Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 26 von 26

Terrarium für Grammostola pulchra

Erstellt von pulchra, 15.04.2004, 14:38 Uhr · 25 Antworten · 6.875 Aufrufe

  1. #21
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Zitat Zitat von Kai Gebhardt
    Ich weise beispielsweise gerne auf die falsche Schreibweise von Artnamen hin - beweisen muss ich mir gar nichts (und anderen erst recht nicht)
    nicht doch - mich stört's manchmal auch wenn ich's wo zu Gesicht bekomme... :roll:

    Nun gut, seitdem schreib ich halt Groß/Klein
    DAS ist etwas, worauf ich, ehrlich gesagt, auch Wert lege !

    Zitat Zitat von Aline
    in Büchern steht auch nicht alles, und die "alten Hasen" haben auch viel von ihren Tieren gelernt in den Jahren.
    Lernen tut man einiges aus Büchern, aber das meinste eben doch nur durch jahrelanges Beobachten seiner Tiere, und darum geht es hier doch irgendwie ......... um eben dieses Wissen, oder ???
    DANKE für diese Aussage - das trifft's, zumindest bei mir, zu 100 % !


    Zitat Zitat von Christoph R
    Auch die "alten Hasen" haben Bücher gelesen. Aber war "seinerzeit" der Wissensaustausch noch anders und vorallem langwieriger als heute.
    Wenn heute mal ein beinchen anders steht als wie "normal" dann kann man 10 Minuten später den grossen HILFESCHREI hier im Forum lesen.
    Wie werden wohl die "alten Hasen" mit solchen problemchen umgegangen sein...durch beobachten , abwarten und nochmal beobachten , wer weis das schon.
    Kann ich auch nur 100 %ig unterstreichen !
    Ich zähl' mich jetzt mal ganz frech zu den Haltern mit etwas mehr Erfahrung. "Wir" haben damals ganz sicher Fehler bei der Haltung der Tiere gemacht, Internet gab's damals noch nicht und im Handel waren vielleicht 3 Bücher über VS, die vielleicht(!) halbwegs was getaugt haben.
    D.h. es ist einem garnichts anderes übrig geblieben, als die Spinnen wirklich eingehend zu beobachen.

    @Brina
    Eigentlich will zumindest ich vermeiden, dass jemand anders die gleichen Fehler macht, deshalb kann so ein Ratschlag schon auch mal "eindringlicher" ausfallen, wenn dann aber nur eine pampige Antwort kommt, kannst Du Dir sicher vorstellen dass es dann schon mal in einem zu gären beginnt !?

    Ich bin mir z.B. ziemlich sicher, dass irgendwann in diesem Thread wieder irgendeiner eine Meldung a'la "ist schon in Ordnung, beweihräuchert euch nur selbst weiter" oder irgendwas anderes in der Richtung vom Stapel lässt.... - was folgt ist denkbar klar, entweder man geht drauf ein und streitet (wieder mal) seitenweise oder zieht sich wieder zurück in sein forentechnisches Schneckenhaus.
    Das Problem bei der 2. Variante ist halt, dass man das Schneckenhaus jedes mal weniger oft verlässt bis man ganz drauf sch***** :roll:

    LG, Ferdinand


  2. #22
    Registriert seit
    22.12.2003
    Beiträge
    44
    Halli Hallo

    Hmmm, wir reden hier von Neulingen ........ und welche Erfahrungen hat bitte ein Neuling ???? Eigentlich ja keine, denn sonst wäre er ja schließlich kein Neuling mehr ..... bzw. "Bucherfahrungen", aber als Neuling weiß er ja nicht, ob das, was dort steht, richtig oder falsch ist, nicht wahr ????
    meiner meinung nach, ist man auch ein Neuling, wenn man Spinnen erst Monate hält ich zähle mich selbst auch zu einem und habe aber sehr wohl schon einige Erfahrungen mit meinen Spinnen und über meine Spinnen gesammelt.
    Das meinte ich damit, ich meine keine Neulinge die gerade mal 3 Tage Spinnenhalter sind.
    Doch gegen langjährige Spinnenhalter bin auch ich ein Neuling.



    Ich bin mir z.B. ziemlich sicher, dass irgendwann in diesem Thread wieder irgendeiner eine Meldung a'la "ist schon in Ordnung, beweihräuchert euch nur selbst weiter" oder irgendwas anderes in der Richtung vom Stapel lässt.... - was folgt ist denkbar klar, entweder man geht drauf ein und streitet (wieder mal) seitenweise oder zieht sich wieder zurück in sein forentechnisches Schneckenhaus.
    Das Problem bei der 2. Variante ist halt, dass man das Schneckenhaus jedes mal weniger oft verlässt bis man ganz drauf sch*****
    Bin ich sogar davon überzeugt, auch ich wollte das ganze hier sein lassen, obwohl ich ein "Neuling" bin, weil hier eine bestimmte Person ziemlich beleidigend, ausfällig und persönlich wurde.
    Doch was solls, ich suche hier Rat, bekomme ich diesen, nehme ich diesen dankend an, wenn nicht... dann nicht )

    Natürlich, da zu euren Anfängen die Medien oder Informationsquellen recht sperrlich waren, habt ihr uns "neuen" sicher einiges voraus.
    Das was hier ab und zu vorgeht ist doch menschlich, man klickt sich in ein Forum will oder fordert sogar Hilfe, dann sagt wer was dazu, dann will man sich nichts sagen lassen usw usw.
    Oder man lässt keine anderen Meinungen an sich.
    Ich belächel sowas mittlerweile....
    ich äußere mich natürlich noch, wenn ich gerne was dazu sagen möchte, doch wirklich darüber disktutieren ist da so und so zwecklos, entweder man fragt um Hilfe und lässt sich die auch geben, oder man lässt nichts an sich ran und bleibt halt weiterhin "wissenslos" )

    Trotz alledem bin ich nachwievor der Meinung das es auf den Ton ankommt.
    Denn Leute wort-wörtlich als Dumm hinzustellen, oder sie regelrecht attakieren ist nicht unbedingt angebracht.
    aber ok, jeder so wie er meint )

    Ich hab hier ein wenig gelernt und zwar, bist du nett und freundlich, nimmst du die hilfe dankend an und kritisierst die antwort nicht, wird dir auch immer wieder gerne weitergeholfen.

    also somit : seits alle lieb und nett und freundlich, dann findet ihr auch die Hilfe die ihr sucht :lol: :lol: :lol:

  3. #23
    Registriert seit
    22.12.2003
    Beiträge
    44
    ok ok das mit der GROß und KLEIN - SCHREIBUNG funktioniert noch nicht ganz *sorry*
    :lol: :lol: :lol:

    lg

  4. #24
    Registriert seit
    06.07.2003
    Beiträge
    830
    Hi

    gehört hier zwar alles nicht rein, aber was solls

    @Sabrina
    ich habe dich in der PM nicht attackiert sondern darauf hingewiesen dass du dir mal bewusst werden sollst, dass was du da zu wissen glaubst Garnix ist ... ist bei mir im übrigen auch nicht anders.

    Und wie schonmal gesagt ist alles eine Sache der Interpretation, eigenen Dünnhäutigkeit und quantität an Beschäftigungen neben dem Forenposten.

    ich werd die PM jetz mal posten
    Hi

    kurz:
    Sabrina mir gings nur um deine königliche Einäugigkeit unter den Blinden, was unter anderem ein Grund dafür ist, dass sich die erfahrensten Halter dieses Forums bereits verabschiedet haben ... Thema ist für mich beendet.
    Wenn dir bewusst wäre, dass du nichts weisst, so wärst du schon weiter.
    Im übrigen sind sich erfahrenere Terrarienhalter einig, zu dennen ich mich nicht zähle
    Selbst Leute mit 5 Jahren Erfahrung haben noch lange nicht ausgelernt und das Verhalten einer VS in all seinen Facetten können in einem Zeitraum von 6Monaten nicht beobachtet werden.
    ... die von dir angesprochene Uneinigkeit herrscht nur unter den noch nicht erfahrenen Haltern.
    Zum Thema Coco Brick ... im Urwald laufen zu Tage so wie in der Nacht Eingebohrene rum und zerhackstückeln Cocosschalen um die dortige Erde durch das Produkt ihrer Arbeit zu ersetzen ...

    Kauf dir die Draco, glaube ausgabe Nr16 war zum Thema Vogelspinnen, dann bist du etwas weiter ... denn in vielen Büchern steht auch nur veralteter Mist

    PS.: ob es der VS gut geht sieht man an der VS, nicht an einem Messinstrument, Vorraussetzung ist man kennt den Temperatur und Feuchtigkeitsramen im natürlichen Habitat ....

    grüße
    zum ersten Satz - Spiderbilly wollte auch allen einen "guten Rat" geben ...
    zu dem nix wissen - hab ich oben erklärt ...
    zu den cocos bricks gedöns - hat glaube ich Aline oder C.R. ziemlich treffen irgendwo erklärt mit dem Sinn: nicht das teuerste ist das beste, was Neueinsteiger einfach nicht wahr haben wollen ...
    und zur draco - die ist einfach nur zu empfehlen, an jeden der sie nicht gelesen hat ...

    Ich persönlich sehe nicht wo ich dich attackiert habe soll ...
    Mit was ich dich persönlich berührt haben soll, keine Ahnung ...
    Und wenn du dich als Blöd hingestellt fühlst, ist auch dies nicht mein Problem, denn du fasst es so auf, was nicht bedeutet, dass ich es so meinte ...

    Und dein "hab ich gelesen aber no Comment" ... fand ich recht unpassend

    PS.:
    1. Dieses Posting entstand unter zeitlicher Bedrängung
    2. Dieses Posting entstand in Gefühlstechnischer neutralität
    3. Man kan Leute beim Namen nennen ...
    4. Der Ton ist auch eine Ausgeburt der eigenen Interpretation

  5. #25
    Registriert seit
    22.12.2003
    Beiträge
    44
    Kelysar???
    ich hab dich garnicht gemeint....
    ich hab hier nicht von dir gesprochen
    Sorry das du dich angesprochen gefühlt hast.
    Du warst mit keinem Wort in meinen Postings angesprochen.

    ich würd mein Wissen nicht als "garnix" wissen bezeichnen
    denn jeder fangt mal klein an, ich muss erst selbst soviel erfahrungen wie möglich sammeln, doch es heißt trotz alledem nicht, das mein wissen und meine erfahrungen die ich bis jetzt gesammelt habe nichts sind, wenn du dich als "nichtswisser bezogen auf Spinnen" bezeichnest ok, ich bezeichne mich nicht so, das ich noch lange nicht soviel ahnung wie manch anderer hier hat ist schon richtig, doch auch ich muss anfangen meine erfahrungen zu sammeln und mein wissen zu vertiefen
    und warum sollte ich meine erfahrungen die ich bis jetzt gesammelt habe nicht weitergeben? ich sag ja nicht siehe unten am text, das es FAKT ist. z.B. ich kann sagen das meine rosea eine richtig brave und ruhige seele ist, ein andere kann mir jetzt sagen das seine das nicht ist, ich teile meine erfahrungen mit anderen, ich gebe ja beabsichtigt keine anweisungen, oder sage wie er dies oder das besser machen könnte.
    dass das teuerste nicht das beste sein muss, weiß man glaub ich , wenn man das teuerste ausprobiert hat.
    Und an Bodensubstraten hab ich einiges ausprobiert, einige Dinge haben meinen tieren garnicht gefallen und coco brick passt ihnen.
    ich hab anfänglich mein "noch" sperrliches wissen aus einigen büchern, züchtern und haltern gesammelt und jetzt bin ich einfach am beobachten, am ausprobieren um meine eigenen erfahrungen zu sammeln.
    und so einiges hab ich schon gesammelt und ich hoff ich werd noch häufig von meinen tieren überrascht, denn im endefeckt, sind sie eigentlich das wichtigste mit und an dem ich lernen kann.

    nach dieser diskussion hier, hab ich meine weiteren postings wie auch das zur Chromatopelma cyaneopubescens anders formuliert.
    Ich habe deutlich geschrieben das sich meine Äußerungen auf meine Spinne beziehen und auf die Erfahrungen die ich mit ihr bisher gemacht habe.
    Also gebe ich nun keine Dinge mehr von mir, die andere vielleicht als Fakt deuten könnten.


    @ Kelysar
    ich hoffe du bist jetzt nicht irgendwie angezwiedert oder so, aber ich hab dich wirklich nicht gemeint, hoffe das hat sich jetzt aufgeklärt

  6. #26
    Registriert seit
    11.07.2017
    Beiträge
    3
    Hi alle zusammen
    ich habe auch eine pulchra und würde gern wissen welche art pflanzen ich in einen 30er würfel packen kann?

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Grammostola pulchra
    Von ~Dine~ im Forum Grammostola
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 09.01.2017, 18:23
  2. Grammostola pulchra
    Von schokocookie im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 21:27
  3. Grammostola pulchra KL 3 cm
    Von BlackKey im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.2006, 13:55
  4. Grammostola Pulchra
    Von deHeisel im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 18:58
  5. grammostola pulchra
    Von artemis im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.05.2003, 22:03