Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Angst im eigenem Terrarium?

Erstellt von Donkey, 29.01.2017, 12:39 Uhr · 8 Antworten · 301 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    26.12.2016
    Beiträge
    37

    Angst im eigenem Terrarium?

    Hallo
    Ich habe meine G.Rosea genau heute seit 2 wochen die erste woche war sie sehr aktiv und hat das terra voll mit seide gesponnen.Dann musste ich sie aber letzten sonntag aus ihrem Terrarium kurz rausnehmen (da die wohnröhre zu lang war und sie kein platz zum buddeln hatte) und seitdem sie wieder drin ist sitzt sie die ganze woche nur oben rechts iner ecke (dort wo sie nochc nicht gesponnen hatte) ich habe so eine Vermutung das sie vllt denkt sie wäre nicht in ihrem alten Terra und angst hat es zu erkunden das sonst überall seide ist aber sie eventuel denkt es wäre nicht ihrs.
    Sollte ich die seide wegmachen oder ist sie einfach gerade zu faul ?
    Gruß Donkey

    hier noch ein angaben zur spinne
    G.Rosea 0.1
    5 1/2 Jahre alt
    letzte häutung ca 1 jahr
    Letztes Fressen 2 1/2 wochen


  2. #2
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    616
    Moin,

    eine Spinne weiß sehr genau, ob das Gespinst ihres ist oder nicht.
    Insgesamt ein bisschen viel Stress in so kurzer Zeit...was erwartest Du?
    Daher sollte man ein Tier möglichst erst dann ins Terra setzen, wenn's komplett fertig ist.
    Einfach mal ein paar Tage/Wochen in Ruhe lassen...sie lebt sich schon noch ein.

  3. #3
    Registriert seit
    26.12.2016
    Beiträge
    37
    Ok Danke dür deine schnelle antwort

  4. #4
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.005
    Bodenbewohner spinnen auch nicht grade viel, meine überhaupt nicht ausser Häutungsteppiche. Könnte auch ein Zeichen sein, dass ihr irgendwas nicht gefällt, Art des Bodengrundes, zu locker, zu nass usw. Vielleicht zeigst Du uns mal Fotos vom Terrarium, dann kann man das besser einschätzen.

  5. #5
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    616
    Zitat Zitat von Bärbel80 Beitrag anzeigen
    Bodenbewohner spinnen auch nicht grade viel, meine überhaupt nicht ausser Häutungsteppiche. Könnte auch ein Zeichen sein, dass ihr irgendwas nicht gefällt, Art des Bodengrundes, zu locker, zu nass usw. Vielleicht zeigst Du uns mal Fotos vom Terrarium, dann kann man das besser einschätzen.
    Trifft zwar auf den Grossteil der Bodenbewohner zu, aber das würde ich dennoch so pauschal nicht sagen.
    Meine L. parahybana z.B. hat plötzlich nach der letzten Häutung damit angefangen. Da ist mehr Gespinst drin als z.B. bei meiner C. cyaneopubescens. Am Terra selbst wurde nichts geändert, da lebte sie 4 Jahre drin, bei unveränderten Parametern. Davor hat sie nur sporadisch mal nen Fress- oder Häutungsteppich gebaut.
    Vor einigen Wochen hab ich sie in ein kleineres Terra umgesetzt, und auch hier hat sie direkt Erde, Steine und einen Teil der Seitenscheibe mit nem Gespinstteppich bedeckt.

  6. #6
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.005
    Ich habe sieben Bodenbewohner, auch ein L. parahybana. Keine meiner Spinnen hat bisher einen sichtbaren Faden gesponnen, bis auf Häutungsteppiche.
    Da ist Deine parahybana wohl eine Ausnahme.
    Deshalb bat ich ja um Fotos des Terrariums um nicht passende Bedingungen auszuschließen.

  7. #7
    Registriert seit
    21.04.2013
    Beiträge
    290
    Zitat Zitat von Bärbel80 Beitrag anzeigen
    Da ist Deine parahybana wohl eine Ausnahme.
    Nö! Meine sind vieleicht auch nur Geschwistertiere vom Andreas...who knows?

    Meine P.murinus, M.balfouri, C.darlingi und etliche mehr spinnen auch recht auffällig. Aber das MÜSSEN alles einfach nur Ausnahmen sein.

  8. #8
    Registriert seit
    06.01.2017
    Beiträge
    30
    Meine porteri hatte in ihrem alten Terrarium, in dem ich sie übernommen habe, den gesamten Boden mit einem dichten Teppich zugesponnen. Habe das vorher bei keinem meiner Bodenbewohner so extrem gesehen. In dem neuen Terra hat sie bei ihrer zweiten Erkundungsrunde ein paar "Leitfäden" gesponnen. Bin mal gespannt ob da noch mehr kommt.

  9. #9
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.819
    Zitat Zitat von Bärbel80 Beitrag anzeigen
    Ich habe sieben Bodenbewohner, auch ein L. parahybana. Keine meiner Spinnen hat bisher einen sichtbaren Faden gesponnen, bis auf Häutungsteppiche.
    Da ist Deine parahybana wohl eine Ausnahme.
    Deshalb bat ich ja um Fotos des Terrariums um nicht passende Bedingungen auszuschließen.
    Also meine parahybana macht das auch. Ich kann tagsüber immer ihren nächtlichen weg verfolgen, weil sie die scheiben und rückwände wieder mit Spinnseide überzogen hat.

Ähnliche Themen

  1. Im selben Terrarium mit Br. Smithi?
    Von unRuhe im Forum Brachypelma
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 14:14
  2. Pilze im Grossa Terrarium
    Von Chris 1973 im Forum Terrarium
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 14:47
  3. Pilze im Grossa Terrarium
    Von Chris 1973 im Forum Haltung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 22:31
  4. Schimmel im blondi Terrarium
    Von chiqlaquang im Forum Terrarium
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.02.2008, 19:05
  5. temperatur im geniculata terrarium
    Von chamaeleon im Forum Terrarium
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.02.2006, 09:27