Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 28

Cyriocosmus ritae als Anfängerspinne? Zwergvogelspinnen?

Erstellt von MaxiKoe123, 23.02.2016, 13:31 Uhr · 27 Antworten · 2.145 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    23.02.2016
    Beiträge
    15
    Momentmal , dass habe ich garnicht bedacht.. wenn ich mir rein theoretisch jetzt einfach eine Brachypelma oder ähnliches als Sling bestellen würde ( nur rein theoretisch ) ) ist die ja eh erst ausgewachsen wenn ich 20 bin oder so Denke dann hab ich auch langsam meine eigene Wohnung und meine Eltern können mir auch nix mehr mit 18 sagen naja ok ich lebe dann vlt noch 1-2 Jahre dort aber sie haben auch gesagt dass sobald ich 18 bin sie mir nichts mehr verbieten werden. ( Gleiches Thema: Motorrad , wollte immer den A1 Führerschein machen mit 16 Jahren , durfte ich auch nie , naja egal sobald ich 18 bin oder werde , wird der A2 gemacht )


  2. #12
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    1.902
    Als Sling/juveniles Tier sehen die anders aus.


    Chromatopelma cyaneopubescens (Strand, 1907)

  3. #13
    Registriert seit
    23.02.2016
    Beiträge
    15
    Ich denke dass wird dann der Plan inetwa sein.. Vorteil an der ganzen Sache ist halt auch noch dass ich eigentlich immer Heimchen da habe wegen meinen Ameisen die fressen die auch immer weg. Und eine eigene Schabenzucht hab ich schon seit ca 6 Monaten , die ist auch schon richtig groß mittlerweile..

    Edit: Habe gerade nochmal im Internet geguckt , was haltet ihr von der Art : http://www.vogelspinnen-kauf.de/shop...5cm-p-331.html ?
    Dort steht ja dass die auch nur maximal 3-4 CM wird , hört sich doch auch gut an oder? Und Avocularia ist ja eh Baumbewohnend? Würde dann ein 30x30 Terra auch gehen? Denke eig eher ein 20x20x40 oder sowas muss ja eig bisschen höher sein , denke es ist nicht hoch genug oder?

  4. #14
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    92
    Hey,
    doch das ist hoch genug. 20x20x20-30 sind bereits ausreichend. Um es schön einzurichten würde ich ein 30x30x40er Becken nehmen.
    Mein Bekannter (Diamantina) hatte eine sehr große WF minatrix, die selbst in einem 30x30x40 Becken saß. Es sah ziemlich gut aus. Eine riesen Bromelie usw. Die Spinne hatte ein großes Gespinst gebaut.

  5. #15
    Registriert seit
    23.02.2016
    Beiträge
    15
    Hallo! Ich hab gute Neuigkeiten nachdem ich gestern nochmal intensiv mit meiner Mutter geredet habe , hat sie schlussendlich gesagt sie braucht noch ein paar Tage um es sich zu überlegen aber sie ist nicht negativ gestimmt.. Ich denke dass ist ein gutes Zeichen , es wird dann wahrscheinlich die Minatrix, eine Frage bleibt allerdings noch.. Ich habe gelesen Avicularia arten sind allgemein sehr schwer in der Aufzucht und würden häufig sterben , ich möchte aber unbedingt mit einem Sling anfangen , was meint ihr einfach versuchen? Habe gelesen der Hauptgrund ist: Zu viel Luftfeuchtigkeit / Staunässe , wenn ich dass Vermeide , gucke dass die Parameter passe sollte es doch eig passen oder? Würde sie Anfangs mit Fliegen füttern , später mit heimchen oder Schaben aus meiner Zucht , sollte passen oder? Und wann kann sie in dass 10x15x15 LxTxH rein? Direkt oder erstmal noch was kleineres?

  6. #16
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    92
    Du musst bedenken, dass mantrix als Adulti klein ist. Demnach sind die Slings selbst auch sehr klein. Die kommen in der 1. fh erstmal in filmdöschen usw. Ich empfehle ein kleines Weibchen zu kaufen. Als erste Spinne einen Sling ist nicht so gut finde ich. Vorallem, weil Slings oft einfach sterben. (Natürliche Auslese)
    Investier 30-40€ für ein 2cm Weibchen. Das lohnt mehr.
    Du benötigst erstmal micro Heimchen. Erst später kleine Schaben, wenn du dir Slings kaufst.

  7. #17
    Registriert seit
    23.02.2016
    Beiträge
    15
    Dominic ich glaube du verstehst dass nicht ganz , wenn ich mir jetzt schon direkt ein 2 cm weibchen hole was ja eig trotzdem noch klein ist , fallen meine Eltern rückwärts um , ich hab nämlich gesagt dass diese Spinne erstmal nicht größer als 1 cm ist und dass erstmal dauern wird bis sie ihre 4-5 cm erreicht hat außerdem hab ich noch gesagt dass ich , wenn sie vollkommen ausgewachsen ist evtl. schon ausgezogen bin , gerade dass hat sie so überzeugt.. // Dann vielleicht doch eine andere Art? Eine Brachypelma?

  8. #18
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    1.902
    Es war wohl schon öfters so dass die Eltern dagegen waren, aber wenn die Spinne erstmal da ist ist sie dann doch nicht mehr so eklig. Da waren die Eltern dann später auch aufm Spinnentripp.

    Lg

  9. #19
    Registriert seit
    23.02.2016
    Beiträge
    15
    Ja , genausowas hab ich auch schonmal gelesen haha , am ende haben meine Eltern noch mehr Spinnen als ich , das wäre ein Traum :P
    Naja aber dass wird schon.. Ich muss nurnoch überlegen ob ich dass Risiko eingehe und eine Avicularia Sling kaufe.. oder doch lieber eine Brachypelma , wobei bei der wäre dann das Problem , dass dass 10x15x15 Terrarium natürlich total falsch ist , evlt müsste sie dann direkt in dass 30x30x30 wobei dass wohl auch schlecht wäre wegen der Futtersuche..

  10. #20
    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    616
    Avicularia aufzuziehn ist genauso schwer oder leicht wie jede andere auch. Das ist schlichtweg ein Gerücht, dass sie ständig kippen.
    Es gibt zwei Dinge, die essentiell sind: Staunässe unbedingt vermeiden, und für eine gute Lüftung sorgen.
    Dann ist das überhaupt kein Problem. Mir ist noch kein einziger Avi Sling gekippt...
    Der Hauptgrund, warum es bei manchen nicht klappt, ist zum einen der, dass sie auf die Meinungen selbsternannter Experten hören, die ihnen sagen sie sollen sie trockener halten. Und zum anderen ist unzureichende Lüftung auch ein Hauptgrund.

    Die Aufzuchtdose im unteren Bereich mit paar Löchern versehen, und den Deckel grossflächig innen so ausschneiden, so dass der Rand übrig bleibt. Dann ein Stück Fliegengitter zuschneiden, und mit dem Deckelrand auf die Dose spannen. Fertig. Schon hat man ne perfekte Lüftung und muss sich um Staunässe nicht mehr sorgen (dennoch die Dose nicht ständig fluten...die Erde leicht feucht halten).

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Cyriocosmus ritae
    Von xXx im Forum Andere Vogelspinnen Gattungen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.03.2017, 18:40
  2. avicularia als anfängerspinne?
    Von frau schmidt im Forum Avicularia
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 17:09
  3. Cyriocosmus Elegans als erste VS?
    Von Sonea84 im Forum Haltung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 17:50
  4. Welche der beiden als Anfängerspinne
    Von xero im Forum Haltung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.12.2007, 16:20
  5. T. Blondi als Anfängerspinne???
    Von Daniel17Huber im Forum Haltung
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 05.02.2005, 16:25