Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

G.Rosea Agressiv ohne ende - was is los?

Erstellt von Avigon, 17.08.2002, 11:38 Uhr · 14 Antworten · 3.836 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    367

    G.Rosea Agressiv ohne ende - was is los?

    hallo,

    ich habe meine rosy jetzt schon 4 monate und in den vergangenden 4 monaten hats sie keine agressiven haltung gegenüber menschen gezeigt. (ich hab jetzt sogar schiss der wasser ins terri zu stellen)
    sie frisst nun täglisch 2-3 Heuschrecken/heimchen und hat sich unter der korkrinde ein unterschlupf gebuddelt, kommt man mit ner hand oder mitem gesicht zu nah an die fenster scheibe dann geht sie direkt in die drohhaltung.
    was is mit der rosy los? ist subadult (vieleicht kommt sie in die pubertät ) und weiblich (oder liegt es sogar DA dran )

    kann mir einer sagen was da los ist?


  2. #2
    Registriert seit
    01.03.2002
    Beiträge
    6
    Hi,

    Habe 4 Stück von der Sorte und meine sind alle so. Waren auch noch nie anderst. Wird zwar immer behauptet G. rosea seien friedlich aber ich habe keine Ahnung wer sich diesen Quatsch ausgedacht hat.
    Wer`s nicht glaubt darf gerne mal vorbei kommen und es ausprobieren!!!!

    Gruss Patrik

  3. #3
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    367
    ja genau das gleiche hab ich ja auch gedacht deswegen war ich ja so geschockt! 8O

  4. #4
    Registriert seit
    08.09.2002
    Beiträge
    38
    Moin

    meine rosea würde ich eher als neugierig bezeichnen,
    sie ist zwar auch immer sofort am start wenn ich hantiere und versucht immer alles festzuhalten mit was man so arbeitet, geht wenn sich das objekt zu heftig bewegt auch sofort in drohstellung, sieht sich aber dann nach kurzem kampf sofort zurück (ich möchte halt nur die futterreste rausnehmen und nicht gleich die ganze spinne).

    zugebissen hat sie noch nie.

    beißen eure denn zu oder sind das auch nur so "maulhelden"?

  5. #5
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    367
    meine schlägt mich zuerst immer mit den beinen und wenn ihr aufe eier geh willse beissen. deswegen lass ich immer die " böse pinzette " am rand liegen ( die sie auch wie blöd attackiert 8O ). und hantiere dann mit den händen im terri rum. darf sie halt net im blutrausch mit der pinzette störn sonst gibet böses blut.


    wurd aber auch noch nicht gebissen. :P

  6. #6
    Registriert seit
    25.08.2002
    Beiträge
    174
    hoi ihr,

    mmh ich könnte eure G. rosea mit meiner g. grossa vergleichen!
    ABER ich sage nicht, bzw ich behaubte mal das eure nicht aggresiv ist, sondern einfach nur "fressgeil"
    vielleicht probiert ihr mal eurer spinne klar zu machen das wenn ihr den wasserpot austauschen, oder sonst was im terri machen wollt, das ihr kein fressen seit! wenn ich meine rausnehmen will muss ich ihr auch erst meine pinzette 2-3 minuten hinhalten bis sie merkt, ui das kann ich net ferssen ;-) dann kann ich sie ohne problme hinaus nehmen.

    mfg alex

  7. #7
    Registriert seit
    08.09.2002
    Beiträge
    38
    deuten alle anzeichen drauf hin.

    Ich glaube wir können bei unseren roseas fast schon von glück reden, die meissten sind ja ziemlich fressfaul.

  8. #8
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    367
    Zitat Zitat von ALexandros

    ...
    vielleicht probiert ihr mal eurer spinne klar zu machen das wenn ihr den wasserpot austauschen, oder sonst was im terri machen wollt...
    was sollen wir/ ich denn machen? soll ich jetzt die spinne schlagen oder was?
    also ich erwarte ja wirklich nicht besonders viel von meiner rosy aber das wasser auffüllen geschieht ja nur nach ihrem intresse! :P
    also eine reelle chance auf ein friedlichen zusammen sein mit " böse pinzette" und "blutrausch rosy" werd ich wohl mit meiner nicht erleben.
    selbst meine freundin unterlässt das wassergeben! ich komm mir manchmal vor als ob ich mir eine mischung aus T.blondi und G.rosea
    rangezogen hab :P

  9. #9
    Registriert seit
    25.08.2002
    Beiträge
    174
    hehe
    nee gegen schlagen von lebewesen bin ich generell. aber ich habe einen alu stab (30 cm) den ich erst immer an einem hinter bein "austeste" indem ich sie damit probiere zu "lenken" sprich die "fuß" spitze kurz und langsam anstupsen, packt sie zu merkt sie schnell: OH das ist nix zu fressen. und dann kann ich mit ihr arbeiten.. wasser neu, heimchen reste raus etc....

    mfg alex

  10. #10
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    367
    hab ich auch alles probiert aber die pinzette wird wie vorher angegriffen! ;D

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. L. Parahybana dreckig ohne Ende...normal???
    Von GanXtabUny im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 17:07
  2. G. rosea "schlapp" / ohne Körperspannung
    Von foxi21 im Forum Krankheiten
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 15:21
  3. G.rosea tötet ohne zu fressen?
    Von TouteLaNuit im Forum Haltung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.04.2006, 12:55
  4. Nach Transport agressiv
    Von Martin H. im Forum Haltung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 14.03.2006, 19:49
  5. Gramm. rosea nach verpaarung agressiv
    Von missi im Forum Haltung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.08.2002, 12:44