Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 55

Ungiftige Vogelspinne für Asthmatiker?

Erstellt von Pullerochse1, 15.04.2012, 16:53 Uhr · 54 Antworten · 9.559 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    867
    Hey,

    Das wären dann sämtliche afrikanischen und asiatischen Vogelspinnen, sowie "Psalmopoeinae", welche da auch als neuweltliche Tiere keine Brennhaare besitzen, andere Ausnahmen denen diese komplett fehlen fallen mir jetzt nicht ein...

    Gruß,
    Mark


  2. #12
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    855
    Hallo,

    ich selbst bin Asthmatiker und halte eine Bombardierspinne (B. smithi).
    Ich habe aber nur Probleme, wenn ich auch allergisch auf die Tiere bin (das sind bei mir Meerschweinchen) - mit der Spinne hatte ich überhaupt keine, aber da musst du wirklich schauen, was in dem Fall auf dich zutrifft.
    Als Asthmatiker kann es auch durchaus sein, dass du sogar beim Einrichten des Terrariums Probleme bekommst, da vielleicht irgendein Staub eingeatmet wird. Das ist aber bei anderen Tieren auch nicht anders.

    Also kann man das so allgemein nicht sagen, es gibt ja auch Leute, die kein Asthma haben, aber trotzdem einen Hautausschlag kriegen, wenn sie von der Spinne bombardiert werden.
    Hängt dabei wohl von Allergien ab...

    lg

  3. #13
    Registriert seit
    06.11.2009
    Beiträge
    6
    @ belphe & Denton: den Schuh muss ich mir wohl anziehen; mich über eine meiner Meinung nach unangemessene Antwort geärgert, dann unbedacht reagiert.
    Sorry an der Stelle. Aber die Frage des TE dürfte wohl mittlerweile trotzdem geklärt sein.

    MFG
    Tammo

  4. #14
    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    17
    Könnt ihr mir irgendeine Art empfelen, wo das gift nicht für menschen gefährlich ist und keine brennhaare hat :=)

  5. #15
    BenM Gast
    Zitat Zitat von Pullerochse1 Beitrag anzeigen
    Könnt ihr mir irgendeine Art empfelen, wo das gift nicht für menschen gefährlich ist und keine brennhaare hat :=)
    gefährlich im sinne von tödlich ist keine vs.. (allergische reaktionen mal außen vor gelassen..) wie allerdings der einzelne auf bestimmte vs gifte reagiert kann zum teil stark variieren, da gibt es keine allgemein gültige aussage.. während der eine vllt. nur mäßige schmerzen hat, hat der andere u.u. richtig üble krämpfe, abhängig natürlich auch davon, um welche spinne es geht..
    poecilotheria oder heteroscoda haben ein potenteres gift als manche anderen, aber wie der einzelne reagiert ist individuell..
    welche jetzt allerdings KEINE brennhaare hat kann ich nicht genau sagen, da kennen sich andere mit sicherheit besser aus..

    gruß, Ben

  6. #16
    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    1.055
    Zitat Zitat von BenM Beitrag anzeigen
    gefährlich im sinne von tödlich ist keine vs..
    Ist das so?

    ´@TE:

    Wenn du auch an kleineren Vogelspinmen Freude hast, kann ich dir die Unterfamilie Ischnocolinae ans Herz legen.

    Holothele incei sind z.B. sehr interessant.

    LG - Felix

  7. #17
    BenM Gast
    Zitat Zitat von f_luxus Beitrag anzeigen
    Ist das so?
    meines wissens ja, ich lasse mich aber gerne korrigieren..
    allergien etc. mal außen vor..

  8. #18
    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    1.055
    Zumindest gibt es einige Gattungen die ein nicht zu verachtendes Gift besitzen z.B.:
    Pterinocholus, Stromatopelma, Poecelotheria, Haplopelma.

    Eine Pauschalaussage zur Giftigkeit von Vogelspinnen zu treffen ist mMn leichtsinnig.

    Wie reagieren Kinder, Herzschwache, Menschen mit Nierenproblemen usw. auf Arten mit stärkerem Gift?

    LG - Felix

  9. #19
    Denton Van Zan Gast
    Gibt es bisher einen nachgewiesenen Todesfall der auf Vogelspinnengift zurückzuführen ist?

    Autofahren ist tödlich! Da gibt es unzählige Beispiele für...egal wie Herzschwache, Fahranfänger oder umhäkelte Klopapierrollennutzer darauf reagieren.

  10. #20
    BenM Gast
    Zitat Zitat von f_luxus Beitrag anzeigen
    Zumindest gibt es einige Gattungen die ein nicht zu verachtendes Gift besitzen z.B.:
    Pterinocholus, Stromatopelma, Poecelotheria, Haplopelma.

    Eine Pauschalaussage zur Giftigkeit von Vogelspinnen zu treffen ist mMn leichtsinnig.

    Wie reagieren Kinder, Herzschwache, Menschen mit Nierenproblemen usw. auf Arten mit stärkerem Gift?

    LG - Felix
    deshalb hab´ ich ja oben extra geschrieben, wie der einzelne reagiert ist immer individuell..
    im vergleich zu atrax spec., die ja bekanntlich tödlich sein können, sind vs gifte eben nicht tödlich..
    allergien, kinder etc. außen vor..
    generell für alle gültigen aussagen sind logischerweise nicht möglich..
    und dass es arten mit stärkerem (potenterem..) gift gibt, hatte ich auch angemerkt..


Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 22.08.2013, 20:51
  2. Vogelspinne tot?!
    Von ScOp_Sp|D3r-M1n im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.07.2012, 14:31
  3. Welche kleine, friedliche und Ungiftige Anfänger Art.
    Von Robin1995 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 22:26
  4. Vogelspinne ist nun da!
    Von Lucrezia Borgia im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2004, 14:18