Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Futter aus der Dose für VS??

Erstellt von Evee, 27.11.2007, 14:48 Uhr · 6 Antworten · 2.492 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    637

    Futter aus der Dose für VS??

    Manchmal ärgere ich mich schon zu der Jahreszeit, 5 Grashüpfer (mehr Überlebende waren nicht in der Box für fast 5 EUR, tja, das in München im Moment....)
    und da ich Wiedereinsteiger bin, hab ich momentan auch erst nur 2 VS, also selber Züchten von Heimchen kommt noch nicht in Frage.
    Da entschied ich mich, nun doch welche online zu bestellen, vielleicht überleben da ja trotz Postweg mehr....

    dabei entdeckte ich:

    zum Beipsiel "Exo-Terra Grashoppers.....Futter aus der Dose".
    Werbetext: Vorteil: Sie brauchen nicht ständig lebendes Futtermaterial kaufen, sondern können das Futter aus der Dose verfüttern. Terrarientiere, welche nur Lebendfutter fressen wollen, können mit dem vibrierenden Futternapf "ausgetricks" werden.
    Die toten Futtertiere bewegen sich durch die Vibration und werden dadurch gefressen.
    An die dabei auftretenden Geräusche gewöhnen sich die Tiere schnell.
    Die Insekten aus der Dose haben den selben Nährwert wie die lebende Insekten, sind aber einfacher zu verdauen.
    Lebende Insekten müssen in Ergänzung zu diesem Dosenfutter nicht verfüttert werden.


    Hat das schon mal jemand versucht?
    Jemand Erfahrungswerte?

  2. #2
    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    30
    Hallo,
    ich denke mal das das eher für Echsen geeignet ist, als für VS.
    Spinnen reagieren doch viel empfindlicher auf Vibrationen als Echsen.
    Glaube nicht das die da ran gehen.

    Aber erfahrungen habe ich damit nicht.

    gruss

    Andi

  3. #3
    Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    198
    Hi,

    Ich stimme zu, das kann nicht funktionieren. Die Spinne würde ja dann den vibrierenden Futternapf angreifen und nicht das Futter...

  4. #4
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    161
    Hallo,

    also die Vibrationen würden die VS bestimmt stören, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass Vogelspinnen auch an Totfutter gehen. Ich hatte vor kurzem das Problem, dass ich für meine kleinsten keine Heimchen in der passenden Größe bekommen habe. Ich habe dann ein Heimchen genommen, eingefrohren, in 2 Stücke geteilt und dann an meine zwei kleinen verteilt (vor ihre Wohnhölen gelegt). Sie haben die Halben Heimchen problemlos angenommen.

    Gruß
    Andi

  5. #5
    Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    198
    ja das ist so. sobald die wissen dass es nahrung ist, so stürzen sie sich darauf. wenn das futter an den pfoten ankommt, so wissen sie es.

  6. #6
    Bersi Gast
    Mahlzeit,

    also meine großen Vogelspinnen nehmen ums verrecken keine toten
    Mäuse an.
    Ich habs schon zweimal versucht.
    Auch schon über Nacht drin liegen gelassen.
    Zu groß waren sie auch nicht.

    Dann halt weiter Insekten.


    Der Martin

  7. #7
    Kali Gast
    Musste auch schon genug Kleine tot füttern... Dabei muss ich sagen, dass die Ancylometes besser ran gehen, aber die sind schon draufgesprungen wo ich das Futter reingeschmissen hab. Die Vogelspinnen Slings gehen teilweise ran, nicht alle.

    Ich würde dabei sagen, Versuch macht kluch

    Aber das Vibrationsding würde ich auch weg lassen. Das ist für die Spinne mehr störend als hilfreich und sie würden eher das Teil fressen wollen, als den Hüpfer

Ähnliche Themen

  1. Braplast dose
    Von Salocin im Forum Futter
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.02.2020, 22:18
  2. Spiderling Dose
    Von Spinne10 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.01.2013, 18:25
  3. Aufzucht- Dose
    Von Mikey im Forum Terrarium
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 15:55
  4. Futter aus der Dose ?????
    Von obelix75 im Forum Haltung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 02:34
  5. albiceps in der Dose...
    Von Sina im Forum Haltung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 21:58