Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 102

Freilandhaltung Vogelspinnen Erfahrungen

Erstellt von Spinney, 30.01.2011, 10:11 Uhr · 101 Antworten · 33.672 Aufrufe

  1. #11
    HW Gast
    Zitat Zitat von Qurk Beitrag anzeigen
    Ich frage mich alllerdings warum man die Tiere dem Stress aussetzt sie wirklich jedes halbe Jahr umzuquartieren...
    Der Stressfaktor wird eh überbewertet. Vogelspinnen findet man sowohl neben vielbefahrenen Straßen, als auch in unmittelbarer Umgebung von menschlichen Behausungen. Einige Arten sind inmitten von Grünflächen von Großstädten zu finden.

    Zitat Zitat von Qurk Beitrag anzeigen
    Ausserdem kann man kaum sagen welchen Einflüssen die Tiere ausgesetzt sein könnten, seien es irgendwelche Chemikalien vom Nachbarn oder doch irgendein Schädling der an die Spinnen gehen könnte.
    Na wenn dein unmittelbarer Nachbar Bayer, BASF oder Schering heisst, würde ich über einen Umzug nachdenken. Meine Nachbarn sind recht "normal" und kippen keine Chemikalien in meinen Garten.
    Schädlinge gibt es in den Terrarien wohl häufiger als in der Natur (Nematoden/Buckelfliegen).

    Schönen Gruß

    HW


  2. #12
    Registriert seit
    17.05.2009
    Beiträge
    730
    Hallo

    dann würde mich zu dem thema interressieren ob es möglich wäre B.smithi über den Sommer auf den Balkon zu stellen ?
    letztes Jahr habe ich mich nicht getraut , da es ja ne zeitlang extrem heiß war.
    die smithi sitzt in nem Extoterra , da könnte die heiße luft vllt etwas besser entweichen als in nem kompletten Glaskasten , trotzdem habe ich bedenken.

    was meint ihr ? in ne schattige Ecke stellen und es ist durchaus möglich?

  3. #13
    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    194
    Hallo,
    also mit einem Glasterrarium, auch in einem Exo, würde ich es nicht machen, da ist mir das Risiko des Aufheizens zu groß (auch im Schatten). Aber da gibt es doch auch die Möglickeit sich etwas selber zu bauen, z.B. mit Fliegendraht oder anderen kleinmaschigen Arten!

  4. #14
    Registriert seit
    17.05.2009
    Beiträge
    730
    Zitat Zitat von Dieter K Beitrag anzeigen
    Hallo,
    also mit einem Glasterrarium, auch in einem Exo, würde ich es nicht machen, da ist mir das Risiko des Aufheizens zu groß (auch im Schatten). Aber da gibt es doch auch die Möglickeit sich etwas selber zu bauen, z.B. mit Fliegendraht oder anderen kleinmaschigen Arten!
    Hmmm das Risiko ist mir zu hoch bei den einigen 1000 Krähen in der Umgebung ist mir alles andere zu instabil.
    Ich draue den biestern ja schon zu das sie das exoterraschloss auch ohne probleme aufgekommen würden.

  5. #15
    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    316
    ich denke kaum das es temp probleme gibt für ne smithi in einem exo terra im sommer im schatten.
    warme luft nach oben usw usw oben riesen gaze-fläche. also sorry is nur meine meinung.

  6. #16
    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    519
    Hallo,

    Zitat Zitat von Mefisto89 Beitrag anzeigen
    was meint ihr ? in ne schattige Ecke stellen und es ist durchaus möglich?
    einen Glaskasten auf den Balkon zu stellen würde ich jetzt nicht mit Freilandhaltung gleichsetzen. Schau dir die Wohnröhren/Bauen im Habitat von Lage und Ausrichtung an und du wirst feststellen, dass du das im Terrarium nicht erreichen kannst. Von der Luftzirkulation mal ganz abgesehen.
    Alternativ könntest du einen Baumbewohner in eine Palme setzen und auf deinem Balkon übersommern lassen...

    Schöne Grüße,
    Suzette

  7. #17
    Registriert seit
    17.05.2009
    Beiträge
    730
    Zitat Zitat von flohvankoch Beitrag anzeigen
    ich denke kaum das es temp probleme gibt für ne smithi in einem exo terra im sommer im schatten.
    warme luft nach oben usw usw oben riesen gaze-fläche. also sorry is nur meine meinung.
    jaaaaa aber trotzdem steht die luft in sonem Kasten also so einfach ist das denke ich dann doch nicht . wenn die Temp. dann auf 37 grad steigen würde ich das terra auf jedenfall wieder reinstellen .

  8. #18
    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    316
    ehm mefisto?? es war deine idee. und es war nur meine meinung. aber versuch es einfach oder halt nicht. ich versteh sowieso sinn und zweck nicht.
    terra einfach drin lassen spot aus denn auch dein zimmer wird schön warm und die spinnen freuts.

  9. #19
    HW Gast
    Hallo Mefisto,

    etwas verwirrt am heutigen Sonntag?
    Erst fragen ob es geht und dir dann selbst eine negative Antwort geben?

    Schönen Gruß

    HW

  10. #20
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    29
    Korrekt, danke für einige differenzierte antworten! Hä, so geht man mit neuen ideen um, echt geil! Zunächst wollte keinen roman schreiben über vogelspinnen-korrekte planung und ausführung solch eines terrariums (temperaturmonitoring, feuchtigkeit, wärme- bzw. kältegeschütze plätze etc., etc.) Denke das ist irgendwie schon klar. Guter beitrag die insektizide oder biozide bescheuerter nachbarn, denke auch gefahren von nematoden, milben etc.. Aber wo könnten die vorteile sein, vielleicht tag-nacht-temperaturdifferenz, bessere möglichkeiten für aktivitäten (wie graben von wohnhöhlen, steigerung der muskelaktivität, usw.). Naja vielleicht gibt´s noch ein paar gute pro&contras. Danke.

Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Moos Erfahrungen
    Von MDorchain im Forum Pflanzen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 10.05.2014, 00:48
  2. Erfahrungen mit Jelly
    Von »--R0£4nÐ--> im Forum Futter
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 11.01.2012, 20:16
  3. Erfahrungen mit Terrarienworld.de?
    Von Monja im Forum Terrarium
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 18:58
  4. Erfahrungen mit diversen Vogelspinnen?
    Von B. boehmei im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 22:25
  5. Freilandhaltung! *g*
    Von ich bin´s im Forum Haltung
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 17:14