Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Mist!

Erstellt von Avigon, 18.07.2002, 21:59 Uhr · 7 Antworten · 2.926 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    367

    Mist!

    ich wollte grade aus dem terri die "schalen" und die überlebten heimchen einsammeln und da sprignt mir das viech von der pinzette! jetzt läuft es hier rum... (grml) hat einer ne idee wie ich das viel schnell kalt mache ohne das meine alten was mitbekommen?


  2. #2
    Registriert seit
    24.06.2002
    Beiträge
    51
    Hy,

    das selbe is mir auch mal passiert, als ich noch bei meinen Eltern wohnte! Ich hab das Vieh dann zwei Stockwerke höher wieder entdeckt! Du kannst glaube ich nur auf Glück hoffen!!! :lol:

    Gruß Josch

  3. #3
    Registriert seit
    27.05.2002
    Beiträge
    253
    Hi,

    hab heute noch ein totes Heimchen beim putzen gefunden. Mir sind auch letztens so ca. 20 Heimchen aus einer undichten Box abgehauen, fragt mich nicht wie. Hab alle bis auf das eine eingefangen (denke ich mal). Am besten fängt man sie Abends, da trauen sie sich anscheinend aus den Ecken raus. Oder dunkel mal ne Zeit lang den Raum ab, vielleicht auch was zu naschen in die Mitte des Zimmers legen ??

    BTW Kennt niemand eine Möglichkeit die Heimchen, besonders die ganz kleinen, ohne große Verluste im Sinne von Flucht, zu verfüttern ??

    Machen die Dinger das Kaltstellen im Kühlschrank vor dem Füttern auf die Dauer mit, oder schadet den Tieren das. Sind ja Wechselwarm denk ich mal und will ja auch nicht quälen, obwohl ich in letzter Zeit schon genügend Verluste zu verzeichnen hatte :wink:

    Also schreibt mal was...


    Marcus

  4. #4
    Registriert seit
    09.05.2002
    Beiträge
    13
    Hallo!

    Also ich fange meinen Heimchen mit einem Insektenfänger!!

    Siehe hier: http://www.tropenhaus-hamburg.de/shop/ unter Futter ganz unten!!

    Und wenn die Heimchen doch mal so klein sein sollten das sie aus dem Terrarium ausbüchsen könnten klemme ich immer zwischen die Schiebetüren einen streifen Papier so das sie nicht rauskommen!!

    MFG Michael

  5. #5
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    @Avigon (diesmal richtig !)
    wie Marcus richtig geschrieben hat, kommen die Abends am ehesten raus - am besten ein feuchtes Tuch am Boden legen, dass zieht die Heimchen magisch an weil sie ja viel Flüssigkeit brauchen und dann kannst sie leicht einfangen/killen etc.

    @Marcus
    also am besten zuerst mal die Heimchen für ca. 20 Min. in den Kühlschrank stellen und dann die entsprechende Menge die Du zum Verfüttern brauchst in der Badwanne oder im Waschbecken (da mach's ich immer) in Filmdöschen umfüllen. Klarerweise werden trotzdem einige daneben fallen aber die kommen am Emeil nicht hoch und Du kannst die dann ganz einfach den Ausguss runterspülen.
    Ich schmeiss' auch die adulten Heimchen immer zuerst mal ins Waschbecken und schneide den Männchen eine der beiden Deckflügel ab bevor ich sie verfüttere oder ins "Zwischenlager" gebe weil mir die Zirperei auf die Nerven geht.

    LG, Ferdinand

  6. #6
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    367
    ok danke leute werde die tips beherzigen! hofentlich ist es noch hier im zimmer wenn nicht findet mutter das heimchen! :roll:

  7. #7
    Registriert seit
    03.12.2001
    Beiträge
    203
    Hey!

    Also, ich bevorzuge eher "würdigere" Methoden meine Grillen zum Verfüttern zu entnehmen. Ich halte sie grundsätzlich bei Futter und Wasser in großen Boxen (Kunststoff mit Deckel und WENIGEN KLEINEN Löchern im DECKEL). Drin sind noch Eierkartonlagen zum Verstecken und Klettern, quasi Laufflächenvergrößerung. Zur Entnahme hab ich immer ein ca. 10x10 cm großes Eierkartonstück (am einfachsten das, das in der gekauften Dose schon drin ist) mit drinnen. Das nehm ich einfach hoch und klopf es auf eine leere Heimchendose. Deckel drauf, und fertig.
    Männliche Zirper werden bei mir immer als erstes verfüttert, Flügel abschneiden etc. lehne ich aus Prinzip ab.

    Zum Einfangen von entwichenen Heimchen am besten Zimmer ne Zeitlang stockdunkel lassen und auf eine freie Fläche ne Schale mit Fischfutter o.ä. stellen. Dann: Licht an, Heimchen sichten, Eimer/Schachtel/etc. drüber und damit hat sichs. Heimchenfallen aus dem Laden gehen auch, kosten aber unnötig und man sollte die gefangenen nicht unbedingt mehr verfüttern...

    Tobi

    Tobi

  8. #8
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    369
    Hey,

    ich habe da auch öfters meine Probleme mit. Bisher habe sie meistens durch Glück wiederentdeckt, denn, wie schon gesagt, kommen sie bei Dunkelheit aus ihren Verstecken heraus.

    Meistens aber fangen meine Bartagamen, die auch mit in meinem Zimmer wohnen, die entwischten Mistviecher. Wenn sie nicht gerade draußen rumlaufen, kratzen sie an der Scheibe und signalisieren mir damit, dass sie etwas fressbares entdeckt haben:-)

    Gruß Lars

Ähnliche Themen

  1. Exo-Terra Terrarien: mist
    Von proton3385 im Forum Terrarium
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 00:29
  2. So ein Mist...
    Von Baster im Forum Eure Geschichten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 10:03
  3. Stroh/Mist als Zusatz zum Bodengrund?
    Von Vincend_Vega im Forum Einrichtung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 00:11
  4. Mist gemacht, beim Foto hochladen.
    Von Mystic im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.12.2004, 10:42
  5. Mist mir sind Futtertiere abgehauen !!!!! Was NUN ?????
    Von cybercorp im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.04.2003, 16:31