Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Pterinochilus Murinus Höchsttemperatur

Erstellt von MichaelLeineßer, 26.08.2016, 08:57 Uhr · 7 Antworten · 392 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    02.03.2016
    Beiträge
    18

    Pterinochilus Murinus Höchsttemperatur

    Guten Tag liebe Leute,

    leider konnte ich dazu auch mit Suchfunktion nichts im Forum finden. Und zwar würde mich interessieren, ob meine P. Murinus das schlimm findet, oder es ihr sogar schadet, wenn die Temperatur im Terrarium teilweise an heißen Tagen bei ca. 32-33 Grad liegt. Eigentlich sollte das ja kein Problem sein, da in Afrika schließlich teilweise auch sehr hohe Temperaturen sind, oder? Ich möchte nur nicht aufgrund eines dummen Fehlers plötzlich eine tote Spinne im Terrarium sitzen haben :P

    Schonmal im Voraus Danke für eure Antworten und Zeit.

    Liebe Grüße

    Michael Leineßer


  2. #2
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.381
    Morgen,

    da die +30°C ja nicht 24h/Tag vorherschen, sprich eine nächtliche Abkühlung stattfindet (hoffe bei dir auch), macht das den tieren nichts aus. Auch sollte eine gewisse Bodengrundhöhe(<5cm) vorhanden sein, damit das Tier sich gegebenenfalls ein Höhle in diesen zu graben um dort Abkühlung und Feuchtigkeit finden kann.

  3. #3
    Registriert seit
    02.03.2016
    Beiträge
    18
    Guten morgen,

    Das klingt schonmal beruhigend. Ist der erste Sommer den die Tierchen bei mir verbringen.
    ja, es findet eine nächtliche Abkühlung statt. Bodengrund haben Sie ca. 15-20 cm mit Sand-Lehm Gemisch. Wenn sie buddeln wollen, können sie das also tun.
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Was ich mich noch frage, wie macht ihr das, wenn ihr tagsüber arbeiten seid im Sommer und die Spinnen normalerweise Beleuchtung an haben, das an heißen Tagen aber viel zu heiß wäre? Macht ihr die Beleuchtung immer aus, je nach Wetterbericht? Oder die Zeitschaltuhr so einstellen, dass grundsätzlich in der heißen Zeit mittags keine Beleuchtung an ist? Falls es dann mal einen Tag docht kalt sein sollte, dürfte das ja auch nicht schlimm sein, sofern die Temperaturen nicht dauerhaft unter 18-20 Grad fallen.

    Liebe Grüße

    Michael Leineßer

  4. #4
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.818
    Zitat Zitat von R4B3 Beitrag anzeigen
    Morgen,

    da die +30°C ja nicht 24h/Tag vorherschen, sprich eine nächtliche Abkühlung stattfindet (hoffe bei dir auch), macht das den tieren nichts aus. Auch sollte eine gewisse Bodengrundhöhe(<5cm) vorhanden sein, damit das Tier sich gegebenenfalls ein Höhle in diesen zu graben um dort Abkühlung und Feuchtigkeit finden kann.

    Nichts für ungut, in einem "kleinen" Terrarium funktioniert diese Abkühlung nicht wenn der Raum auch so elendig warm ist. Das ist keine Natur, das ist ein abgeschlossener Raum der komplett in dem warmen Raum stehtl Wenn du dann auch noch Terrarienregale hast und unter dem murinus Terrarium noch Terrarien mit Beleuchtung stehen, kann es schnell sein dass es in der höhle wärmer ist als an der Oberfläche.

    Aber insgesamt schadet es gerade einer murinus nicht wenn auch mal für ein paar tage etwas wärmer ist, das hat sie in Afrika auch und dort wird sie ja teilweise auch in etwas höheren Palmen und Büschen gefunden.

    Grüße

  5. #5
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.381
    Wenn du dann auch noch Terrarienregale hast und unter dem murinus Terrarium noch Terrarien mit Beleuchtung stehen, kann es schnell sein dass es in der höhle wärmer ist als an der Oberfläche.
    Da ich das schon mehrfach gelesen habe, wollte ich das für mich mal überprüfen und hatte das ganze mal mit einer 5,8l BraPlast-dose und einem 30x30x40 Terrarium(beide nur mit Erde und Pflanzen) gemacht. Bei beiden konnte ich letzte Jahr feststellen das die Erde immer mind. 2° kühler war als die Luft im Behälter/Terrarium. Vlt liegt es ja auch an meiner Art der Beleuchtung bzw der Art der Bodenbehandlung. In beiden Behältern wurde regelmäßig gegossen damit die Pflanzen überlebten - sprich die Erde war immer leicht feucht und nie komplett trocken.

  6. #6
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.818
    ich hab gerade auch mal bei 3 Spinnen gemessen.

    1- 28,7°C und in der höhle 28,4°C.
    2- 27,5°C und 27,9°C in der höhle (Darunter ist aber die Lampe für ein anderes Terrarium relativ nah).
    3- 28,6°C und in der höhe 28,4°C

    gemessen habe ich jeweils direkt vor der höhle und dann in der höhle. Sonst wäre der unterschied zu groß wegen der Beleuchtung, da komme ich momentan gut auf 33-34°C und selbst da pflanzen sich bei diesem Wetter noch einige Tiere hin. Pterinochilus chordatus sitzt momentan zbs direkt unter der Lampe in der hitze.

    Da ist kaum ein Signifikanter unterschied zu finden. Aber bei dem Thema ist das auch völlig egal ob hier 2°C kühler ist. Die Spinne wird es mit Sicherheit aushalten und vielleicht sogar "genießen" wenn es nicht zu schwüle wärme ist.

    Grüße

  7. #7
    Super-Moderator
    Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    2.492
    Moin Moin

    Im Hobbyzimmer habe ich aktuell erfrischende 28,5°
    Die Lufttemperatur in den Terrarien reicht von 23 - 24,5° (in einem 28°) in den Höhlen die ich gerade messen konnte 20 - 21,5.
    Das 28° Terrarium läuft "konventionell" also ohne viel Technik und da herrschen ganz unten am Glas trotz 18cm feuchtem Bodengrund 27,5°.

  8. #8
    Registriert seit
    02.03.2016
    Beiträge
    18
    Guten morgen,

    nun gut, die 32° waren mit Beleuchtung + heißer Tag. Das heißt ohne Beleuchtung sind es gute 28-30°. Nur bin ich halt arbeiten bis 5, somit kann ich morgens die Beleuchtung entweder aus oder an machen. Im Zweifelsfall ist im Sommer wohl eher aus angebracht.

    Raus kommt im Moment eh keines der Tiere, ich bin mir ziemlich sicher, dass sich diese in der Häutungsvorbereitung befinden. Somit sitzen Sie nur in den Höhlen, lassen sich auch nachts nicht blicken. Die Temperatur in der Höhle kann ich leider nicht messen, ohne alles kaputt zu machen, was die Spinne da schon gebaut hat.

    Vielen Dank für die vielen, schnellen und hilfreichen Antworten.

    Liebe Grüße

    Michael Leineßer

Ähnliche Themen

  1. Zwischenfall mit einer Pterinochilus murinus
    Von Dr. Death im Forum Haltung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.04.2004, 10:04
  2. Pterinochilus murinus _ boa is die schnell (:
    Von kushima im Forum Haltung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.01.2004, 13:26
  3. Pterinochilus murinus usambara bzw mamilatus
    Von stoeber.tom im Forum Haltung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.01.2003, 12:34
  4. Pterinochilus murinus und welcher bodengrund
    Von Michael1976 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.12.2002, 23:03
  5. Pterinochilus murinus abgehaun
    Von Jens im Forum Haltung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.12.2002, 23:26