Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 72

Spinne rausnehmen?

Erstellt von Psycho13, 16.02.2008, 10:59 Uhr · 71 Antworten · 19.171 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    20

    Spinne rausnehmen?

    Hi zusammen,

    Ich bin in Sachen Vogelspinnen ein absoluter Neuling und will mir vielleicht eine zulegen.
    In einer Zoohandlung hat ich schon mal eine in der Hand.
    Und meine Frage ist wenn man eine zahme Spinne hat sweit es sowas gibt kann man die auch öfter mal rausnehmen oder ist das ehr nicht so angebracht oder gefährlich, wenn ja wie oft nehmt Ihr Eure raus?
    Danke schon mal für die Antworten.


    Mfg


  2. #2
    Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    5
    Hallo,

    also "zahme" Spinnen giebt es nicht, es ist nicht möglich eine Spinne zu zähmen.

    Spinnen sind keine Tiere zum anfassen kuscheln und streicheln oder der gleichen, jedes rausnehmen der Spinne bedeutet wahnsinnigen Stress für das Tier, den ich für unnötig erachte.

    Ich nehme meine Spinnen nur rauß wenn es unbedingt sein muss! dann aber auch nur mit einem Behältnis.

    Es giebt gutmütigere Arten wie z.B eine G. rosea oder B. albopilosum
    bei denen ist es möglich sie auf der Hand zu halten aber wie gesagt das ist
    ünnötiger Stress für das Tier

    MfG
    Demon

  3. #3
    Kahless Gast
    Verlass dich nicht drauf, dass es jemals klappt. Ich hab mich nie drum bemüht, aber manche Tiere stören sich an der Hand beim Wasserwechsel zb gar nicht, andere reagieren sofort mit Flucht oder werden aggressiv. Das gehört eben zum natürlichen Verhalten einer Spinne.

  4. #4
    Registriert seit
    12.02.2008
    Beiträge
    29
    Moin,
    Also gegen ihren Willen rausnehmen würd ich die Spinne definitiv nicht aus ihrem Terrarium, das bedeutet zuviel Stress für das Tier.
    Wenn sie keinen Angst vor deiner Hand hat, kannst du sie drauf krabbeln lassen und sie dann rausnehmen.
    Aber auch hier musst du bedenken dass es ein erhöhtes Risiko für dich (deine Hand) und die Spinne ist.
    Die Spinne kann runterspringen /-fallen (wodurch sie sich ernsthaft verletzen kann) oder sich erschrecken und dich beißen.

    Wie schon gesagt wurde, gibt es keine zahme Spinne und jedes Tier reagiert anders auf dich / deine Hand als das man da präzise sagen kann ob es gut ist oder nicht.

    Mfg

  5. #5
    Registriert seit
    19.10.2007
    Beiträge
    45
    Meine fange ich mit einer Heimchendose oder ähnlichen!
    AUf die Hand nehme ich die ungerne, weil man nicht weiß, wie schreckhaft sie sind und können, wie schon gesagt wurde, schnell zubeißen, egal was es für eine Art ist.
    Auch die friedlichste kann zubeißen, wenn sie sich sehr erschreckt!

    Aber bei einer Heimchendose, würde ich sie nicht über die Spinne drüberstülpeln, da sie sonst in Panik gerät, das war bei mir so!
    Meine Rosea hat die Heimchdose auseinander gelegt und die Smithi hat dagegen die Heimchendosenwände getreten. Die waren ziemlich aufgebracht, darum verwende ich diese Technik nicht mehr!

    Bei etwas friedlichen Arten würde ich die Heimchendose hinstellen, also die öffnung zu den spinnen hinzeigen und die Spinne langsam hineinführen.

  6. #6
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    20
    Leuchtet mir alles ein, man hat halt schon öfter in Sendungen gesehen das VSpinnen auf jemanden rumgrappeln. Und mir hat man ja ach eine in die Hand "gedrückt".

    Mfg

  7. #7
    Sabbirah Gast
    hallo,

    ich halte seit einem knappen dreiviertel jahr vogelspinnen. mittlerweile sind es 15 und ich hatte noch NIE irgendeine vogelspinne in oder auf der hand. möchte ich auch nicht. ich finde diese tiere wunderschön, liebe meine sehr, beobachte und fotografiere sie ständig, aber anfassen.....nee, muss nicht sein.

    vs leben in einer für uns nicht zu erfassenden sinneswelt. jede berührung ist für sie ein wahres bollwerk an reizüberflutung, was man vermeiden, bzw. nur bei absoluter notwendigkeit ihr antun sollte.

    ich denke, meine spinnen sind gerne bei mir. ich bin absoluter schisser, liebe sie, lass sie aber in ruhe .

    liebe grüße, sabbirah

  8. #8
    Registriert seit
    03.01.2008
    Beiträge
    1.753
    hallo zusammen!

    ich denke auch das je nach situation, auch die friedlichste VS im notfall zubeißen kann bzw. wird.
    gerade auch bei den angeblich friedlichen arten, kann man schonmal sein blaues wunder erleben...

    ....versuch mal meine g.rosea auf die hand zu nehmen...so schnell kannst du gar nicht gucken, wie die rum ist und du ihre zähne in der hand hast...

    und mein b.emiliabock war vor seiner RH sooo ein lieber!!
    der krabbelte einem auf den händen rum, wenn man im terri handiert hat...unheimlich lieb und ungänglich!!
    doch seit der RH ist das vorbei...der bock ist zum teufel mutiert und ich fasse da nur noch mit großer vorsicht ins terri und habe ihn immer im auge.der ist flink wie der wind und auf löchlein in der hand bin ich nicht so scharf!!!

    viele grüße, nicole

  9. #9
    pat
    Registriert seit
    06.02.2008
    Beiträge
    46
    Hey,

    Ja das mit der Rosea kenn ich auch. "Anfängerfreundliche, friedliche Spinne", ja ja. Als amer Anfänger der noch sehr schreckhaft sein kann, ist man Gottseidank noch SEHR SEHR schnell weg mit den Fingern. Meine ist seit dem ich sie hab, eher agressiv. Mit den Jahren hat sich das zwar sehr gelegt, aber auf die Hand könnte man die bei weitem nicht nehmen. Ich hab auch schon relativ lange VS und hatte eine meiner Spinnen in all den Jahren nur ein einziges Mal in der Hand, dass dann auch nur um sie umzusetzen, da sie sich nicht aus der Dose ins Terri buchsieren ließ, wie sonst üblich. Wie gesagt man sollte es einfach lassen, da es viel zu viel Stress für die Spinne ist und ehe man sich versieht hat man kleine, sehr schmerzhafte Löcher in der Hand.

    Gruß
    Pat

  10. #10
    mze
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    547
    Hi,
    Du sagst dass Du in der Zoohandlung schon mal eine auf der Hand hattest.
    Da Du mit dem Gedanken spielst ein VS zu kaufen scheint es ja wohl für
    Dich kein Problem gewesen zu sein (vermute ich mal).
    Bei der Haltung von Spinnentieren kommt es schon mal vor das Dir Tiere
    über den Körper laufen. Sowas sollte dann nicht zum Problem werden (und
    wird es bei Dir ja wohl auch nicht!).
    Ich nehme meine Tiere idR nicht auf die Hand aber meine A. brocklehurstis
    sind so fressgeil dass ich sie schon ein paarmal ungewollt auf der Hand sitzen
    hatte weil ich das Futtertier nicht schnell genug losgelassen hab.
    Ich glaube aber ansonsten auch dass das Aufnehmen für VS nur Stress
    bedeutet.
    Gruss Axel

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spinne XY - Neue Spinne im P. Ornata Terri aufgetaucht!
    Von Salival im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.01.2009, 13:22
  2. Spinne und Spinne im Terra
    Von antman313 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 20:48
  3. VOn L2 zu 1.FH rausnehmen ??
    Von kay28 im Forum Zucht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.2008, 19:50
  4. Korkröhre abdichten zum Rausnehmen einer Regalis?
    Von Rebi im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 18:32
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.12.2005, 16:01