Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 89

Vogelspinnen sind strunzdumme Tiere

Erstellt von Sven G., 05.11.2010, 16:49 Uhr · 88 Antworten · 35.073 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von Pelmator Beitrag anzeigen
    das sehe ich etwas anders

    Wieso?Apportieren dir deine Spinnen morgens die Zeitung?Oder wieso denkst du die sind Lernfähig.Find das Thema ganz Interessant weil viele Spinnenhalter ja behaupten das Tier gewöhnt sich an sie.......

    Gruss


  2. #12
    Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    1.738
    Zitat Zitat von mrbison Beitrag anzeigen
    dumm ist der, der dummes tut.
    und dem zu Folge kann eine Spinne überhaupt nicht dumm sein

    @Rigger: Spinnen sind lernfähig und auch anpassungsfähig. Schau mal in die Terrarien der Spinnenhalter.

  3. #13
    Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    208
    Und was soll ich da sehen?Das manche Arten von ihrem typischem Verhalten abweichen?Ist vielleicht eine Reaktion auf die haltung im Terra aber ist das wirklich so ne Umstellung?Nur weil z.B die Chroma jetzt durchs Gestrüpp klettert anstatt auf dem Boden zu hocken?

    Gruss

  4. #14
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    575
    Hallo,

    nur weil VS instinktiv handelnde Tiere sind, heißt das noch lange nicht, daß sie dumm sind. Sonst würden diese Tiere ja alles anspringen, was an ihrem Unterschlupf vorbeitappt.
    Wenn sie so "dumm" wären, wie manche sie gern hätten, woher "wisswn" sie dann, ob ein von der Größe her fressbares und zu überwältigendes Insekt vorbeikrabbelt oder ein wesentlich größeres Tier, das evtl. selber auf Nahrungssuche ist.
    Ich möchte auch behaupten, daß VS eine gewisse Lern-/Gewöhnungsfähigkeit besitzen was diverse Handlungen in und am Terra betrifft, daß viele VS (schon in einigen Threads beschrieben) anfangs mit Abwehrverhalten reagieren, wenn man nur die Terrariumtür "anguckt" und später keine Reaktion zeigen, wenn man den Wassernapf zum Reinigen entnimmt.

  5. #15
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    78
    wer ist hier stunzdumm, die spinne die in ihrer höhle sitzt und wartet bis was essbares vorbeikommt oder der mensch der mit allen mitteln dafür sorgt, daß dieser planet über kurz oder lang unbewohnbar wird.

    wie dumm muß man sein diesen wunderschönen lebendigen planeten zu zerstören um sogar damit seine eigene zukunft zu vernichten?

    ich glaube nicht an gott, das vorneweg....aber sollte es wirklich einen geben so ist der mensch sein größter fehler gewesen.

    wir hinterlassen nur tot und zerstörung und haben die erde nicht verdient.

  6. #16
    Tinkabell Gast
    Hi,

    wow - von dummen Tieren zu ethnischen Gedanken und der Rasse Mensch die so böse ist und alles vernichtet =)

    Ich denke man kann eine VS nicht als Intelligent oder Dumm bezeichnen. Dafür müsste sie sich wohl auch geistig im Klaren sein was sie da gerade getan hat und wie super schlau das war. Bsp.: Ne Rolle schlagen wenn sie Hunger hat.
    Ich würde sagen sie hat eine hohe Anpassungsgabe und die Fähigkeit sich auf viele neue Einflüsse neu einzustellen.

    Ich denke wenn sich ein Lebewesen nicht bewusst ist was es da macht sondern rein aus dem Instinkt heraus handelt ohne es vorher gezeigt zu bekommen... (Kokon spinnen) dann ist dass keine Intelligenz sondern Evolution.

    Und ja, der Mensch ist auf dem richtigen Wege sich selbst auszulöschen. Werdet aber weder ihr, ich noch unsere KindeskindeskindesKinder erleben. Und schließlich trägt ein jeder dazu bei. Denn der Strom kommt nicht nur aus der Steckdose und das Glas vom Terrarium wächst nicht an den Bäumen - nein dafür sind etliche Tonnen CO² notwendig und bestimmt wird hier und da natürliches Habitat wilder Tiere dem Erdboden gleich gemacht, dass du, ich und ihr wunderbar leben könnt. Ergo --> wir sind alle ein Teil des Kuchens. Vll nur Krümel aber wir gehören dazu.

    Aber anderes Thema - auch wenn sehr interessant!!!

    LG

  7. #17
    Registriert seit
    06.10.2010
    Beiträge
    385

    Beitrag

    Hi,

    Zitat Zitat von Sven G. Beitrag anzeigen
    Hi,
    diese Aussage von einem User musste ich wiederholt lesen. Mich persönlich stört diese Aussage sehr, da hiermit wohl alle Tiere gemeint sind, die nicht mit dem Menschen kommunizieren können.
    auch ich fand diesen Satz unpassend und störend!! Der Thread war zu diesem Zeitpunkt bereits geschlossen.

    Vor allem der Zusammenhang in dem die Aussage getroffen wurde, zeugt wohl von einer Haltung, die nur an den Menschen anpassungswillige Lebewesen als intelligent ansieht.

    Zudem wird die Ansicht deutlich, das Tiere die sich dem Menschen gegenüber "unterwürfig" verhalten, die sich also abrichten und dressieren lassen, automatisch als intelligent einzustufen sind.

    Da bin ich völlig anderer Meinung und kann auch verstehen das dich Sven, diese Aussage stört..!!

    Gruß
    raf

  8. #18
    Registriert seit
    17.11.2009
    Beiträge
    129
    Hi,

    ich finde es ganz und garnicht das VS dumm sind!

    Zbs. Poecilotheria in Gruppenhaltung!Wie kann es da sein wenn sich eine von ihnen in der Häutung befindet und die anderen aufpassen das nichts passiert.

    Oder Portia.fimbriata (keine VS)sie kann sehr wohl mit anderen ihrer Art komuniezieren in form von winken usw.

    Auch überlegt sie ganz genau wie sie am besten an ihrer Beute kommt!Meist sind es andere Webspinnen die sie in ihren Netzen erbeutet.

    Wo sie ins Netz klettert und die vibrationen des Windes nachamt um nicht aufzufallen.

    Wenn das nicht klappt,klettert sie auf einen Ast der etwas höher liegt wie das Spinnenetz und seilt sich zur Beute herunter und schlägt dann zu!


    Grüß smolle

  9. #19
    Mancon Gast
    Also von Vogelspinnen jetzt auf die großen Ethikfragen zu kommen (egal ob religiös oder nicht) finde ich auch ... gewagt.

    Ich rede davon, dass Vogelspinnen beispielsweise (aufgrund des biologischen Aufbaus) einfach kein "Gehirn" in dem Sinne haben (wie Säugetiere beispielsweise).

    Eine Katze ist lernfähig, kann kommunizieren (okay, anscheinend ist das für mich auch ein Kriterium) und interaktiv mit ihrer Umwelt.

    Was ihr als "schlau" hinstellt, ist für mich Instinkt (die Spinne, die so lange wartet, bis ein Futtertier vorbeispaziert). Ich finde das persönlich überhaupt nicht tragisch und ich möchte betonen, dass ich die Tiere deshalb nicht abwerte.

    LG.

    P.S.: Muss aber auch sagen, dass ich die Diskussion (und auch den Ton!) sehr schätze.

  10. #20
    Registriert seit
    23.08.2009
    Beiträge
    1.030
    Ich denke, dass wir da in einem ganz anderem Maßstab reden.

    Eine Spinne weiß das, was sie wissen muss und sogar noch ein wenig mehr.

    Von daher denke ich nicht, dass eine Spinne als dumm zu bezeichnen ist, wenn auch sie keine erweiterte Intelligenz besitzt.

    Immerhin hat eine Spinne Signalfäden, baut Netze und und und. (das ist allerdings ebenso Evolutionsbedingt)

    Daneben sind die Tiere zu einem gewissen Grad Lernfähig.

    Als ich neulich den Napf sowie Lüftungssteg meiner zickigen G. rosea mit einem Nassen Tuch gesäubert/geschruppt habe kam sie langsam angelaufen und blieb vor mir stehen. Was mir zeigt, dass sie jedenfalls keinerlei Angst/Aggressionen zeigt wenn ich recht unbedacht den Boden zum wackeln bringe. (muss gestehen, dass dieses Tier, bevor es bei mir war auch schon 2-3* zur Demonstration von einem Erfahrenem Halter auf der Hand war).

    Jedenfalls zeigt mir das Beispiel... sehr wohl sind die Tiere lernfähig.

    Ich denke auch, dass man (nun kommt eines unserer Lieblingsthemen zum Tragen) Spinnen insofern an die Hand gewöhnen kann, dass sie die Angst verlieren. Egal ob das Sinn macht oder nicht, es kann mir niemand erzählen dass eine Spinne, die sich auf einer Hand befindet denkt, sie wäre auf einem Ast und daher nichts macht.

    Alles in Allem möchte ich nur sagen, ja... die Tiere können einiges und sind ebenso "bedingt" Lernfähig... in vielen Bereichen.

    Dennoch werden wohl die wenigsten Spinnen komplexere Zusammenhänge erkennen, so dass sie sich merken können, dass 2 trampelnde Menschen im Raum Fütterungszeit bedeutet, weil Oma Trude sehen will wie das aussieht... und das immer Dienstags.

    MfG

    Civer

Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was sind eure schönsten Tiere?
    Von ScOp_Sp|D3r-M1n im Forum Laberecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.08.2012, 02:35
  2. was sind das für Vogelspinnen?
    Von Spiderbooy im Forum Vogelspinnen Bestimmung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 15:23
  3. Weiß jemand was das für Tiere sind?
    Von Knuffi im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 12:32
  4. Sind vielen die Tiere nichts wert?
    Von Alf im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.01.2004, 12:50
  5. Was sind Vogelspinnen???
    Von Michael1976 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.10.2002, 01:50