Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Grammostola pulchripes Umsetzung

Erstellt von Xydras, 01.07.2018, 16:25 Uhr · 15 Antworten · 1.480 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    27.04.2018
    Beiträge
    38

    Grammostola pulchripes Umsetzung

    Hallo,
    ich habe am 29.06 meine G-pulchripes in ein 20er Terrarium umgesetzt. Ca 10 Tage nach der Häutung. Sie hat ca jetzt 2-3cm KL.

    Mein Problem besteht jetzt daraus, das sie die ganze Zeit an der Scheibe hoch klettert und da die ganze Zeit verbleibt und an dem Lüftungsgitter hängt.
    Sie hat 2 heimchen gefressen.

    Ich hab heute auch eine Seite besprüht, leider habe ich sie dabei erwischt und sie fiel runter. Sie ist jetzt schon öfters runter gefallen. Sie hat ca eine Fall Höhe von 8-15cm. Hab langsam Angst das sie sich noch irgendwann verletzt.

    Wieso klettert sie die ganze Zeit da hoch? Immer an die eine Ecke.

    Wir haben auch schon versucht sie mit dem Pinsel da runter zu locken, sie geht dann zwar auch runter. Aber nach ein Paar Minuten wieder nach oben. Und ich kann sie ja nicht noch weiter stressen mit dem Pinsel. 2 Tage reichen wohl...

    Ich schicke ein Paar Bilder von dem Terrarium mit. Und der Erde.

    Die Erde hat so weiße Klumpen trin. Hab gelesen das ist nicht weiter schlimm für Vogelspinnen.

    http://www.directupload.net/file/d/5135/4lxhdxoj_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/5135/x999h4lf_jpg.htm
    http://www.directupload.net/file/d/5135/ftd79pad_jpg.htm

  2. #2
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    353
    Hallo Xydras,

    1. Die Bilder sind leider winzig klein, ein bisschen größere wären ganz gut (:
    2. Warum füllst du so wenig Erde ein und warum richtest du es nicht naturnah ein?
    3. Warum bei 2-3 cm Körperlänger ein 20er Würfel und nicht gleich ins Endterrarium?
    4. Das kann unterschiedliche Gründe haben, weshalb sie die ganze Zeit klettert:
    - Eingewöhnungszeit, die du mit Stressen nicht verkürzt
    - zu feucht
    - sie sucht einen vernünftigen Unterschlupf, den sie im Terrarium nicht findet und will raus
    - eine Laune

  3. #3
    Registriert seit
    27.04.2018
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Xyfinn Beitrag anzeigen
    Hallo Xydras,

    1. Die Bilder sind leider winzig klein, ein bisschen größere wären ganz gut (:
    2. Warum füllst du so wenig Erde ein und warum richtest du es nicht naturnah ein?
    3. Warum bei 2-3 cm Körperlänger ein 20er Würfel und nicht gleich ins Endterrarium?
    4. Das kann unterschiedliche Gründe haben, weshalb sie die ganze Zeit klettert:
    - Eingewöhnungszeit, die du mit Stressen nicht verkürzt
    - zu feucht
    - sie sucht einen vernünftigen Unterschlupf, den sie im Terrarium nicht findet und will raus
    - eine Laune

    Die Bilder jetzt sind viel größer. Hab es woanders hochgeladen.
    Ich wollte es Naturnah einrichten. Nur weiß ich nicht genau wie. Ich bräuchte da etwas Hilfe.
    Kannst du mir Bilder zeigen oder zumindest sagen welchen Bodengrund und was noch alles?
    Ob Pflanzen oder nicht?
    Ich richte das gerne nochmal morgen alles neu ein nachdem ich alles besorgt habe.

    Ich wusste nicht genau wann ich sie ins Endterarrium setzen kann. Da es mein Erstes Terrarium ist.
    Und wie Groß sie nach der Häutung ist wusste ich leider auch nicht.

  4. #4
    Registriert seit
    18.05.2017
    Beiträge
    166
    Hi - also ich kann die Bilder nicht öffnen - bin ich da der einzige?
    Mfg Thomas

  5. #5
    Registriert seit
    27.04.2018
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Thalomar Beitrag anzeigen
    Hi - also ich kann die Bilder nicht öffnen - bin ich da der einzige?
    Mfg Thomas
    http://www.bilder-hochladen.net/i/m45y-3-1703.jpg
    http://www.bilder-hochladen.net/i/m45y-2-3753.jpg
    http://www.bilder-hochladen.net/i/m45y-1-fabc.jpg

    - - - Aktualisiert - - -

    Die Bilder drehen sich leider immer von selber.

  6. #6
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    353
    Als Bodengrund lehmhaltige Erde, entweder aus Wald, von einer Wiese oder Maulwurfshügeln. Schön hoch einfüllen, vorne so hoch wie möglich, also bis zum Lüftungsschlitz und nach hinten ansteigend, das geht sicher auch über 10 cm.
    Schöne Terrarien, an denen du dich orientieren kannst, findest du hier: Bilder von Terrarien Da kann ich die von Patrick_81 empfehlen.
    Als Pflanzen kannst du Gras und eventuell Moos verwenden, anderes habe ich selber auch nicht in meinen Terrarien.
    Statt so eines offenen Höhleneingangs kannst du eine Wurzel oder einen Ast nehmen und darunter ein kleines Loch vorbohren. Laub macht sich auch gut, meine hat damit ein bisschen ihren Höhleneingang verkleidet - sagen wir, sie hat es zumindest vor ihre Haustür zusammengekehrt:

    terrarium_gpulchripes2.jpg terrarium_gpulchripes.jpg

  7. #7
    Registriert seit
    27.04.2018
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Thalomar Beitrag anzeigen
    Hi - also ich kann die Bilder nicht öffnen - bin ich da der einzige?
    Mfg Thomas
    Zitat Zitat von Xyfinn Beitrag anzeigen
    Als Bodengrund lehmhaltige Erde, entweder aus Wald, von einer Wiese oder Maulwurfshügeln. Schön hoch einfüllen, vorne so hoch wie möglich, also bis zum Lüftungsschlitz und nach hinten ansteigend, das geht sicher auch über 10 cm.
    Schöne Terrarien, an denen du dich orientieren kannst, findest du hier: Bilder von Terrarien Da kann ich die von Patrick_81 empfehlen.
    Als Pflanzen kannst du Gras und eventuell Moos verwenden, anderes habe ich selber auch nicht in meinen Terrarien.
    Statt so eines offenen Höhleneingangs kannst du eine Wurzel oder einen Ast nehmen und darunter ein kleines Loch vorbohren. Laub macht sich auch gut, meine hat damit ein bisschen ihren Höhleneingang verkleidet - sagen wir, sie hat es zumindest vor ihre Haustür zusammengekehrt:

    terrarium_gpulchripes2.jpg terrarium_gpulchripes.jpg
    Ok, vielen dank.
    Das müsste ich ja alles in einem Wald finden. Wie mache ich es mit Parasiten in der Erde. Man weiß ja nie was in der Erde drinnen ist.
    Oder ist das egal.

  8. #8
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    353
    Im Prinzip findest du alles da, genau. (:
    Du solltest darauf achten, dass da keine Ameisen (so einzelne kannst du rausfischen) drin sind.

  9. #9
    Registriert seit
    27.04.2018
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Thalomar Beitrag anzeigen
    Hi - also ich kann die Bilder nicht öffnen - bin ich da der einzige?
    Mfg Thomas
    Zitat Zitat von Xyfinn Beitrag anzeigen
    Im Prinzip findest du alles da, genau. (:
    Du solltest darauf achten, dass da keine Ameisen (so einzelne kannst du rausfischen) drin sind.
    Ich frag mich wo zum Teufel wächst moos.
    Ich sollte mehr in die Natur ^^.
    Gras und moos finde ich ja auch in blumenläden. Leider ist da meistens alles mit Pestizide behandelt.

  10. #10
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.446
    Die Spinne sitzt seit zwei Tagen in dem Terra. Lass sie sich doch erst mal eingewöhnen. Immerhin hat sie jetzt eine komplett neue Wohnung. Dein Geschubse mit dem Pinsel ist da nicht grad förderlich.

    Du kannst noch vorne für einen kleinen Lüftungsschlitz sorgen, indem Du etwas unter die Fallscheibe klemmst. Aber nur soviel, dass die Spinne da nicht durch passt und stiften geht. Oder schieb ein zusätzliches Lüftungsblech in die Führungsschiene der Tür. Und dann erst mal abwarten.

    Die Höhle ist mMn viel zu groß. Die Öffnung sollte so sein, dass die Spinne gerade rein passt. Naja Tips für Wurzeln oder Ähnliches hast Du ja bekommen. Wir haben hier ja auch eine Rubrik Terrarienbilder, da kannst Du Dir mal Terras für Bodenbewohner ansehen und Dir Anregung holen.

    Solltest Du Erde aus der Natur nehmen, dann nur drauf achten, dass Du keine Ameisen einschleppst.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grammostola pulchripes
    Von Rammstein im Forum Grammostola
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.09.2014, 01:54
  2. Grammostola pulchripes
    Von NewMan im Forum Grammostola
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 16:13
  3. Grammostola pulchripes
    Von Ercan im Forum Grammostola
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 17:14
  4. Grammostola pulchripes
    Von Reinhard Alexander im Forum Grammostola
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 10:31
  5. Grammostola pulchripes
    Von Sp1derg1rl im Forum Geschlechtsbestimmung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.03.2010, 22:05