Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Häutung im engen Versteck?

Erstellt von Silbenspinner, 14.11.2007, 15:46 Uhr · 7 Antworten · 2.069 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    75

    Häutung im engen Versteck?

    Hallo!

    Meine Brachypelma auratum (KL 3,5cm, wahrscheinlich Weibchen) hat sich anstatt meiner angebotenen Korkröhre eine sehr enge Höhlung in der Wurzel als Versteck ausgesucht, in der sie die meiste Zeit hockt. Die Höhlung ist so eng, daß sie ihre Beine dicht an den Körper ranpressen muß, um dort Platz zu finden. Manchmal hängt sie regelrecht schief darin.

    Jetzt mein Problem:
    Die Glatze auf ihrem Abdomen ist schon sehr dunkel verfärbt, also wird sie sich bald häuten. Nun habe ich Angst, daß sie das in der engen Wurzel versuchen sollte. Das wird wegen der Enge definitiv schiefgehen.
    Sie hat noch keine Anstalten gemacht, einen Häutungsteppich zu weben. Überhaupt hat sie die zweieinhalb Wochen, die ich sie nun schon habe, noch gar nicht gesponnen. Aber darüber mache ich mir weniger Sorgen, denke, es liegt daran, daß sie noch in der Eingewöhnungsphase ist.

    Was mir echt Sorge bereitet ist, daß sie nur sehr selten aus ihrem winzigen VErsteck herauskommt und ich befürchte, daß ich sie irgendwann teilweise gehäutet und tot auf dem Rücken liegend darin auffinde.

    Soll ich ihr die Wurzel vielleicht wegnehmen? Oder ist meine Sorge unbegründet und sie sucht sich einen geeigneten Platz, wenn´s soweit ist? Bin in Sachen Spinnenhaltung noch sehr unerfahren; wie gesagt, habe ich das Tier erst seit etwa zweieinhalb Wochen.

    Wäre nett, wenn mir jemand dazu etwas sagen könnte.


  2. #2
    Registriert seit
    10.12.2005
    Beiträge
    4.635
    Huhu!

    Zitat Zitat von Silbenspinner Beitrag anzeigen
    Meine Brachypelma auratum (KL 3,5cm, wahrscheinlich Weibchen) hat sich anstatt meiner angebotenen Korkröhre eine sehr enge Höhlung in der Wurzel als Versteck ausgesucht, in der sie die meiste Zeit hockt. Die Höhlung ist so eng, daß sie ihre Beine dicht an den Körper ranpressen muß, um dort Platz zu finden. Manchmal hängt sie regelrecht schief darin.
    das ist normal, Spinnen mögens halt wenns eng und kuschlig ist
    Ich bin sicher Deine Spinne hat sich den Platz ausgesucht, an dem´s ihr am besten gefällt.

    Jetzt mein Problem:
    Die Glatze auf ihrem Abdomen ist schon sehr dunkel verfärbt, also wird sie sich bald häuten. Nun habe ich Angst, daß sie das in der engen Wurzel versuchen sollte. Das wird wegen der Enge definitiv schiefgehen.
    Wieso denkst Du es wird schiefgehen? Deine Kleine weiss denk ich mal sehr gut wo sie sich häuten kann und wo nicht
    Lass sie einfach

    Sie hat noch keine Anstalten gemacht, einen Häutungsteppich zu weben. Überhaupt hat sie die zweieinhalb Wochen, die ich sie nun schon habe, noch gar nicht gesponnen. Aber darüber mache ich mir weniger Sorgen, denke, es liegt daran, daß sie noch in der Eingewöhnungsphase ist.
    Dass Brachypelmen wenig bis null spinnen, ist bekannt. Meine spinnen ausser Häutungs-und Fressteppichen z.T. seit Jahren nix.

    Was mir echt Sorge bereitet ist, daß sie nur sehr selten aus ihrem winzigen VErsteck herauskommt und ich befürchte, daß ich sie irgendwann teilweise gehäutet und tot auf dem Rücken liegend darin auffinde.
    das ist wie oben erwähnt unbegründet.

    Soll ich ihr die Wurzel vielleicht wegnehmen?
    .... wenn Du ihr ihren auserkorenen Platz wegnehmen magst, bitte ... ich würds nicht tun!

    Oder ist meine Sorge unbegründet und sie sucht sich einen geeigneten Platz, wenn´s soweit ist? Bin in Sachen Spinnenhaltung noch sehr unerfahren; wie gesagt, habe ich das Tier erst seit etwa zweieinhalb Wochen.

    Wäre nett, wenn mir jemand dazu etwas sagen könnte.
    Wir haben alle mal angefangen und die erste Häutung ist immer was besonderes

    Viele Grüsse
    janet

  3. #3
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    75
    Danke für die rasante Antwort !

    Ich werde also nichts am Terri ändern und das Ganze weiter beobachten.

    Bin schon echt gespannt auf die Häutung.

    Vielen Dank, Janet.

    Jack

  4. #4
    NightAngel Gast
    Hi

    also, im normalfall wissen die Spinnen eigentlich
    was sie tun....

    meine smithi hatte sich auch schon 2x erfolgreich
    in nem versteck gehäutet, wo ich gedacht habe, das es viel zu klein
    wär

    gruss tani

  5. #5
    Registriert seit
    13.09.2007
    Beiträge
    154
    Hallo,
    ich ahtte bis jetzt immer das Glück, das meine smithi sich ständig außerhalb der Höhle gehäutet hat.
    Aber die wissen schon immer wo es geht und wo nicht.

    MfG Timmy

  6. #6
    Kali Gast
    Auch wenn sich meine Spinnen die kleinste Ecke auserkoren haben um darin zu wohnen, zum häuten haben sie sich immer einen größeren Platz gesucht, wenn der nicht ausreichend war.

    Uns das mit den nicht spinnen, kann ich nur bestätigen. Außer meiner smithi machen es die anderen Brachypelma auch nicht wirklich, selten mal zu ner Häutung.

    Und ne Häutung ist nicht nur bei Anfängern sehr interessant
    Dafür brauchst du keine Tips, das macht sie schon alleine, nur die Zeit bis dahin kann sehr lang erscheinen
    Wenn du denkst morgen ist es soweit, dann sprüh vorher etwas, aber bitte nicht mehr, wenn sie bereits aufm Rücken liegt

  7. #7
    Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    1.032
    Zitat Zitat von Timmy339 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich ahtte bis jetzt immer das Glück, das meine smithi sich ständig außerhalb der Höhle gehäutet hat.MfG Timmy
    Meine smithi hat sich auch beim letzten Mal öffentlich umgezogen.

    Grüsse Kerstin
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #8
    Registriert seit
    23.10.2007
    Beiträge
    151
    Hallo,

    meine Brachypelma albopilosum habe ich jetzt seit 4 Wochen und sie hat auch noch nicht einen Faden gesponnen. Hat sich auch statt die Korkrinde anzunehmen oder eine Höhle zu graben lieber einen Platz in der Ecke des Terras, hinter dem Efeu ausgesucht, wo sie den Tag verbringt. Abends und Nachts streift sie dann herum und frisst auch gut.

    Am Verhalten deiner auratum ist also meiner Meinung nach nichts ungewöhnliches, wie dir ja die Anderen auch schon bestätigt haben.

    Gruss, Jarvis

Ähnliche Themen

  1. Ungewöhnliches Versteck
    Von Bodenbewohner im Forum Eure Geschichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 16:46
  2. Falsches Versteck?;)
    Von blacjack im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 16:33
  3. Albo ist nur im Versteck....
    Von claudia2010 im Forum Brachypelma
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 20:20
  4. Rindenstück als Versteck
    Von Metalumbe im Forum Einrichtung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.12.2009, 15:50
  5. Zugebuddeltes Versteck
    Von Magnus im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 10:59