Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 34

"nur an Inhaber einer Erlaubnis zum Halten gefährlicher Tiere"

Erstellt von chko, 03.03.2009, 20:11 Uhr · 33 Antworten · 9.021 Aufrufe

  1. #21
    Registriert seit
    10.10.2008
    Beiträge
    372
    Hallo zusammen,

    ich wollte mich auch mal wegen einem Haltungsverbot in Berlin erkundigen, habe aber nichts gefunden
    Kennt sich da jemand aus, welche Arten man nicht in Berlin halten darf, oder wenn dann nur mit einem "Bescheid"?


    Ich danke euch...

    Josy*


  2. #22
    Registriert seit
    30.07.2008
    Beiträge
    481
    Hallo.

    Wer hat sich an die Thema-Überschrift gehalten? (egal ich ja auch nicht...)
    Zu einer Haltungsgenehmigung benötigst du auf jeden Fall eine anerkannte Begründung. Darunter zählen eigentlich nur Haltung für wissenschaftliche Zwecke und Haltung für gewerbsmäßige Zwecke (Wie man das Gewerbe noch ausüben kann wenn ein Haltungsverbot herrscht...?). So eine Genehmigung ist schwer zu kommen. Ob dies so für alle Bundesländer gilt weiß ich nicht, weiß aber ehrlich gesagt nicht mehr wo ich es gelesen hab (Netz, Zeitschrift etc...) Wenn sie mit Giftschlangen gleich gesetzt werden, brauchst du auch definitv noch einen seperaten abschließbaren Raum.

    Gruß Patrick

  3. #23
    Registriert seit
    10.10.2008
    Beiträge
    372
    Hi,

    ich hab jezze schon eine Weile über das Thema nach gedacht... ich mein, wem fällt es denn bitte auf, dass ich solch eine VS daheim halte? Da macht sich doch bestimmt keiner die Arbeit um die ganzen Haushälte in Berlin zu durchforschen ob sich dort "verbotene" Tiere aufhalten, oder?
    Also ich versteh das nicht mit den Haltungsverbot. Klar sind manche VS giftiger gar gefährlicher wie andere, aber ich persönlich finde da manch Schlange heftiger.

    Oder brauch man als VS Halter eine Art Sachkundenachweis wie bei einem Listenhund? (Ich hasse das Wort Kampfhund *grrr*) Ich hab schon im Internet geschaut und nichts gefunden.

  4. #24
    Kahless Gast
    Mahlzeit!

    Sachkundenachweis ist zumindest nicht generell nötig. Und wie die jeweiligen Ämter so auf die Idee kommen...Nachbarn, die dich nicht mögen, die Angst vor den Tieren haben usw.

    Schönen Abend
    Andreas

  5. #25
    Registriert seit
    10.10.2008
    Beiträge
    372
    Hi,

    aber meine Nachbarn wissen ja nun überhaupt nicht was ich an Tieren habe... sie interessieren sich nur für sich selber...
    Also wenn ich es so sagen darf, ich find des unnütz, son Haltungsverbot...

  6. #26
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    1.934
    Hallo!

    Zitat Zitat von Joselyn Beitrag anzeigen
    Hi,

    aber meine Nachbarn wissen ja nun überhaupt nicht was ich an Tieren habe... sie interessieren sich nur für sich selber...
    Na, das kann sich sehr schnell ändern. Hier haben User nach jahrelangem friedlichem zusammenwohnen plötzlich tierische Probleme mit Mitmietern und Vermieter bekommen, nur weil sie ein Terrarium ins Haus getragen haben....

    Gruß!

  7. #27
    Kahless Gast
    Mahlzeit!

    Da reicht schon der Heizungsableser, der beim Nachbarn die Tiere erwähnt.

    Gesegnete Nachtruhe
    Andreas

  8. #28
    Registriert seit
    20.11.2007
    Beiträge
    466
    Nabend,

    Zitat Zitat von Kahless
    Da reicht schon der Heizungsableser, der beim Nachbarn die Tiere erwähnt.
    Darum sollte man immer besser im Vorfeld schon Aufklärungsarbeit im direkten Umfeld leisten. Nur mit offenen Karten klappts auch mit dem Nachbarn.

    Gruß,
    Chris

  9. #29
    Registriert seit
    10.10.2008
    Beiträge
    372
    Zitat Zitat von Kahless Beitrag anzeigen
    Mahlzeit!

    Da reicht schon der Heizungsableser, der beim Nachbarn die Tiere erwähnt.

    Gesegnete Nachtruhe
    Andreas


    Hi,

    hab ich auch nicht das Problem, wird digital gesendet, sprich da kommt keener mehr her. Und hier isses wirklich so... hier schaut niemand... Aber ich muss ja erstmal gucken, wie es in der neuen Wohnung wird. Aber selbst die meisten Vermieter mit denen ich schon gesprochen habe haben nichts gegen Terrarientiere, der eine mochte sogar Spinnen. Klar sollte man dann doch vorsichtig sein, dass es nicht nur ein Ausspielen ist, aber nen guten Eindruck macht es dennoch
    Es war ja nur eine Frage... und ich denke meine P. regalis kommt dennoch ins Haus!

    LG

  10. #30
    marlene01 Gast
    Hallo,

    ja das stimmt, ich hab einige Nachbarn noch nicht mal zu Gesicht bekommen. Ich glaub wenn man das nicht breit tritt, was man in den Terras hält dürfte nix passieren. Und ein Terra ist auch mal schnell versteckt .

    LG

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 14:59
  2. Erlaubnis zur Haltung gefährlicher Tiere
    Von Mariposa im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 09:12
  3. Gefährdete Tiere halten (aka "Rote Liste")
    Von Cybie im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 15:24
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 08:47
  5. Kann eine "neue" VS in das Terr einer "alten&
    Von funky fresh im Forum Haltung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.09.2006, 11:14