Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Weibliche oder männliche Nhandu?

Erstellt von Wölfin, 17.03.2003, 22:30 Uhr · 1 Antwort · 1.967 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    11.02.2003
    Beiträge
    55

    Weibliche oder männliche Nhandu?

    :? Hallo,

    ich bräuchte mal euren Rat.
    Und zwar handelt es sich um meine Nhandu Coloratovillosus. Sie hat sich vor 3 Wochen gehäutet. War superstolz und glücklich bis sie sich mal raus aus ihrer Höhle getraut hat. Sie war immer recht aggressiv, nun das reinste Lamm.

    Auf jeden Fall hat sie schrecklich lange Beine bekommen, allerdings kann ich keine Bulbi oder Schiebehaken erkennen. Hatte sie mit nach Hamm genommen damit sie sich mal einer anschaut. Einer sagt es is kein Bock der andere auf jeden Fall. Hatten auch ein adultes Weibchen der selben Farbe mal daneben gehalten und ich muss sagen es sieht echt wie ein Bock aus, weibliche Körperformen waren absolut nicht zu erkennen. Des weiteren ähnelt die Köperform auch mehr meinem Roseabock.
    Des weiteren ist es so dass sie früher nach der Häutung nach kurzer Zeit auf alles was nur nach Heimchen aussah los gegangen ist, jetzt isses ihr völlig egal. Völlig friedlich und ruhig isse geworden und plötzlich sehr häuslich geworden. Ihre neue Höhle ist plötzlich absoluter Lieblingsplatz. Nicht mal nachts seh ich sie noch. Gehe ab und zu so 1-2 Stunden nachdem das Licht aus ist, mal sehen was meine Schützlinge im Dunkeln so treiben.

    Nun meine Frage ist, wenn man die Schiebehaken und Bulbi noch nicht erkennen kann und es trotzdem wie ein Bock ausschaut ist sie dann erst subadult oder doch schon adult?? Oder soll ich einfach warten ob sie vielleicht ein Spermanetz baut?? Wer weiß Rat?? bin völlig verwirrt. :roll:

    War echt enttäuscht denn einen Bock :cry: wollte ich nun doch nicht so gerne haben und ein Weibchen nu extra dazu kaufen war mir momentan doch zu teuer.

    Grüße voner ratlosen
    Sandra


  2. #2
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Hallo Sandra,

    als wenn er noch keine Bulben oder Schienbeinhaken (Tibiaapophysen) hat, dann wird er wohl noch nicht adult sein.
    Üblicherweise täuscht einem sein Gefühl nur selten wenn man bei einem subadulten Tier vermutet dass es sich um einen Bock handelt denn die wirken insgesamt doch sehr viel "zarter" im Gegensatz zu den Weibchen die viel massiger erscheinen; die verhältnismässig überlangen Beine sind m. E. ein weiteres Indiz, dass es sich wahrscheinlich um einen Bock handelt.....

    Der "Wandertrieb" wird auch erst dann so richtig einsetzen wenn er mal adult ist und Du wirst ihn dann auch Nachts mal trommeln höhren denn wenn die Böcke mit ihren Bulben auf die Glasscheibe trommeln ist das nicht zu überhöhren !

    Auf jeden Fall solltest Du Dich schon jetzt um einen Platz bei einem Züchter umschauen wenn Du Dir kein Weibchen kaufen möchtest !

    LG, Ferdinand

Ähnliche Themen

  1. Nhandu vulpinus - 0,1 oder 1,0?
    Von Igelchen im Forum Geschlechtsbestimmung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 20:56
  2. Acanthoscurria, Nhandu oder Lasiodora?
    Von Manveri im Forum Vogelspinnen Bestimmung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.01.2011, 22:32
  3. Nhandu oder Smithi??
    Von esperanja im Forum Vogelspinnen Bestimmung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 10:04
  4. Acanthoscurria Chacoana oder Nhandu Carapoensis?
    Von attila im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.02.2006, 13:38