Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Acanthoscurria geniculata neu eingezogen - Verhalten normal?

Erstellt von Vanessachan, 06.10.2015, 21:48 Uhr · 5 Antworten · 854 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    06.10.2015
    Beiträge
    2

    Acanthoscurria geniculata neu eingezogen - Verhalten normal?

    Guten Abend liebe Spinnenhalter,
    Vor ein paar Stunden zog eine Acanthoscurria geniculata in mein 30x20x30 Terrarium ein. Der Boden besteht zu 50% aus Terrariumerde und zu 50% aus Pinienrinde.
    Eine Wasserschale gefüllt mit getränkter Watte sowie Höhle sind vorhanden.
    Morgen habe ich vor mir, auf Empfehlung des Züchters bei dem ich kaufte hin, eine Schreibtischlampe zu kaufen in die ich dann eine 100W Glühlampe (speziell für Reptilien) eindrehen werde.
    Wie oft, und vor allem wie befeuchte ich das Terrarium? Habe gelesen dass man 1x in der Woche die Erde gießen soll, habe ich jetzt auch gemacht.
    Meine Spinne "erkundet" sozusagen seit ca. 2 h ihr neues Zuhause, sprich sie läuft rum, und morgen wird sie dann mit einer Heuschrecke gefüttert.
    Da dies meine erste Spinne ist, bin ich trotz ausreichender Recherche etwas übervorsichtig, bzw. ängstlich.
    Ist das alles so richtig oder sollte ich etwas an den haltungsbedinungen verändern?
    Geht die Idee mit der Schreibtischlampe auch auf, so dass sie genügend Wärme an den Wärmespott abgibt?
    Und wie erhöhe ich am besten die Luftfeuchtigkeit, abgesehen von Pflanzen, die aber laut unzähligen Erfahrungsberichten sowieso wieder umgegraben werden würden.
    Bin dankbar für jede Antwort!


  2. #2
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.819
    Moin.

    Ja, du solltest direkt mal etwas ändern. Pinienrinde gehört nicht ins Terrarium! Pinienrinde dünstet oft noch Stoffe aus die sich im Terrarium anreichern und für die Spinne nicht wirklich gut sind.Und pack dir Pflanzen ins Terrarium. Es ist quatsch dass die immer ausgebuddelt werden.

    Aber mal ne andere frage, wie groß ist die Spinne?

    Gruß

    Patrick

  3. #3
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    1.902
    Pinienrinde dünstet oft noch Stoffe aus die sich im Terrarium anreichern und für die Spinne nicht wirklich gut sind.
    Die sind teils extra mit mittel gegen Spinnentiere behandelt. Ganz schlecht.

    ine Wasserschale gefüllt mit getränkter Watte sowie Höhle sind vorhanden.
    Die Watte raus.

    dann eine 100W Glühlampe (speziell für Reptilien) eindrehen werde.
    Abgesehen das „spezielle“ Lampen nicht notwendig sind, finde ich 100W krass überdimensioniert, auch für einen Wärmespot. Da reichen auch 20W

    Wie oft, und vor allem wie befeuchte ich das Terrarium? Habe gelesen dass man 1x in der Woche die Erde gießen soll, habe ich jetzt auch gemacht.
    Das passt solange der Boden leicht feucht ist.

    trotz ausreichender Recherche
    Sei mal so dahingestellt

    LG

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2015
    Beiträge
    2
    Sie ist ca. 6 cm groß, habe jetzt Blumenerde auf ca. 20-25 cm hochgefüllt und eine Efeutute reingetan, so müsste das doch okay sein, oder?

  5. #5
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.819
    Eine 6 cm geniculata in einem 30x20 cm Becken?? Das Becken ist aber dann doch deutlich zu klein. Ich hab meine alte geniculata in einem 40x40x40 Becken gehalten, die hatte so pi mal Daumen 7 cm und schon dies sah doch ziemlich winzig aus.

  6. #6
    Registriert seit
    14.12.2011
    Beiträge
    14
    Sorry, aber was hat deine Einrichtung mit einer ausreichenden Recherche zu tun ...?
    Da stimmt doch gar nichts: Eine 6 cm große Geni in ein 20x30 cm Becken mit 50% Pinienrinde als Bodengrundlage. Dazu noch Watte in der Wasserschale und ein 100 Watt Spott.
    "Mehr falsch geht fast nicht!"
    Bitte tue dir und der Spinne einen großen Gefallen und beherzige die hier gemachten Ratschläge!!!

Ähnliche Themen

  1. Seltsames Verhalten meiner Acanthoscurria geniculata?
    Von libi im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.2012, 21:52
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.11.2011, 14:26
  3. Acanthoscurria geniculata Verhalten
    Von Testudo im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 16:42
  4. Komisches verhalten meiner Acanthoscurria geniculata
    Von Wertheku im Forum Krankheiten
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 09:30
  5. A. geniculata is das verhalten normal???
    Von geniculata-fan im Forum Acanthoscurria
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 19:01