Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Verletzung meiner Geniculata...

Erstellt von Viscera, 02.07.2002, 16:55 Uhr · 4 Antworten · 2.390 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    26.06.2002
    Beiträge
    29

    Verletzung meiner Geniculata...

    Hallo,

    am gestrigen Tage habe ich neue Terrarien gekauft, um meinen Spinnen ein schönes Heim zu schaffen, beim umsiedeln mit Hilfe einer Papptablettenschachtel, ist ein kleiner Unfall passiert. Meine Geniculata vn etwa 2 cm Körpergröße befand sich in dieser Schachtel, hatte diese dann unter die Terrischeibe die nach oben zu öffnen ist geklemmt, und auf enmal knicke die Pappschachtel zur Seite. Meine Geni muss sich am hinteren rechten Bein verletzt haben, doch es it nichts zu sehen, nur das sie danach das Bein hinterherzog. In der Pappschachtel war auch eine Flüssigkeit zu sehen, vielleicht von der Quetschung?!? Auf jeden Fall ging sie am Abend wieder normal, auch mit dem verletzten Bein,gibt es sowas wie Prellungen oder Quetschungen wie beim Menschen auch bei Spinnen? Hoffe das sie sich nicht ernsthaft verletzt hat? Fressen tut sie ja auch noch wie ein kleiner Fressack und sie rast auch wieder durchs Terri.


  2. #2
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    72

    A.Geniculata

    Hi.

    Über Quetschungen bei Vogelspinnen weiß ich leider nichts.
    Aber ich glaube nicht,das sich deine A.Geniculata verletzt hat,da sie ja wieder normal zu laufen scheint.Wenn sie sich das Bein ernsthaft verletzt hat,wird sie es eventuell selber fressen,oder abwerfen.In manchen Fällen muß man selber ein bischen nachhelfen.Aber nur wenn man sich 100% sicher ist.Wenn sie sich ein Bein "gebrochen" hat,ist dies weniger schlimm,da Vogelspinnen verlorene Gliedmaßen nach ein paar Häutungen wieder regenerieren.

    Schönen Gruß.
    Selen1

  3. #3
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    72

    A.Geniculata

    Hi nochmal.

    Kannst ja mal schreiben,wie es deiner A.Geniculata ergangen ist

    Schönen Gruß.
    Selen1

  4. #4
    Registriert seit
    26.06.2002
    Beiträge
    29
    Ok, vielen Dank. Werde versuchen Dich auf dem laufenden zu halten.

  5. #5
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    369
    Hallo,

    das hört sich nach einer normalen Quetschung an. Ist mir bei einem Haplopelma spec. Spiderling auch schon passiert.
    VS besitzen an jedem Bein eine Sollbruchstelle, ab der sie das Bein mit mit einem geringen Kraftaufwand abwerfen können. Der Spiderling hatte dies auch gemacht und nun nach zwei weiteren Häutungen ist das verlorene Bein wieder vollständig da und nicht von den anderen zu unterscheiden.

    Du musst eben aufpassen, dass die Wunde geschlossen bleibt.

    Gruß Lars

Ähnliche Themen

  1. Das Terrarium meiner Acanthoscurria geniculata
    Von 4cid im Forum Acanthoscurria
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 24.04.2013, 23:32
  2. Wer hilft mir bei der Geschlechtsbestimmung meiner A.geniculata?
    Von Zaryne im Forum Geschlechtsbestimmung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 21:56
  3. Springschwänze in meiner A.Geniculata Terrarium
    Von FranKJacK im Forum Acanthoscurria
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 14:09
  4. Fragen zu meiner A.Geniculata
    Von Funda im Forum Haltung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.09.2005, 14:57
  5. Geschlecht meiner A. geniculata?
    Von Gommez im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.07.2005, 13:04