Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

geni verletzt!!!!!!

Erstellt von Jürgen, 11.03.2003, 12:42 Uhr · 12 Antworten · 2.959 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    18.02.2003
    Beiträge
    2.590

    geni verletzt!!!!!!

    hey !!

    und zwar hab ich seit gestan eine geniculata und hab sie einem 30x30x30 cm terri !!
    jetz zu meiner frage anscheinend is sie ned unbedingt die beste kletterin und is abgestürtzt!!
    sie hat sich am abdomen eine stelle kahl aufgeschürft aber sie ist nicht aufgeplatzt!!!!
    hmmmmm wenn sie sich davon erholt is es eh bei der nächsten hüutung weg vernmute ich mal aber mein prob is as sie aus diesem sturz nix gelernt hat und wieder auf die scheibe klettert !!!!

    was kann ich tun???

    grüsssseeeeeee
    jürgen


  2. #2
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    hüutung weg vernmute ich mal aber mein prob is as sie aus
    Mann Jürgen - ich weiss ja nicht wie's den anderen geht, aber ich muss mir Deine Beiträge immer 2-3mal durchlesen bis ich 1mal begriffen hab' worum's überhaupt geht !
    BITTE bemüh' Dich wenigstens halbwegs deutlich zu schreiben bzw. lies' Dir Deine Beiträge nochmal auf Tippfehler durch !!!

    Jetzt zum Thema - das Deine geniculata hin und wieder klettert kannst Du nicht wirklich verhindert, es sei denn, dass die Haltungsbedingungen nicht ganz O.K. sind.
    D.h. wenn die passen, dann musst Du eben dafür sorgen, dass sie nur auf weichen Untergrund fällt kann wo nix passieren kann - also unnötige Einrichtungsgegenstände mit scharfen Kanten (Steine, Äste, Rindenstücke) aus dem Terrarium rausnehmen !
    Um eine Höhle vorzubereiten kannst Du ja auch ins Substrat eine flache Mulde drücken, dann ein Stück Rinde drüber und darauf (!) wieder Substrat schütten - so kann im Fall eines Sturzes nix passieren.
    Pflanzen sind natürlich kein Problem solang' es sich nicht um solche handelt die Dornen, Stacheln etc. haben denn die sind ohnehin in der VS-Haltung tabu !

    LG, Ferdinand

  3. #3
    Registriert seit
    18.02.2003
    Beiträge
    2.590
    ja tut mir leid wegn meiner schrift! hab ja auch den stein entfernt auf den sie gefalln is!!! aber ich mein was is jetz mit dem abdomen????wird das wieder mit ihr oda muss ich mir enste sorgen machen ????danke trotzdem für dein auskunft nur leider hab ich nicht die antwort bekommen die ich wollte ebn wegn dem abdomen !!

    grüssssssssseeee
    jürgen

  4. #4
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    wenn das Abdomen nicht aufgeplatzt ist, dann gibt's auch keine Anlass zur Sorge - sie hat sich sichtlich nur ein paar Brennhaare "abgeschürft" und mehr (hoffentlich) nicht....

    LG, Ferdinand

  5. #5
    Registriert seit
    18.02.2003
    Beiträge
    2.590
    nun das ganze sieht so aus wie vor einer häutung die glatze nur ebn nicht schwarz sondern hell und rundherum um diese stelle sind die reste der schürfwunde angelegt !i hoffe das legt sich wieder

  6. #6
    HW Gast
    Zur Sicherheit kannst du etwas Honig auf die betroffenen Stelle träufeln.


    Schönen Gruss

    HW

  7. #7
    Registriert seit
    18.02.2003
    Beiträge
    2.590
    hmmmmm....ich werds versuchn !abgesehn davon das sie abgestürtzt is verhält sie sich eigentlich normal !hab ihr bevor das passiert is ein heimchen reingebn und das frisst sie jetz grade ......sie macht auch die üblichen spinnfäden und bewegungen wie sonst !!und is auch schon mit dem heimchen in nihren beisserchen spazieren gegangen also denk i ma das ned sehr viel passiert is !
    was sagt ihr dazu ?
    @Hw danke nochmal für den tipp

    grüsssssssseeeeeee
    jürgen

  8. #8
    Registriert seit
    20.02.2003
    Beiträge
    358
    Zitat Zitat von HW
    Zur Sicherheit kannst du etwas Honig auf die betroffenen Stelle träufeln.


    Schönen Gruss

    HW

    Honig?
    Ist mir jetzt neu. Bei meiner B.smithi hab ich "Backpulver" ops: genommen um einer eventuellen Blutung des Abdomens nach einem Sturz entgegenzuwirken.
    Kannst du mir das mit dem Honig erläutern?
    Danke. :wink:

  9. #9
    HW Gast
    Honig?
    Ist mir jetzt neu. Bei meiner B.smithi hab ich "Backpulver" genommen um einer eventuellen Blutung des Abdomens nach einem Sturz entgegenzuwirken.
    Kannst du mir das mit dem Honig erläutern?
    Honig ist recht zähflüssig, d.h. es verklebt die Wunde ohne dass die Gefahr besteht dass allzu viel in die Wunde selbst fliesst.
    Zudem ist es ein natürliches Produkt. Was für Inhaltsstoffe hat Backpulver?

    Schönen Gruss

    HW

  10. #10
    Registriert seit
    20.02.2003
    Beiträge
    358
    Backpulver? Das weiss ich nicht. Ich las einst, dass Puderzucker eine gute Wahl sei, also schloss ich auf Backpulver, da ich keinen Puderzucker hatte. Die Spinne lebt **** sei Dank noch und ist seit Monaten wohl auf. Das Backpulver hat sich gelöst und eine Wunde war nicht mehr zu sehen. Scheinbar Glück gehabt, oder keine Wunde, obwohl ich etwas Flüssigkeit gesehen geglaubt zu haben, damals.
    Aber die Idee mit dem Honig gefällt mir besser.
    Danke.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verletzt
    Von häschen im Forum Krankheiten
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 17:16
  2. Versicolor, verletzt ? Was tun...
    Von Das Seula im Forum Avicularia
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.2008, 18:33
  3. spinne verletzt
    Von Ennos im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 15.07.2008, 20:57
  4. Smithi verletzt?
    Von NEX im Forum Brachypelma
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2008, 22:00
  5. Seemanni Verletzt?
    Von PaleDeath im Forum Haltung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.12.2005, 15:32