Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Anfängerfragen zu G. rosea

Erstellt von matze1978, 15.04.2015, 05:58 Uhr · 14 Antworten · 1.645 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    15.04.2015
    Beiträge
    12

    Anfängerfragen zu G. rosea

    Hallo liebe Forums Gemeinde

    ich habe vor 3 Wochen von einem Bekannten eine Grammostola rosea zur urlaubs Betreuung bekommen. Da ich nie etwas mit vogelspinnen zu tun hatte, war ich erst sehr skeptisch es zu machen. Allerdings meinte mein bekannter ich bräuchte gar nichts machen sie könnte 2 Wochen ohne Futter auskommen.
    Also die erste Woche wurde sie gefüttert und die anderen beiden nicht.
    Sollte lediglich den Wassernapf füllen beziehungsweise täglich erneuern.
    Nun hat sich herausgestellt dass er in seinem urlaubsgebiet bleibt weil er dort arbeit gefunden hat, er fragte mich ob ich seine spinne behalten möchte ansonsten Würde sie wegkommen.
    Ich bin ein sehr Tier lieber Mensch und mich hat dieses tier sehr fasziniert.
    Ich habe dann mal etwas gelesen und festgestellt das sein terrarium komplett falsch eingerichtet ist.

    Die rosea ist laut meinen Recherchen ja eine buddelnde spinne ,in seinem beziehungsweise jetzt meinem terrarium ist eine ganz Ebene circa drei zentimeter hohe erdschicht.
    Dann hat sie einen stein da drinne und Baumrinden das war's
    das terrarium ist 30 x 30 x 30 zentimeter groß.
    Ich habe vor mir Wald erde zu holen und das terrarium vorne bis zur Glas kante aufzufüllen und nach hinten hochzugehen. Wie hier auch schon beschrieben. Nun mein Problem ich möchte die spinne nicht anfassen ich habe ja man kann sagen regelrecht Angst vor einem biss
    wie bekomme ich die Erde da rein ohne die spinne rauszuholen?
    Und dann hüpft da so eine Grille drin rum die ich gar nicht rausbekommen mit dieser zange gibt's da einen Trick
    ich habe jetzt einfach auch mal über dieses terrarium eine schreibtischlampe an die Wand gebohrt. Ich möchte der Spinne nun ein artgerechtes zuhause geben zumindestens so wie es geht. Nur hoffe ich da sie sie dafür nicht auf die Hand nehmen muss .das terrarium ist eins mit falltür und ich habe ein bisschen Angst dass sie dort ausbrechen kann habe also ihr werdet mich bestimmt auslachen unten wo man es halt hoch schiebt breites tesafilm eingeklebt dass ich jedesmal abmachen muss wenn ich das terrarium öffne. Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen .ich habe ihn gefragt ob es ein Männchen oder ein Weibchen ist das wusste er nicht hatte sie wohl aus einem Zoo Geschäft und die wussten es auch nicht sie sagen nur sie wäre noch nicht ausgewachsen und drei Jahre oder vier jahre alt. Ich danke euch schonmal und freue mich wenn ihr den chaotischen Zustand mit mir zusammen beseitigen könnt liebe Grüße Matthias


  2. #2
    Super-Moderator
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    3.638
    Hallo Matthias,

    wenn die Spinne auf einem freien Fleck im Terrarium sitzt, stülpe einfach eine Dose, wo Heimchen drin waren oder eine andere (durchsichtige) Plastikdose über sie drüber.
    Dann von unten den Deckel oder ein dickeres Stück Pappe drunter schieben, und du kannst das Tier raus nehmen.
    Bezüglich des Geschlechtes kannst du ja mal schauen, ob du gute Fotos von dem Tier machen kannst. Vielleicht können wir Dir so dann auch schon weiterhelfen

  3. #3
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.820
    Zitat Zitat von matze1978 Beitrag anzeigen
    das terrarium ist eins mit falltür und ich habe ein bisschen Angst dass sie dort ausbrechen kann habe also ihr werdet mich bestimmt auslachen unten wo man es halt hoch schiebt breites tesafilm eingeklebt dass ich jedesmal abmachen muss wenn ich das terrarium öffne.
    Moin.

    Dies ist eine ganz schlechte Idee! Da sollte sogar ein stück offen bleiben. Entweder durch ein Cent, welchen du zwischen der Fallscheibe und das Terrarium klemmst, oder du baust dir eine schiene aus Lochblech in die Führung der scheibe!

    Aber gar keine Luftzirkulation in Kombination mit zukleben, lässt deine Spinne ständig in Luft leben die sich mit der zeit verbrauchen wird!

    Außerdem kann ich dir so garantieren, dass du - wenn du die neue erde reinpackst - alles nach kurze zeit mit schimmel überzogen haben wirst. Stickluft in Kombination mit einem feuchten medium ist ne sichere quelle für Schimmelverseuchung.

    Gruß

  4. #4
    Registriert seit
    19.02.2012
    Beiträge
    72
    Hallo,

    mach doch mal ein Foto vom Terrarium auf dem man erkennen kann, wie du das tust mit dem Klebeband. Vielleicht ist es ja gar nicht so wild mit der Lüftung, wenn es eins mit Doppellüftung ist und die trotz Klebeband noch frei bleibt.
    Außerdem musst Du, glaube ich, keine Angst haben, dass die die Tür hochschiebt. Soo viel Kraft haben die nicht. Wenn Du trotzdem unsicher bist, leg doch oben einen Stein so auf die Falltür, dass sie blockiert ist. Dann musst du nicht jedesmal das Klebeband abfriemeln.

    Gruß, Katja

  5. #5
    Registriert seit
    15.04.2015
    Beiträge
    12
    Ja danke für eure Antwort
    Ich werde nun ein Cent dazwischen machen😲
    Ich hoffe m
    Das die das nicht auf hebelt
    Wie mache ich hier Fotos rein.
    Und wie bekomme ich die grille raus?
    Gruß Matthias

  6. #6
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    23
    Servus,

    versuche es mal mit einem Stück Obst oder Gemüse. Leg es in der Nähe vom Eingang hin. Sollte eigentlich klappen.

    Gruß Kanso

  7. #7
    Registriert seit
    15.04.2015
    Beiträge
    12
    Danke habe nun ein Cent dazwischen und nun geht's ab in den Wald

    - - - Aktualisiert - - -

    habe mal bilder gemacht so wie es war und neue hoffe ich habe es nicht verschlimmertalt.jpgalt1.jpgalt2.jpg




    und nun neu

    20150413_170104 (2).jpg20150415_150019.jpg20150415_150042.jpg
    20150415_150329.jpg20150415_140056.jpg20150415_150334.jpg

  8. #8
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.820
    Mach doch das verdammte Klebeteil da ab. Ganz ehrlich, wenn du so eine angst hast, dass du da zukleben musst, dann solltest du dieses Tier vielleicht in andere Hände geben!

    Ich pflege Zwergvogelspinnen und habe in meinen Terrarien einen größeren spalt und da ist auch noch nie eine nur ansatzweise durchgekommen.

    Je mehr Lüftung, umso besser.

    Gruß

  9. #9
    Registriert seit
    15.04.2015
    Beiträge
    12
    naja
    ist eben meine erste .
    aber ich habe es ab gemacht.
    du hast recht.
    und was sagst du zu dem terrarium ist das ok oder nicht.

  10. #10
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    23
    Servus,

    Bist du sicher, dass es eine rosea ist?

    Gruß Matze

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anfängerfragen zu Grammostola rosea
    Von Chromato1 im Forum Grammostola
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 09:13
  2. Anfängerfragen zu B. Smithi
    Von junimond im Forum Haltung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.10.2006, 01:00
  3. Frage zu G. rosea !!! Mache mir Sorgen !!
    Von pruedi0 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.05.2005, 18:07
  4. Frage zu einer rosea Verpaarung
    Von Avicularia versicolor im Forum Zucht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.07.2004, 17:18
  5. Fragen zu G.Rosea????
    Von Neo.j im Forum Haltung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.03.2004, 18:15