Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Kampfmaschine Geniculata?

Erstellt von Viscera, 07.07.2002, 13:16 Uhr · 14 Antworten · 3.375 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    26.06.2002
    Beiträge
    29

    Kampfmaschine Geniculata?

    Hi, habe mal eine Frage zu meinen 2 Geniculatas (ca. 2 cm). Es stimmt mich etwas komisch, ich füttere sie sagen wir mal so jeden 3 Tag, manchmal auch in 2 Tagesabschnitten, doch sobald ich nur mal vor den Terries stehe, springen sie auf einmal um und kommen zur Scheibe gesprintet und gucken mich nur so an als wollten sie sagen das ich nicht so gaffen soll Aber sie sind ja nun mal so interessant. Auf jeden Fall, kaum hebe ich die Frontscheibe des Terries ein wenig an, attackieren beide wie bekloppt jeweils den kleinen Spalt, da wird das füttern zum Akt, muss erst einmal zu sehen das ich sie dann von der Scheibe entfernen kann um diese dann öffnen zu können ohne Gefahr laufen zu müssen das sie mir ausbüchsen. Wenn ich ihnen auch Wasser in ihre Trinknäpfe gebe, attackieren sie sogar den Wasserstrahl, wasn los mit denen Züchte ich hier etwa kleine Kampfmaschinen? Ein Futtermangel kann es wohl doch nicht sein oder?


  2. #2
    Registriert seit
    29.07.2001
    Beiträge
    1.391
    Hallö,

    Also bei meiner Geni (KL ca 7 cm) sieht es nicht anders aus, die ist einfach nur aggressiv. Man muss schon beim Öffnen der Scheibe höllisch aufpassen ... und beim Giessen attackiert sie auch das Wasser.

    Mir kann keiner sagen seine Geni sei friedlich 8O

    MfG,
    Sven

  3. #3
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    369
    Hallo,

    bei meiner (KL ca. 4cm) geht es eigentlich noch einigermaßen. Sie ist schon etwas aggressiver, bzw. schneller dabei die Störungsquelle zu attakieren, aber ansonsten ist es schon OK.

    Aber Viscera Du brauchst Dir keine Sorgen machen, denn man liest überall, dass A. geniculata ziemlich schnell attakiert.

    Gruß Lars

  4. #4
    Registriert seit
    09.05.2002
    Beiträge
    13
    Hallo

    Habe auch heute auch eine Geniculata bekommen(2-3cm)!!
    Halte sie noch in einer Kleinen Fauna Box......Sie hat mir heute auch schon ihr ganzes können gezeigt.....die geht ja voll ab...ein volles programm Brennhaare....und Sie wollte meine Hand schon anspringen!! 8O 8O 8O Beim züchter hab ich Sie noch mit der Hand umgesetzt und jetzt ..... :?
    Aber ansonsten eigentlich sehr aktiv.....und Sehr Schön!!!

    MFG Michael

  5. #5
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Hallo Viscera,

    pflege selbst eine subadulte A geniculata, aber meine ist nicht besonders agressiv (ausser natürlich Futtertieren gegenüber) - sprich sobald ich das Terrarium öffne, zieht sie sich mehr oder weniger gemächlich in ihre Höhle zurück und ich kann eigentlich alles drin machen. Hab' letztens auch Moos in ihrem Terrarium "verlegt" und sie ist ganz einfach in ihrer Höhle sitzen geblieben obwohl ich auch teilweise direkt vor dem Höhleneingang hantiert habe....

    Wie schauen denn die Haltungsbedingungen (Temperatur, LF etc.) bei Dir aus, vielleicht hälst Du sie zu warm und die nutzen deshalb jede Gelegenheit um auszubüchsen und sind deshalb ein bisschen "speedig" drauf. Vielleicht passt ja auch die Belüftung nicht oder das Substrat ist zu trocken (weil's die doch gern ein wenig feuchter haben) !?!

    LG Ferdinand

  6. #6
    oliver Gast
    griazi
    wenns gar nicht anders geht nimm ne futterzange oder änliches und scheib sie mit sanfter gewalt in richtung ihrer Höhle musst dich halt auf einiges gefasst machen und auch gut schnell und richtig auf ihre Bewegungen reagieren.wenn sie in Ihrem Bau sitzt hast du Ruhe.Ansonsten kann ich mich nur anschließen....Überprüfe Die Haltungsbedingungen.



    2X Acanthoscurria geniculata
    2X Stromatopelma griseipes
    2x Iridopelma hirsutum
    P. fasciata
    P. formosa
    A. versicolor
    Brachypelma ruhnaui

  7. #7
    Registriert seit
    26.06.2002
    Beiträge
    29
    Hi,

    also wen ich das richtig rauslese, dann hat die Haltung auch Einfluss auf das Verhalten der Spinnen? Ich halte die beiden Genis in kleinen Glasterries mit einer Temperatur von 26-28 °C. Jeden Tag frisches Wasser und ein wenig den Boden befeuchten, Bodenbelag ist Torf.

  8. #8
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Na klar wirken sich ev. Haltungsfehler auf das Verhalten der Spinnen aus; ich halte das gesamte (!) Substrat ständig feucht und nicht nur einen Teil davon - vielleicht liegts daran, dass Du ja Torf verwendest, der wenn er einmal austrocknet kaum mehr Wasser annimmt. Vielleicht es es Deinen geniculatas ganz einfach zu trocken.
    Aus diesem Grund halte ich Torf als ungeeigneten Bodengrund für alle VS zumal dieser ja auch aus umwelttechnischen Aspekten (Moore werden trockengelegt und Torf abbauen zu können...) abzulehnen ist.
    Ich verwende ein Gemisch aus ganz normaler Blumenerde mit Kokosfasern (Presslinge...) im Verhältnis 1:1 und das hat sich eigentlich bewährt.
    LG Ferdinand

  9. #9
    oliver Gast
    Hallöle,
    ich beheitze ALLE meine Terris mit EINEM Spottstrahler 40 Watt,so das an einem Punkt ca. 40 C Herrschen.Der Kühlste Punkt beträgt ca.20-23 C.So sind ALLE meine Spinnleins recht aktiv und kommen sich immer "Sonnen".Man sollte nach neuesten Erkenntnissen sien Spinnen etwas trockener halten d.h ich gieße den Bodengrund 1 bis 2X im Monat stark.Wasser Täglich frisch.Manche meiner Baumspinnen "finden" ihr Wasserschälchen schlecht also tränke ich sie in ihrem Gespinnst---es ist immer leichter ein Terri wieder feucht zu kriegen als trocken---mach dir mit der Feuchtigkeit keine so großen sorgen.bodengrund kokosfaser und halb Maulwurfhügelerde.
    Noch etwas....wann haben sich deine genis das letzte mal Gehäutet?
    kurz vor der Häutung Explodieren meine Geradezu bei jeder Störung.

    LG Oli

  10. #10
    Registriert seit
    26.06.2002
    Beiträge
    29
    Es ist jetzt ca. 1 Monat und 1 Woche her das ich sie bekommen habe, seid dem haben sie sich noch nicht gehäutet. Ist Torf denn so schlecht als Bodengrund, ich dachte eigentlich das Torf ganz gut sei.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. A.geniculata
    Von roland1234 im Forum Geschlechtsbestimmung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 14:21
  2. A.geniculata
    Von Wäschespinne im Forum Geschlechtsbestimmung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 21:44
  3. A.Geniculata
    Von Yeesha2 im Forum Haltung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.11.2006, 10:19
  4. LF bei Geniculata
    Von HP_BAXXTER im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.10.2005, 22:07