender Höhe (mind. 15 cm würde ich sagen, ansteigend nach hinten auf mehr) ins Terra geben, noch besser ist zusätzlich im vorderen Bereich eine Höhle (Wurzelholz, Korkhalbröhre, Borkenstück....) anzubieten und im hinteren Bereich ebenso - dann kann die Spinne wählen welchen Beriech sie bevorzugt, im vorderen leicht feuchten oder im oberen eher trockenen (das ergibt sich nämlich bei ansteigendem Bodengrund, die unteren Schichten können leicht feucht sein, die oberen bleiben dann trocken). Meine eigenen G. rosea halten sich nachts gern mal im mäßig feuchteren Bereich auf und sind ansonsten oben im trockenen, auch ihre Stammhöhle ist dort. Falls ich das zu verwirrend geschrieben habe, kannst du gern mal auf meine Website gucken, da sind alle meine Spinnen mit ihren Terras fotografisch nach Art geordnet und es sind einige G. rosea dabei.
    Lieben Gruß
    Karen

  6. #6
    Registriert seit
    24.05.2014
    Beiträge
    13
    Kann ich nur bestätigen...
    Meine G. Rosea hat sich auch noch nicht zum graben überwunden. Bedingungen Temperatur usw. wie benötigt, aber die dame macht es sich lieber in ihrer Korkhalbröhre bzw Kokoshälfte bequem

  7. #7
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    23
    Servus,

    ich würde es auch auf jeden Fall mal mit einem anderen Bodengrund versuchen. Frag mich nur warum du es mit Kokoshumus versucht hast, obwohl du wusstest, dass das Müll ist. Da spart man sich doch den Aufwand und nimmt gleich das Richtige. Bei meiner porteri hat es ca. einen Monat gedauert bis sie gegraben hat, musst also auch etwas Geduld haben.

    Gruß Kanso

Ähnliche Themen

  1. Richtige Temperatur bei Haltung von Grammostola Rosea?
    Von dpg666 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.11.2003, 22:29
  2. Grammostola Rosea - Frisst nicht mehr
    Von Grims im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.10.2003, 19:57
  3. Grammostola rosea Spinnt sich ein!?
    Von Smash im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2003, 09:05
  4. Terri-Größe für Grammostola rosea
    Von TDeumert im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2002, 15:41
  5. Wieviel Grillen verträgt eine Grammostola Rosea/Spatulata
    Von T.Raab im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.08.2002, 12:56