Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 22

Häutung

Erstellt von Inga, 16.09.2016, 05:38 Uhr · 21 Antworten · 1.754 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    16.12.2015
    Beiträge
    21
    Hallo guten Morgen zusammen,

    guten Morgen Bärbel!

    Ja ich hatte auch nicht mehr daran geglaubt das daß Tier es schafft. Umso mehr hab ich mich gefreut als Sie sich wieder umdrehte.
    Allerdings war ich auch gut geschockt als ich Ihre Beine gesehen habe.

    Die Spinne hat mich an TwD erinnert.....TwD für Spinnen.....

    Zumal es aussah als hätte Sie 9 Beine, dies war wohl eine leere Hülle welche dann die kommenden Tage abfiel.

    Bin ja totaler Neuling und beobachte jeden Vorgang zum allerersten Mal.
    Das Becken hat ja 60x40x40 ,deshalb Wasser nahe dem Siedepunkt. Geht schneller dann um die LF zu erhöhen.

    Tja die Sache mit dem Gefühl.

    Kenne ich allzu gut aus der Aquaristik.
    Ich gehe auch nach meinem Gefühl...kombiniert mit einer guten Beobachtungsgabe sowie Zusammenhänge “intuitiv” herstellen zu können, ist meiner Erfahrung nach nicht das verkehrteste.

    Ich bin keine Biologin mit Schwerpunkt Mikrokosmos oder Chemikerin.

    Ob der krasse Anstieg der LF dem Tier geschadet hat?..........keine Ahnung..kann ich weder erklären, geschweige denn beweisen.
    Ob der krasse Anstieg der LF dem Tier geholfen hat?............keine Ahnung..kann ich weder erklären geschweige denn beweisen.

    Was ich weiß und sagen kann...das Tier lebt noch.
    Und ich habe nichts an Erfahrungswerten im Netz gefunden welches ähnlich wie bei diesem Tier gelaufen ist.

    Eigentlich sollte Sie wohl tot sein, Sie lag 5 ganze Tage auf dem Rücken.....

    Da das Tier schon sehr alt sein muss, steht die nächste Häutung wohl nicht so bald an.
    Was ich so lese.......wer weiß...

    Also ich könnte dem Tier nix amputieren! Auf gar keinen Fall!
    So würde ich hier um Hilfe bitten wollen falls dies nötig wäre.

    Aber erst mal kümmere ich mich jetzt ernsthaft um dieses blöde Prob. mit der Kamera...hat ja keinen Wert so....
    So geduldig ich in vielen Dingen bin, den PC könnt ich oft durchs Fenster schmeissen, ist nicht mein Ding.

    Wünsche ein schönes WE

    Inga mit Getier


  2. #12
    Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    201
    Huhu,

    frag doch einfach mal Onkel Gugl, der ist dein Freund in Sachen "Frauen und Technik".. Ich frag den auch immer, und bisher konnte der mir gut helfen.

    LG
    Melli

  3. #13
    Registriert seit
    16.12.2015
    Beiträge
    21
    Huhu Melli,

    ach Onkel Gugl, der kann mich nicht leiden.
    Der brabbelt immer in einer Sprache die ich nicht verstehe.

    Und dann gerate ich in Zorn.


    liebe Grüße

    Inga

  4. #14
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.820
    @inga

    Das war kein vorwurf an dich. Es hat aber keinerlei auswirkungen auf eine Erfolgreiche Häutung. Was soll es den bringen? Die Spinne "schmieren" damit sie besser aus der Haut kommt? Dafür hat sie ihre eigene Flüssigkeit.

    Ob es eine Spinne unter Stress setzt kommt natürlich auch auf die Herkunft an. Spinnen aus den Tropen - die eh feucht leben - wird es weniger jucken als Spinnen die aus Periodisch sehr Trockenen gebieten kommen. Also bspweise Brachypelma spp.

    Wie gesagt, dass eine plötzlich starke Veränderung der Luftfeuchte Stress auslöst sieht man halt gut dass viele der Tiere dann versuchen auszubrechen, obwohl sie vorher komplett ruhig waren. Das machen sie nicht weil sie sich wohl fühlen.

    Jetzt kann man sich ausmalen wie es auf die Spinne wirkt wenn man sie trockener hielt und dann kurz vor der Häutung auf einmal kräftig die Feuchtigkeit erhöht. Das wid der Häutung in keinem fall zuträglich sein.

    Ich verändere bei einer Häutung gar nichts und ich habe in all den jahren nicht eine Spinne dabei verloren. Einige Brachypelma die ich halte Häuten sich bei 50% Luftfeuchte mitten im Terrarium unter der Lampe und es funktioniert wunderbar.

    Wichtig ist vor allem ruhe. Alles andere besorgt die Spinne selbst und jeder eingriff schadet eher als dass er hilft.

    Grüße

  5. #15
    Registriert seit
    16.12.2015
    Beiträge
    21
    Hallo Patrick,

    nein ich hatte das auch nicht als Vorwurf aufgefasst...alles gut...

    Ich bin lernfähig, vor allem lernbereit.....und hüte mich davor andere Erfahrungen als die meinigen in Frage zu stellen.
    Zumindest meistens...Bei Katzen z.b. rede ich unkritisch mit...nach fast 30 Jahren Erfahrung...erlaube ich mir dies.

    Und ich kenne den Spruch: Man kann auch 30 Jahre denselben Fehler begehen.

    So schätze ich mich nicht ein, ich bin immer bereit einen Fehler zuzugeben und dann,ganz wichtig! zu verändern!


    Ich habe hier viell. ein Ausnahmeschätzchen?

    Also mir ist diese Spinne echt ans Herz gewachsen.


    liebe Grüße

    Inga

  6. #16
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.820
    Es muss ja auch nicht immer schaden. Die meisten werden es verkraften, aber einen gewissen Stress wird es denoch verursachen die werte auf einmal zu verändern.

    Und zu Katzen. Da habe ich 35 Jahre Erfahrung. ich hatte im Leben noch keine phase ohne. Hab alles durch, geburten in meinem Bett, sterben in meinem arm... Momentan habe ich 4 Stubentiger hier in Buer. Wobei, Stubentiger ist falsch, da sie gerade im Sommer eher weniger in der Stube sind. Momentan merkt man aber dass es kälter wird und sie schon älter sind.

  7. #17
    Registriert seit
    16.12.2015
    Beiträge
    21
    Hey Patrick,


    ja Katzen sind magische Wesen.....

    Gruß

    Inga

  8. #18
    Registriert seit
    11.03.2016
    Beiträge
    201
    Magische Wesen? Weil sie mit ihrem Gestank sogar sich selbst in die Flucht schlagen können?

    Wir sind grad heimgekommen als Lucky frisch vom Katzenklo kam... Die kleine Dame des großen Gestanks..

  9. #19
    Registriert seit
    16.12.2015
    Beiträge
    21
    Sich selbst in die FLUCHT schlagen können sich keine Tiere, aber Du hast es nicht verstanden,....macht aber nix.

  10. #20
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.382
    Hiho,

    deshalb Wasser nahe dem Siedepunkt.
    vlt hilft das die LF zu erhöhen, aber den Bewohnern im Boden wird das nicht gut tun. Wenn schon Wasser dann doch kalt/lauwarm. So würde ich das halten.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bevorstehende Häutung?
    Von Muelli im Forum Haltung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.2002, 12:00
  2. verkrüppelt nach häutung?
    Von Anonymous im Forum Haltung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.06.2002, 09:03
  3. Wie lange noch bis zur häutung?
    Von Anonymous im Forum Haltung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.06.2002, 20:37
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.05.2002, 09:52
  5. Zewite Häutung?
    Von marc86 im Forum Haltung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2002, 14:12