Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Seltsame Häutung und andere Probleme

Erstellt von Kickdownnachbonn, 20.08.2016, 16:28 Uhr · 10 Antworten · 629 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    11.05.2016
    Beiträge
    11

    Seltsame Häutung und andere Probleme

    Hallo, meine Smithi hat sich sehr spontan (gab keine Anzeichen) gehäutet, allerdings nicht wie letztes Mal, mit dem teppich in der Terrariumecke, sondern ohne Teppich oder Netz in Ihrer Höhle. Auch die Höhle hat sie nicht verschlossen...

    Jetzt kam Sie frisch gehäutet und ist wirklich(!!!) sehr sehr dünn.( Alter zwischen subadult und adult, frisst grosse schwarze Grillen) Mein Eigentliches Problem: Ich bin ab heute bis Mittwoch (insgesamt 5 Tage) weg und dann wieder zu hause, dann aber wieder 14 tage weg... Wann soll ich füttern? (Für Wasser sorgt meine Freundin, aber füttern nach genau 14 tagen traut sie sich nicht...


    Ausserdem liegt die alte Haut in der Höhle. Wann kann die haut raus?


    Danke an alle schon mal im Voraus,

    Chris


  2. #2
    Registriert seit
    01.04.2016
    Beiträge
    219
    Also die neue Haut muss erstmal aushärten, man sagt immer so 14 Tage bis die Spinne wieder gut "gepanzerte" Futtertiere zu sich nehmen kann... entweder deine Freundin füttert sie oder du musst warten, bis du wieder Zuhause bist. Hast du mal ein Foto?
    Und wegen der Haut, du kannst sie am besten ein paar Tage nach der Häutung rausholen... denn die Spinne sonnt sich dann meistens wieder und vielleicht bekommst du sie aus der Höhle raus gezogen

  3. #3
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.818
    Zitat Zitat von Smithward Beitrag anzeigen
    Also die neue Haut muss erstmal aushärten, man sagt immer so 14 Tage bis die Spinne wieder gut "gepanzerte" Futtertiere zu sich nehmen kann... entweder deine Freundin füttert sie oder du musst warten, bis du wieder Zuhause bist. Hast du mal ein Foto?
    Und wegen der Haut, du kannst sie am besten ein paar Tage nach der Häutung rausholen... denn die Spinne sonnt sich dann meistens wieder und vielleicht bekommst du sie aus der Höhle raus gezogen

    Dem widerspreche ich aber ganz stark. 4-5 Tage und die Spinne kann wieder ganz normal fressen. Mein erster Fütterversuch ist immer nach 4 tagen und 95% der Spinnen nehmen dann auch schon wieder futter, einige warten noch einiges länger aber in der Regel kann man es da versuchen.

    Also du kannst locker nach 5 tagen füttern. Sollte sie nicht rangehen, dann töte ein paar Grillen und leg sie vor die höhle, oder in die höhle hinein, so dass die Spinne sie mitbekommt und dann werden die auch mit sicherheit gefressen. Hat bis jetzt immer geklappt, selbst bei arten die eher länger warten (Haplopelma zbs). Die klaasi und die emilia haben auch beide jetzt nach der Häutung nach 4 tagen die erste Grille genommen. Leider dann mit Milben.

  4. #4
    Registriert seit
    01.04.2016
    Beiträge
    219
    Ich habe es doch gar nicht empfohlen, ich sagte ja: man sagt immer so 14 Tage... letztendlich liegt es doch am Tier selber, tut mir leid, falls es schlecht formuliert war

  5. #5
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.818
    Na, ich wollt es nur sagen. Nicht dass er seine Spinne jetzt hungern lässt.

  6. #6
    Registriert seit
    01.04.2016
    Beiträge
    219
    Ok, sorry trotzdem für die Missverständnisse

  7. #7
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.381
    Eigentliches Problem: Ich bin ab heute bis Mittwoch (insgesamt 5 Tage) weg und dann wieder zu hause,...
    Das ist doch nicht das Problem, sondern eine richtig gute Handhabung nach einer Häutung.

  8. #8
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.818
    Zitat Zitat von R4B3 Beitrag anzeigen
    Das ist doch nicht das Problem, sondern eine richtig gute Handhabung nach einer Häutung.
    Was ist den die richtige Handhabung nach einer Häutung? Jetzt bin ich aber gespannt.

  9. #9
    Registriert seit
    01.04.2016
    Beiträge
    219
    Ich nehme mal an, die Spinne nicht zu stressen, und nur das Notwendigste am Terrarium zu machen, oder?

  10. #10
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.818
    Zitat Zitat von Smithward Beitrag anzeigen
    Ich nehme mal an, die Spinne nicht zu stressen, und nur das Notwendigste am Terrarium zu machen, oder?
    Jep, aber wie gesagt, spätestens nach 5 tagen ist die Spinne komplett ausgehärtet und die Häutung abgeschlossen. Bei mir ist das eh kein Problem, ich geh an die Terrarien so gut wie nie dran, selbst meine hektischen Bombadierspinnen haben kein einziges Brennhaar verloren bis jetzt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.09.2014, 20:42
  2. P.regalis -- Problem Häutung und Verpaarung
    Von vossi61 im Forum Poecilotheria
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.09.2010, 20:30
  3. Probleme seit Häutung (und davor)
    Von Deimos im Forum Haltung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.10.2006, 18:04
  4. A.Versicolor - Häutung oder tot? - Häutung UND tot. :-(
    Von sternchen im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.10.2003, 12:07
  5. Terrariums kosten und andere fragen
    Von Warnant im Forum Terrarium
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.06.2002, 14:36