Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 22

Neulingsfrage! Heimchen füttern – aber wie?

Erstellt von Frankx01, 05.05.2004, 13:30 Uhr · 21 Antworten · 17.405 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    188
    @all erstmal dankeschön für die Tipps und Erfahrungen.

    Werde das wohl erstmal mit der Heimchendose probieren.
    Vielleicht gibts ja mal ne Faunabox :wink:

    :?: Habe da gleich noch ne Frage: :?:
    Wie lange leben Heimchen eigentlich (gesetz den Fall man füttert sie auf die o.g. Art und Weise) und sie werden nicht gefresen :idea:

    Thankx
    Frank


  2. #12
    Registriert seit
    13.02.2004
    Beiträge
    684
    vielleicht habe ich mich da zu undeutlich ausgedrückt @ ado

    du hast natürlich recht, wenn man die dose so sehr kippt, dass der ganze dreck mit rausfällt, macht man sich selbst eine ziemliche sauerei im terrarium 8O .

    aber wenn du die dose nur leicht schräg hältst und die heimchen fit sind, klettert garantiert einer die steigung hoch. einen kleinen schubs mit dem finger geben und schon ist er geliefert... :twisted:

    @ frankx01: habe da nie drauf geachtet. aber wenn du die tiere gut behandelst und pflegst (wofür ich bin), dann können sie bestimmt mehrer wochen leben, sich sogar vermehren. das klappt allerdings nicht in der heimchendose.... :wink:

  3. #13
    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    41
    Meine Heimchen habe ich inzwischen über 4 Wochen und Ihnen gehts prächtig. Ich habe sie inzwischen mit einer Dose Steppengrillen vergesellschaftet und auch da gibts keine Probleme. Zu futtern gibts Salat und Löwenzahn aber ich glaube den mögen sie nicht so gern. Sie fressen nur immer die gelben Blätter von den Blüten ab.

  4. #14
    Registriert seit
    25.02.2004
    Beiträge
    91
    Guten Morgen,

    Also ich halte meine Heimchen in einer größeren MediBox mit Erde, einer Trinkschale und Eierkartons als Versteckmöglcihkeit.

    Also was ich weiss sollte man Salat nicht an Heimchen verfüttern, weil alle Salatarten die Heimchen "aufbläht".

    Ich verfütteren Obst und etwas Gemüse (zB Tomaten, Paprika)

    Also meinen Heimchen gehts wirklich gut. Ich halte sie jetzt schon seit Mitte Februar. Nachkommen gibts auch hin und wieder. Einmal im Monat gibts leider einen natürlichen Todesfall. Aber damit kann ich leben.

    LG
    Rich

  5. #15
    Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    75
    Die beste Metode die Spinne mit Heimchen zu füttern ist, wenn man die Heimchendose an einer Ecke öffnet und dann schräg über einen kleineren behälter hällt, zb Filmdose. Dann krabbelt nach ca 10 sekunden ein Heimchen über die geöffnete Ecke und fällt rein, da kann auch keine entwischen
    Danach macht man das Terrarium auf und befördert das Tierchen mit einem kleinen schup rein. Gab noch nie Probleme ausser einmal,
    das ist mir das heimchen schon vorher aus der Filmchen dose gehüpft, und direkt gegen das TerrariumGlas geprallt und wieder in die Filmdose gelandet Glück im unglück sag ich da nur
    ALso nicht vergessen ein Finger über die Dose zu halten

    MFG Stefan

  6. #16
    Registriert seit
    18.09.2003
    Beiträge
    163
    Hallo Rich!

    Also was ich weiss sollte man Salat nicht an Heimchen verfüttern, weil alle Salatarten die Heimchen "aufbläht".
    Hmm? Wieso das denn? Das Kohl bläht weiss wohl jeder (obwohl,...auch bei Insekten :?: ), aber wieso sollte Salat blähen? Meine Heimchen habens gut überstanden...(Mutanten? :wink: *löl*) Woher weisst du das denn und ist dir das auch bei anderen Futtertieren bekannt?*neugierigsei*

    Liebe Grüße Franzi!

  7. #17
    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    188
    Danke für die hilfreichen Tipps an Alle.
    Habe mir jetzt doch ne Faunabox geholt, etwas Erde auf den Boden, einwenig besprüht, die Heimchen samt Eierkarton umgeschüttet und ein paar Apfelstücke rein.

    Habe das Gefühl denen gehts ganz gut (bis auf zwei, die schon dran glauben mussten) :cry: .

    Frank

  8. #18
    Registriert seit
    25.02.2004
    Beiträge
    91
    Nein, das hab ich von meiner Zoohändlerin. Die verfüttert auch keine Salat oder Salatähnliches Gemüse. Ich mein ich habs einmal gemacht und eigenartiger Weise sind meine Heimchen wirklich "extrem" dicker geworden. Vielleicht auch nur eine Visuelle Täuschung. *hehe*

    Ich kann nur das sagen was ich von meiner Händlerin weiss und auf das verlass ich mich ehrlich gesagt.

    LG
    Rich

  9. #19
    Registriert seit
    23.03.2004
    Beiträge
    1.351
    Hi!

    Nein, das hab ich von meiner Zoohändlerin. Die verfüttert auch keine Salat oder Salatähnliches Gemüse. Ich mein ich habs einmal gemacht und eigenartiger Weise sind meine Heimchen wirklich "extrem" dicker geworden. Vielleicht auch nur eine Visuelle Täuschung. *hehe*

    Ich kann nur das sagen was ich von meiner Händlerin weiss und auf das verlass ich mich ehrlich gesagt.

    LG
    Rich
    Könnte mir vorstellen, dass die hohe Nitratkonzentration im Salat Probleme bereiten könnte...

    Gruß, Mark

  10. #20
    Registriert seit
    18.09.2003
    Beiträge
    163
    Nabend!
    Ist das denn auch bei anderen Insekten so, z.B. bei Mehlwürmern oder Schaben?

    Liebe Grüße Franziska

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heimchen aus Terri raus holen, aber wie?
    Von KleinDonny im Forum Terrarium
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.05.2007, 18:48
  2. Füttern
    Von Aura im Forum Haltung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.03.2007, 23:15
  3. Füttern, aber wie?
    Von Benjamin82 im Forum Haltung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.04.2006, 12:24
  4. NACHGEFRAGT:Stress+VS /Heimchen fangen,aber wie?
    Von gabi gt im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.11.2005, 10:19
  5. Wie oft füttern
    Von KleinerDrache im Forum Haltung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.11.2001, 14:29