Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Chroma steckt in alter Haut

Erstellt von wicked, 14.10.2010, 06:41 Uhr · 22 Antworten · 5.679 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    21.08.2005
    Beiträge
    58

    Chroma steckt in alter Haut

    Hallo Leute,

    vorab der Link zu folgendem Topic über meine Chroma, damit ihr über die Haltungsbedingungen Bescheid wisst Chromatopelma Eingewöhnung?!


    Besagte Chroma hat sich nun also gehäutet, was auch erklären würde, warum sie noch nicht anfing ihr neues Terra einzuspinnen.

    Jedenfalls hat sich die Spinne gestern Morgen gegen 11Uhr auf den Rücken gelegt, bis abends 18Uhr war sie schon mit dem Vorderkörper und den Beinen draußen. Nur das Abdomen fehlte noch...auch um 23Uhr und später um 3 Uhr morgens hing sie noch gleich da (Abdomen noch in alter Haut). Jetzt wurds mir zu heikel und ich versuchte (Uhrzeit 06.30) die alte Haut mit der Pinzette vorsichtig abzustreifen. Als ich leicht daran zog, strampelte die Chroma plötzlich und sitzt nun wieder umgedreht also normal herum da....HAT ALLERDINGS NOCH IMMER DIE ALTE HAUT AM ABDOMEN DRAN. Wie gehe ich jetzt vor, muss ich es jetzt auf Teufel komm raus abziehen das Häutchen oder wirfst sie das selbst demnächst dann ab?.

    Hilfe bitte


    EDIT: Aktueller Zwischenstand. Ascheinend steckte nicht nur das Abdomen sondern auch noch die 2 Hinterbeine in der alten Haut fest. Die Beine jedenfalls scheinen rausgekommen zu sein, allerdings hat sie sich diese nach dem Umdrehen gleich übelst verformt :-( Jetzt hängen alter Carapax (dieser aber nur noch ganz lose) und vorallem die alte Abdomenhaut (noch fast vollständig!) an der Spinne. Glaube nicht dass sie ohne fremde Hilfe die Abdomenhaut abkriegt die noch komplett drüber ist, aber wenn ich die abziehe, kann das nicht auch im Tod enden wenn die noch so krass drinsteckt in der Abdomenhaut?

  2. #2
    Registriert seit
    21.08.2005
    Beiträge
    58
    EDIT 2: Habe die Abdomenhaut jetzt vorsichtig entfernt. Ihre beiden Hinterbeine sind deformiert, der Rest scheint aber ok. Lasse sie jetzt in Ruhe trocknen. Wird sie die beiden krummen Hinterbeine abwerfen oder sollte man die sogar amputieren?

  3. #3
    Spiderdan Gast
    Moin,

    wenn sie sich dran stört wird sie sie schon abwerfen, allerdings sind die noch so weich, die werden sich mit ihren dehnübungen schon begradigen. Nichts selbst abmachen auf jedenfall!

    Gruss Dani

  4. #4
    Registriert seit
    21.08.2005
    Beiträge
    58
    Also sie sitzt jetzt wie festgefroren in der Terraecke, die Beine von sich gestreckt. Reagiert, aber nur zaghaft. Ich hoffe sie härtet jetzt "nur" aus und dass es nichts lebensbedrohliches ist.

    Glaube nicht, dass die beiden Hinterbeine nochmal werden, sehen schon sehr! verbogen aus. Aber sollte das das einzige Übel dieser Häutung werden, wärs sicherlich nicht tragisch!

    War das jetzt eigentlich gerechtfertigt, nach 12 Stunden Häutung ohne Fortschritt da nachzuhelfen? Denn das war ja der Grund, wieso sie sich so erschrak, sich rumdrehte und die Beine verformten.

  5. #5
    Lubaya Gast
    Ich denke du hättest sie einfach in ruhe lassen sollen.
    Eigentlich weiß ja jeder, wenn eine Spinne auf dem Rücken liegt, lässt man diese in ruhe!
    Reagiert, aber nur zaghaft.
    Bitte lass sie jetzt KOMPLETT in ruhe! Sie hat jetzt schon genug Streß gehabt und braucht ruhe!

  6. #6
    Registriert seit
    21.08.2005
    Beiträge
    58
    Ich dachte sie würde sterben wenn sie nach so langer Zeit nicht aus dem Abdomen rauskommt. Womöglich wäre das auch passiert, dann hätte ich mir andere Vorwüfe als jetzt machen müssen.

  7. #7
    Registriert seit
    21.08.2005
    Beiträge
    58
    Die Chroma wirkt mittlerweile total deformiert, nicht nur das hinterste Beinpaar ist verbogen, sondern scheinbar auch das vorletzt. Konnte noch keine Dehnübungen oder ähnliches beobachten. Sie robbt sich quasi über den Boden (wenn sie sich denn mal bewegt) und liegt auch mehr auf dem Boden auf als dass sie drauf steht (die Beine liegen fast flach und ohne Winkel auf).

    Aber sie lebt noch...Sollte man sie von dieser Situation erlösen (einfrieren) oder die nächsten Tage abwarten? Ausgehärtet ist sie sicher noch nicht.

    Bitte helft mir

  8. #8
    Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    46
    Hallo,

    hört sich nicht so schön an!
    "Ich" würde aber noch abwarten, vielleicht ändert sich da noch was in der Aushärtungsphase.
    Kannst du vielleicht mal ein Foto machen?
    Dann können bestimmt einige Leute mehr was dazu sagen.


    MfG
    Marco

  9. #9
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    15
    Hi!
    Stell doch bitte ein foto rein.So könnte man vielleicht den Gesundheitszustand der VS besser bestimmen.

    LG Hila

  10. #10
    Registriert seit
    15.02.2009
    Beiträge
    278
    huhu

    nichts machen. Die macht das schon richtig, es ist nämlich normal das sich eine Spinne nach der Häutung flach auf den Boden legt. In meinem Album habe ich ein Foto von meiner B. boehmei die so da liegt.

    liebe Grüsse

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spinne steckt in Haut fest
    Von Black_Death_29 im Forum Poecilotheria
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.11.2015, 13:32
  2. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.11.2013, 07:53
  3. A. purpurea steckt in der alten Haut
    Von mogudog im Forum Avicularia
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.06.2013, 21:12
  4. Avi steckt in der Haut fest
    Von Alex82 im Forum Krankheiten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 18:52
  5. DRINGEND! Chroma. steckt anscheinend fest
    Von Frankx01 im Forum Haltung
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 25.09.2004, 00:55