Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Was will sie nur?

Erstellt von Lobsta, 20.12.2018, 22:47 Uhr · 12 Antworten · 1.503 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    24.10.2016
    Beiträge
    389
    Hi - ich kann dir nur von meiner G. pulchripes erzählen, dass sie feuchte Regionen im Terra fast ausschliesslich gemieden hat. Ich habe das Terra zu ca. 25 - 30% bepflanzt und auch nur dort gegossen + Wassernapf. Das hat eigentlich, bis auf die hiesigen Sommermonate eigentlich ganz gut funktioniert - in diesen Monaten wurde es im Zimmer 26°C warm und im natürlichen Habitat der G. pulchripes ist dann ja Winterzeit (viele G. pulchripes-Halter stellen ihre Tiere im Sommer in den Keller, um den Winter in Argentinien zu simulieren). Wässer doch einfach mal nur einen Teil des Terras und schau, wohin sie sich begibt - daraus kannst du ja dann auch schon ein wenig Rückschlüsse ziehen was sie mag... . Man sollte halt dann, im Falle sie bevorzugt trockenere Bereiche, nicht dazu übergehen das ganze Terra dauerhaft trocken zu legen - das ist auch falsch und mit der Zeit wirst du deine Erfahrungen machen und sammeln und dann klappt es fast von alleine bzw. nach Gespür.

    Viele Grüsse
    Chris

  2. #12
    Registriert seit
    20.12.2018
    Beiträge
    7
    Hallo Chris!
    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort
    Ich gieße von Beginn an nur die Pflanze, die hinten im Eck ist, denn feuchten Boden mag sie tatsächlich nicht, das hat sie an Tag 1 schon deutlich gemacht weil sie den Boden gemieden hat bis die oberste Laufschicht knochentrocken war.
    Ich habe seit ein paar Tagen ein feuchtnasses Küchentuch oben auf einen kleinen Teil des Gitters liegen, so kühlt es ein wenig ab das ich nicht über 28° komme und hilft die LF oben zu halten.

  3. #13
    Registriert seit
    03.02.2019
    Beiträge
    4
    Moinsen, ich bin neu hier im Chat und nne mich Groundhog.
    Zu deiner Sorge, die ist berechtigt!
    28 Grad sind viel zu warm, in ihre natürlichen Umgebung sind 22 bis 25 optimal tagsüber, Nachts gerne bis 17 Grad runterkühlen lassen.
    Sie mag es am liebsten schön trocken mit einer feuchten Ecke, die erhälst du wenn du Moos in eine Ecke tust und dieses schön feucht hälst, 65 bis 70 Prozent Lf. Natürlich auch einen Trinknapf reinstellen und täglich Frischwasser geben.
    Klar ist es schön deine VS oft zu sehen, aber nur für den Betrachter, der Spinne tut das nicht gut, die ist dann im Dauerstress, denn normal hält sie sich zu 80 bis 90 Prozent unter der Erde auf wenn es ein Weibchen ist, Böcke sind etwas aktiver da sie auf Brautschau gehen.
    Gruss Groundhog

Seite 2 von 2 ErsteErste 12