Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Nimmt meine P. murinus jetzt harte Drogen? / Verhaltensänderung nach Häutung

Erstellt von Neoh, 30.01.2009, 00:04 Uhr · 11 Antworten · 4.357 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    80

    Nimmt meine P. murinus jetzt harte Drogen? / Verhaltensänderung nach Häutung

    Hi,

    habe mir letzten Sommer auf einer Börse in Augsburg eine Pterinochillus Murinius gekauft...

    Ich muss leider eingestehen,dass mir diese Art zu dem Zeitpunkt unbekannt war, aber sie war soooooo schön

    Und als der Verkäufer meinte dass sie weiblich ist,und eine Nachzucht und kein Wildfang,und er nur 10 Euro haben wollte (und ich auch noch genau 10 Euro in der Tasche hatte) musste ich nicht lange überlegen ^^

    Zuhause natürlich erstmal auf arachnophilia.de geguckt,wie die so ist,und dann musste ich erstmal schlucken....agressiv,schnell und giftig sollte Sie sein


    Naja....zum Glück trafen die ersten Zwei Sachen nicht zu,und in den Genuß der dritten kam ich nie.

    Die Spinne war die Ruhe schlechthin!

    Ich dachte zuerst,dass Sie irgendwie krank ist,weil die sich kaum bewegte,als ich Sie von der Heimchenbox in ihr Terri umsetzten wollte...

    Und überhaupt war die Spinne sehr ruhig...Sie hat Artentypisch das ganze Terri sehr schnell zugespinnt,und lag den ganzen tag in ihrer Hängematte.

    Wenn ich die Tür aufmachte verkroch sie sich ganz langsam in die Hintere Ecke...keine Spur von Panik eher so eine "Ey was willst du von mir"-Einstellung....wie wenn die Spinne die ganze Zeit bekifft wäre

    Letzte Woche hat Sie dann das GESAMTE Netz eingerissen und sich gehäutet.

    Als ich ihr dann heute ne Heuschrecke geben wollte,war die sowas von Agressiv!

    Angriffsstellung und Beinschlagen wie blöd und hat die Chezilerien bewegt (sah aus wie so Zähnefletchen).

    Naja auf jeden Fall habe ich jetzt richtig ANGST vor dem Tier,sowas agressives habe ich noch nie erlebt!

    Hab jetzt Angst,dass die Spinne aufgehört hat zu kiffen,und jetzt härtere Drogen nimmt und deswegen so aggro ist!

    Ich frag mich voher Sie das Zeug bekommt

    Ne also jetzt mal im Ernst....Habt ihr schonmal erlebt,dass sich der Charakter einer Spinne durch eine Häutung so stark verändert?

    LG

  2. #2
    Kahless Gast
    Mahlzeit!

    Du bist nicht der erste, dem sowas passiert. Da wurden schon aus harmlosen smithis fressgierige Zicken...

    Ansonsten: Mit den Fingern nicht drangehen, bei Arbeiten im Terrarium (soweit nötig) Pinzette bzw. einen Löffel benutzen.

    Gesegnete Nachtruhe
    Andreas

  3. #3
    Registriert seit
    04.09.2007
    Beiträge
    333
    Zitat Zitat von Neoh Beitrag anzeigen
    Habt ihr schonmal erlebt,dass sich der Charakter einer Spinne durch eine Häutung so stark verändert?
    Definitiv Ja. Das kann bei Häutungen schlagartig gehen.
    Damit muss man sich abfinden.

    mfg

  4. #4
    Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    243
    Nabend

    Huahhaha ich roll mich wech
    Tja die 70er sind halt vorbei, Blümchendrogen sind nicht mehr
    Aber nu im ernst, ist tatsächlich so, dass einige Spinnen sich charakterlich verändern nach ein paar Häutungen. Hatte auch schon das Vergnügen.

    Peace for all

  5. #5
    Registriert seit
    10.12.2005
    Beiträge
    4.635
    Moin,

    wenn sie genug Raum hat um sich ein grosses Gespinst zu weben, zu graben und sich bei Störung zurückzuziehen, dürfte Dir das in Zukunft eher selten passieren

    Grundsätzlich kann sich der Charakter mit einer Häutung aber schon ändern.

    Wie gesagt, geb ihr schön viel Platz (weiss nicht in was sie grad sitzt), das ist für euch beide angenehmer

    Grüssles
    janet

  6. #6
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    1.934
    Hallo!

    Falls es sich hier um eine Pterinochilus Murinus dreht, so ist meine auch super aggro. Wenn ich ans Terri komme und/oder sie füttern will, dreht die total am Teller. Sie geht dann so sehr in Angriffsstellung, das sie hinten über fällt und auf dem Rücken liegend weiter attackiert. Wenn ich das Terri dann in ruhe laß, bleibt sie sogar noch 20 min in der position liegen...die spinnen, die Afrikaner...

    Gruß!

  7. #7
    Registriert seit
    20.11.2007
    Beiträge
    466
    Moin,

    das sich der Charakter einer Spinne mit der Häutung extrem ändern kann, mussten die meisten Halter bereits feststellen denke ich. Meine A. geniculata war bis zu seiner letzten Häutung äußerst angriffslustig. Bisher hab ich bei keiner Spinne so oft dieses berühmte "Klack" beim Biss in die Pinzette (mit vorrausgegangener Drohstellung) gefühlt. Sie ist nun bei ca. 5cm KL und seit der letzten Häutung lammfrom. Es sei denn es geht ums Essen.

    @ Neoh: Mich wundert es, dass du den Verkäufer nicht nach der Aggressivität der Art gefragt hast. Wenn einem eine Art unbekannt ist und man der Versuchung nicht widerstehen kann, sollte man zumindest diesen ein wenig ausquetschen.

    @ steini: Wenn dein Spinnchen am Teller dreht, ist das doch ein eindeutiges Zeichen für Hunger.

    Gruß,
    Chris

  8. #8
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    1.934
    Hallo!

    Zitat Zitat von TheNightfall Beitrag anzeigen
    @ steini: Wenn dein Spinnchen am Teller dreht, ist das doch ein eindeutiges Zeichen für Hunger.
    Da hatte ich auch schon dran gedacht. Aber das beeindruckende ist ja: Sie dreht am Teller, ohne einen Teller im Terri zu haben....

    Gruß!

  9. #9
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    711
    Hallo,

    So ähnlich war es bei meiner T.Blondi, nach der letzten Häutung in die 4.FH hat sie zum erstenmal ihre Brennhaare abgestreift.

    Drohstellung nehmen bei mir irgendwie keine an....die Blondi hat anfangs einmal sich groß gemacht aber das wars auch schon. Die X.immanis hat auch immer gleich Brennhaare feuerbereit gemacht aber seit der letzten Häutung ist sie eher die wo Flüchtet.

    Grüße
    KoS

  10. #10
    Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    80
    Hi,


    also der Verkäufer nahm Sie damals aus der Heimchen box(um des Geschlecht zu bestimmen),und die hat des ganz ruhig über sich ergehen lassen,und sich auch ohne Probleme wieder reinsetzen lassen,die machte also keinen besonders aggressiven Eindruck.(war ja bis zur Häutung auch wirklich so war).



    Also hab Sie mir jetztmal gaaaaaanz genau angeschaut,und die hat Schienbeinhaken -.-

    War also die Reifhäutung....und da
    s zum Bock....ja toll

    Und irgendwie wirkte er heute auch viel gelassener..als ich die Territür öffnete hat er sich zurückgezogen.


    Also auf der Heimchenbox in der er kam,klebte ein Aufkleber mit Name und Telefonummer des Verkäufers,den habe ich dann zum Glück aufs Terri geklebt und nciht weggeworfen.

    Ich glaube ich ruf die Tage mal den Herrn Erich Starlinger an

    Da er die Art ja züchtet hat nimmt er das Tier vielleicht zurück,
    als Züchter braucht man ja immer wieder mal nen Adulten Bock...

    Ich persönlich will ihn nicht behalten...es ist zwar ein wunderschönes Tier, aber ich möchte nicht,dass er bei mir stirbt,ohne seinen Lebenszweck erfüllt zu haben...Es wäre für mich einfach zu unerträglich dieses schöne Tier zu sehen und immer zu denken,dass er hier sinnlos in seinem Terri sitzt und nur noch kurze Zeit zu leben hat

    Ich werd dann auch mal nen Händler hier in der Nähe anschreiben,ob er verwendung für das Tier hätte,oder evtl. jemand hier aus Augsburg kennt,der so nen Bock sucht.


    Ansonsten hätte Jemand von euch interesse an dem Tier?


    LG

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verhaltensänderung nach Häutung?
    Von alpenkoenig im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.08.2015, 17:17
  2. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.08.2011, 01:13
  3. B. smithi nimmt lange nach Häutung kein Futter an
    Von Stadtbaby2000 im Forum Brachypelma
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 15:55
  4. meine rosea ist nach der häutung gestorben
    Von 89schuhe im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2007, 21:56
  5. P.Murinus- Nach Häutung nur mehr 7 Beine
    Von E-x-i-T-u-s im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.11.2003, 02:12