Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 23

"Gruppenhaltung" und ihre Folgen...

Erstellt von Bine, 25.06.2003, 15:00 Uhr · 22 Antworten · 4.628 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    367
    ich hab mal was davon gelesen das poecis aus einem wurf gut zusammen leben. ich glaube , wenn ich mich noch recht errinere, das ferdinand so einen versuch gemacht hat (oder?). und ich glaube es war erfolgreich.


  2. #12
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Zitat Zitat von Avigon
    ich hab mal was davon gelesen das poecis aus einem wurf gut zusammen leben. ich glaube , wenn ich mich noch recht errinere, das ferdinand so einen versuch gemacht hat (oder?). und ich glaube es war erfolgreich.
    stimmt - ich hab' mal rufilatas zusammengehalten, hab' die mittlerweile aber wieder getrennt obwohl's bis dahin gut funktioniert hat (sind aber noch nicht adult !).
    Bei Poecis soll (!) es ja generell recht gut funktionieren, zumindest bis die Tiere adult werden denn dann gab's immer wieder Verluste zu beklagen..... - soweit ich weiss kann man ornatas überhaupt nicht zusammenhalten, die sollen schon in der 1. od. 2. FH übereinander herfallen !?
    Aber generell sind Poecis für eine Gruppenhaltung sicher besser geeignet als Avi's !

    LG, Ferdinand

  3. #13
    Registriert seit
    23.02.2003
    Beiträge
    460
    @Thor Ja ich bin jetzt auch schlauer *seufz*

    @claudia Hi Claudia
    Hmm.... was den Überblick betrifft.. den hab ich jetzt leider auch wieder... denn jetzt hab ich die beiden übrigen einzeln und weiß jetzt die Namen

    meine junge a. metallica rennt viel rum und die von meinen bekannten tun das auch
    Also meine sind eigentlich ziemlich ruhig. Ganz am Anfang als ich sie ins Terri gesetzt hatte sind sie rumgewandert und davor war mir sogar eine aus nem Glas (mit Tüll abgedeckt *g*) getürmt, aber seitdem sitzen sie eigentlich immer auf demselben Fleck.
    Fressen..hmmm... da sind sie eigentlich etwas pflegeintensiver, weil ich immer mit der Pinzette anfüttern muß. Sie sitzen halt immer oben und wenn ich unten die Grillen reinsetze bringt das nu mal nix *g*

    insgesamt erscheinen sie mir ziemlich dreist.
    Das ist mir bei der einen "des Mordes verdächtigen" Spinne auch aufgefallen. Hat sich immer alle Futtertiere gemopst, war auch die, die getürmt war...

    daher finde ich sie besonders ungeeignet für eine gemeinsame unterbringung.
    *nick* kann ich Dir nur zustimmen... war zwar kein Versuch in dem Sinne, ging aber trotzdem schief...

  4. #14
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    367
    @ferdinand

    ich hatte auch mal eine gruppenhaltung vor. nur da ich hore dass die irgendwann übereinander herfallen muss ich ja jeden morgen, wenn ich ins terri gucke, angst haben das eine von ihnen in den klauen der anderen hängt und verspeisst wird...

    würdest du das empfehleneine gruppenhaltung zu halten oder würdest du davon lieber abraten?

    MFG

  5. #15
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    @André
    Ich denke, dass man P. rufilata, regalis und fasciata bzw. subfusca (bekommt man aber eh' kaum) doch ein einer Gruppe halten kann - allerdings nur dann wenn sie aus einem Kokon stammen und nicht schon mal getrennt wurden.
    Dann sollte (!) das solang funktionieren bis ein oder mehrer Tiere der Gruppe adult werden - d.h. früher oder später sollte man die Tiere wieder trennen wenn man keine Ausfälle riskieren möchte.

    Auch ganz gut für eine Gruppenhaltung sollen (!) Pterinochilus murinus geeignet sein - hab' da zwar keine praktische Erfahrung, habe aber schon öfters gelesen dass manche die erfolgreich zusammenhalten auch wenn sie schon adult sind; die Voraussetzungen (gleicher Kokon etc.) sind auch bei dieser Art von Vorteil.
    Allerdings hab' ich auch bei dieser Art schon gehört/gelesen dass die Gruppenhaltung schief gegangen ist - ich meine mich erinnern zu können, dass "corvus" mal 2 Tiere zusammen in einem Terrarium hatte/hat !?

    Auf jeden Fall wäre sowas mal ein interessantes Projekt und ich habe vor das in nächster Zukunft mal auszuprobieren - wenn, dann aber sicher mit einer Poeci-Art ("Favoriten" wäre P. rufilata) !

    LG, Ferdinand

  6. #16
    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    20

    metallica

    hallo an euch,

    lese schon seit längerem interessiert die berichte von gruppenhaltung... haben seit 2 tagen zwei a.metallica in einem terr. die eine ist ca. 1,5cm und die neue 1cm... gestern haben wir was nettes beobachtet... beide rennen ja recht viel rum. die größere hatte sich schon eine nette wohnröhre gebaut (leider nur am glas, trotz kork und geäst), die sie auch kaum verlassen hat... vor zwei tagen hat mein freund dann noch einen gekauft (obwohl ich ihn gewarnt habe) und sie dazu gesetzt... die kleine hat doch gestern tatsächlich die größere aus der wohnröhre verjagt... und hockt seit dem da drinnen... die ältere hockt jetzt dumm in der ecke und weiss echt nicht was sache ist... aber alles ohne kampf abgelaufen, bin mal gespannt wie es weiter geht... mir wär das tier und geld echt zu schade für solche experimente, aber mein freund hat da nen dickschädel. werde euch bei interesse auf dem laufenden halten...
    schönes wochenende noch

  7. #17
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    367
    @ferdinand

    danke für die ausführlichen tips! welche gröse sollte ein terrarium haben damit eine gruppenhaltung nötig ist? HxBxT ?
    mich intressiert dieses thema und wollte es in die praxis umsetzten

    MFG

    André

  8. #18
    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    20

    leben noch!

    hallo ihr...
    unsere beiden metallica standen schon oft gegenüber, aber es ist bisher noch nichts passiert und beide bauen in anderen ecken nun ihre netze... ist friede und freude momentan...
    ne frage, wie poste ich bilder (anfängerfrage) - habe nämlich welche gemacht?????

    :?:

  9. #19
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Zitat Zitat von Avigon
    welche gröse sollte ein terrarium haben damit eine gruppenhaltung nötig ist?
    also ich würde Dir als Mindestmass für 2 adulte Poecis 40x40x60cm empfehlen !

    LG, Ferdinand

  10. #20
    Registriert seit
    01.04.2003
    Beiträge
    3.098

    Re: metallica

    Zitat Zitat von Killabunny
    mir wär das tier und geld echt zu schade für solche experimente, aber mein freund hat da nen dickschädel.
    ... warum setzt du dich dann nicht durch? die tiere sollten es euch beiden wert sein, oder will dein freund die spinnen nur zum experimentieren "haben"?

    viele grüsse,

    claudia

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine Brachypelma Smithi nimmt ihre Beine "in den Mund"
    Von Nick8041 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 12:23
  2. P.rufilata findet in "Not" ihre Höhle nicht
    Von Cesar im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 16:31
  3. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 15:52
  4. Xenesthis immanis. Ab welcher FH hat sie ihre "Endfarbe"
    Von KingOfScraper im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 21:38
  5. Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 13:36