Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 40

Chromatopelma Cyaneopubescens frisst nichts

Erstellt von SparxX, 21.07.2011, 12:34 Uhr · 39 Antworten · 7.426 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    68

    Chromatopelma Cyaneopubescens frisst nichts

    Hallo zusammen!
    Ich besitze eine Chromatopelma Cyaneopubescence, Geschlecht und Alter ist nicht bekannt die Halterin konnte da keine genauen angaben machen, würde aber auf ein Adultes Weibchen schließen (bin mir da aber nicht mehr so sicher) und eine Brachypelma Smithi (Weiblich und Adult)

    Meine Sorgen gelten der Chromatopelma Cyaneopubescence. Seit DEZ 2010 frißt sie nichts mehr. Alle Futtertiere die ich rein gebe streben von allein.

    Bekommen habe ich sie letztes Jahr im SEP und da ging es ihr gut. Mir gefiehl nur das Terrarium nicht und habe sie umgesetzt (vielleicht is da was schief gelaufen?)

    Sie spinnt auch nichts, also gar nichts...... Hab da schon ganz andere Bilder gesehen.
    Dazu kommt noch das sie normal sich langsam Häuten dürfte, aber wie auch wenn sie nichts frist... kann sie auch net wachsen.

    Noch Irgendwelche info???

    DSC00664 [1024x768].JPGDSC00663 [1024x768].jpgDSC00665 [1024x768].JPG


  2. #2
    Registriert seit
    03.06.2005
    Beiträge
    1.013
    Hallo "SparxX",

    zeigen die Bilder ihr aktuelles oder das alte Terrarium, dass dir nicht gefiel?

    Gruß, Damian

  3. #3
    Registriert seit
    17.07.2010
    Beiträge
    904
    Mit was fütterst du sie?
    Vielleicht schmeckts ihr nicht.
    Meine frisst nur Grillen.

  4. #4
    Super-Moderator
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    3.638
    Hallo,

    das Terrarium ist für Chromatopelma cyaneopubescens (ohne E hinten und mit s anstatt c) eigentlich nicht wirklich zweckmäßig eingerichtet; Äste, Pflanzen und generell mehr Zeug, was sich auch lohnt einzuspinnen, würde das Verhalten Deiner Spinne in Bezug auf Gespinste vielleicht ändern.
    Ansonsten sieht es in Deinem Terrarium staubtrocken aus; täuscht das?
    Wie oft sprühst Du, welche Temperatur herrscht im Terrarium?

  5. #5
    frightnight Gast
    Also die Luftfeuchte passt dem Hygrometer nach. Allerdings könnte es da ruhig 3° bis 4° wärmer sein, wenn das Thermometer da nur circa 21° anzeigt. Normalerweise verkraften Chromas auch solche Temperaturen, aber wenn sie schon so lange Nix mehr gefressen hat, dann würde ich solche Maßnahmen in Betracht ziehen. Wie die Mum schon schreibt sieht das Terra arg trocken aus und da müsste man echt was dagegen unternehmen. Besonders der Bodengrund sticht mir hierbei ins Auge. Das sieht aus wie irgendein Sand-Erde-Lehm-Misch-Masch-Dings-Bums. Ich verwende einen sogenannten Vogelspinnen Humus und hab damit gute Erfahrungen gemacht, da diese Erde auch gut Feuchtigkeit speichern kann und sie nach und nach abgibt. Dafür müsstest du das Terrarium allerdings neu einrichten, was aber im Moment nicht schaden kann. Ich baue meine Terras immer wie folgt auf.

    1. Unten eine 3cm bis 4cm große Schicht Seramis oder Ähnliches.
    2. Eine dünne Schicht Filtermatte, damit die Erde nicht versickert.
    3. Den Humus drauf.

    Auf diese Weise kannst du auch Staunässe ganz gut vermeiden. Dann solltest du das Terrarium nochmal einrichten und darauf achten, dass die Spinne genügend Versteck- und Klettermöglichkeiten hat. Und wenn es geht nicht gar so einen Riesenklotz. Weniger Masse tut es auch, besonders wenn sie besser verteilt ist. Die Rückwand sieht ziemlich komisch aus. Was ist denn das für ein Material? Wie Kork wirkt das nicht, würde ich jedoch empfehlen. Du kannst auch gerne Kunstpflanzen und Dekorationen wie etwa so ne Ruine reinstellen, wie man sie in Aquarien findet. Du solltest aber vorher alles mit kochendem Wasser übergießen, um Keime abzutöten. Wenn das Terra dann wieder steht, solltest du der Kleinen ein oder zwei Tage lassen sich einzugewöhnen. Dann kannst es wieder mit Futter versuchen.

    Es gibt allerdings auch noch die Möglichkeit, dass es sich um ein Männchen handelt. Dann hast du allerdings ein Problem, denn die leben leider nicht lange. Drei bis vier Jahre insgesamt und dann war`s das. Mein Versi-Bock hat vor seinem Ende auch nicht sonderlich gut gefressen. Wie ein Bock sieht deine Spinne jedoch nicht aus, weswegen ich dir anraten will, dein Terrarium umzubauen und neu einzurichten

  6. #6
    DirtyHarry Gast
    Hallo,

    ich will mich hier nicht groß mit einmischen, aber:

    Die Werte dieser Thermometer und Hygrometer sind für die Katz.
    Auch im natürlichen Habitat, in dem vielleicht Tageshöchstwerte von 25°C zu messen sind, wird es im Wohngespinst der Spinne nicht zu ähnlichen Temperaturen kommen.

    Zur Einrichtung sei folgendes gesagt, ich persönlich halte meine C.cyaneopubescens in einem 60x40x40 Terrarium, um ihr auch ausreichend Möglichkeit zum Klettern zu geben. Als Bodengrund kann man ohne Bedenken einen festen Lehmboden benutzen. Viele Äste und abgestorbenes Gestrüpp sowie ein paar trockenresistente Pflanzen u. eine Korkröhre sind meiner Meinung nach geeignet, da diese Art im natürlichen Habitat auch in Baumspalten oder abgestorbenen Baumstämmen aufzufinden ist.

    Ich sprühe unregelmäßig etwas an die Gespinste und gieße die Pflanzen nur spärlich.

    Es könnte sich durchaus um ein Männchen handeln, dann bleibt aber die Frage offen, warum er noch kein Spermanetz gebaut hat, welches ein markantes Aussehen aufweist und auch von einem Laien zu erkennen wäre.

    Ohne weitere Bilder des TE bleibt dieser Punkt nur reine Spekulation.

    Eine Erkrankung des Tieres könnte auch die Ursache für das Verhalten sein.
    Das Verhalten nur auf die Haltungsbedingungen zurückzuführen halte ich für wenig sinnvoll, da VS auch unter suboptimalen Bedingungen ihre normalen Verhaltensweisen an den Tag legen können, z.B. ein Gespinst bauen.

    BTW: Mein C.cyaneopubescens Bock ist vor ein paar Tagen 17 Monate nach seiner RH gestorben, 1 erfolgreiche Verpaarung fand statt.
    Ein Bock ist auch kein Problem, sondern bietet neue Möglichkeiten und sollte seiner Bestimmung nachkommen können, damit auch weiterhin ein vernünftiger Grundbestand in der Terrarienhaltung erhalten bleibt, der unnötigen WF bestimmter Arten überflüssig macht.

    PS: Anhand der Bilder kann man weder das eine noch das andere Geschlecht ausschließen.

    Gruss

  7. #7
    Fussel Gast
    Also anhand des letzten Bildes lässt sich schonmal ein adulter Bock ausschließen, da die Bulben nicht die markante knubbelige Form aufweisen.
    Ich würde das Terrarium nach den genannten Tipps schleunigst umgestalten.

  8. #8
    Registriert seit
    03.06.2005
    Beiträge
    1.013
    Die gezeigte Spinne sieht nich nach einem adulten Bock aus.

    Gruß, Damian

  9. #9
    Denton Van Zan Gast
    Hallo,

    Zitat Zitat von frightnight Beitrag anzeigen
    Du kannst auch [...] Dekorationen wie etwa so ne Ruine reinstellen, wie man sie in Aquarien findet.
    na ja! Zum Glück sind Geschmäcker verschieden.

    Zitat Zitat von frightnight Beitrag anzeigen
    Du solltest aber vorher alles mit kochendem Wasser übergießen, um Keime abzutöten.
    Welchen Vorteil haben abgekochte und "sterile" Gegenstände? Oder anders gefragt: Welchen Schaden nimmt die Spinne, wenn ich dies nicht mache?

    Zitat Zitat von frightnight Beitrag anzeigen
    Wenn das Terra dann wieder steht, solltest du der Kleinen ein oder zwei Tage lassen sich einzugewöhnen. Dann kannst es wieder mit Futter versuchen.
    Ein oder zwei Tage sind recht kurz bemessen.

    @TE: Wie ist denn der Ernährungszustand des Tieres? Hast du Chelizeren, Labium und Kloake bereits überprüft?

    Gruß

  10. #10
    frightnight Gast
    Zitat Zitat von Denton Van Zan Beitrag anzeigen
    Welchen Vorteil haben abgekochte und "sterile" Gegenstände? Oder anders gefragt: Welchen Schaden nimmt die Spinne, wenn ich dies nicht mache?
    Es ist reine Sicherheits- und Vorsichtsmaßnahme. Was ist daran falsch?
    Zitat Zitat von Denton Van Zan Beitrag anzeigen
    Ein oder zwei Tage sind recht kurz bemessen.
    Bei meinen Tierchen hat das gereicht. Außerdem geht es darum, dass die Kleine endlich auch wieder Futter annimmt.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.07.2013, 11:12
  2. Chromatopelma cyaneopubescens Frisst nicht mehr
    Von geborgenheit im Forum Krankheiten
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 08:11
  3. Spinne frisst nichts.
    Von Trudi im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.01.2009, 19:24
  4. Spiderling frisst nichts !!!
    Von Mr.Manson im Forum Haltung
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 12.03.2005, 16:27
  5. B.smithi frisst nichts
    Von Niclas im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 19.03.2004, 13:28