Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Passende Bewohner gesucht!

Erstellt von Tromyy, 05.04.2017, 12:04 Uhr · 10 Antworten · 787 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    04.04.2017
    Beiträge
    4

    Passende Bewohner gesucht!

    Hallo!
    Halte selbst einige Bodenbewohner und habe vor kurzem zwei Terrarien mit den Maßen 15x15x25 LxBxH geschenkt bekommen.

    Nun zu meiner Frage, für Bodenbewohner zu klein aber würde es für Baumspinnen gehn?
    Bzw habt ihr einige Arten im Kopf die sich hierfür eignen würden?



    Falls das ganze hier falsch ist tuts mir leid!

    Mfg Michi


  2. #2
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.820
    Moin.

    Also, da kannst du auch einige Bodenbewohner halten. Diverse Cyriocosmus arten gingen zbs. Die werden mit 1-2 Ausnahmen nur zwischen 2 und 3 cm groß und passen gut da hinein. Dazu sind sie auch meist sehr Farbenfroh.

    Gruß

  3. #3
    Registriert seit
    04.04.2017
    Beiträge
    4
    Danke für die schnelle Antwort!

    Cyriocosmus bzw im allgemeinen Zwergvogelspinnenarten hatte ich im Kopf dachte trotz allem das die etwas mehr Platz benötigen.
    Wüsste aber auch nicht wo ich bei uns in Österreich welche herbekommen soll 🤔


    Lg.

  4. #4
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.820
    Ok, also wo du sie in Österreich herbekommst weiß ich nun auch nicht. In Deutschland gibt es momentan wieder massig auf dem markt, eigentlich alle gängigen arten sind gut erhältlich.

    Für C.leetzi, C.chicoi, C.ritae, C.elegans reichen die 15x15 locker aus. Zumindest wenn du genug Bodengrund einfügen kannst.Ich halte sie auch nur in 16x16x12 cm Boxen. Man muss das ganze einfach in Relationen sehen. Wenn du überlegst dass viele Tiere mit einer Beinspannweite von 15cm teilweise in einem Terrarium mit 30, oder 40 cm Kantenlänge gehalten werden, ist das kaum was anderes als eine C.leetzi mit höchstens 4 cm Beinspannweite in einem 15x15er.

    Ganz davon ab dass du sie eigentlich nie rumlaufen sehen wirst. C.ritae baut sich in Holzunterschlüpfen eine Gespinströhre die sie nach außen noch etwas auskleidet und in dieser sitzt sie dann. Wenn man nur Indirekt beleuchtet, dann sitzen sie bei mir ganz vorne am Anfang und sind eigentlich immer gut zu beobachten.

    Ähnlich auch C.leetzi, die sich unter Rinde mit Moos eingerichtet haben und jeweils 2 Ausgänge mit Gespinst anlegten. wenn man das Intelligent anlegt, dann kann man durch die Moosrinde ein hübsches Terrarium einrichten und die Ausgänge versuchen so zu legen, dass sie gut sichtbar liegen.

    Und C.elegans baut einfach röhren die bei mir meist noch zugebuddelt sind.

    DSC_1568.jpg

    C.ritae, ihr Gespinst im Holzstück, mit Ausgängen links am Blatt und rechts.

    DSC_1567.jpg

    DSC_1565.jpg

    DSC_1565.jpg

    DSC_1564.jpg

    DSC_1563.jpg

    Alle 3 sind Behausungen von C.leetzi

    Gruß

  5. #5
    Registriert seit
    04.04.2017
    Beiträge
    4
    Das mit dem Vergleich klingt eigentlich ganz logisch wenn man drüber nachdenkt

    6cm Bodengrund würd ich reinbekommen zumindest vorne bis zur Falltür.

    Kannst du mir vielleicht Bilder zusenden wie du das ganze gestaltet hast?
    Hört sich alles sehr toll an nur kann ich mir das auf so engen Raum nicht wirklich bildlich vorstellen.

    Wäre nett!

    Lg Michi

    - - - Aktualisiert - - -

    Bilder erst jetzt gesehen!

    Dankeschön!

  6. #6
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.820
    Ja, ich musste die Bilder erst nachträglich einfügen, da ich hier über Laptop schreibe, die Bilder aber mit dem Handy aufgenommen sind.

    6 cm sollten für C.ritae und C.leetzi reichen. Wenn man ihnen da so 1-2-3 Rindenstücke anbietet, dann graben sie auch kaum sondern legen Schläuche mit Gespinst unter dieser Rinde an. Das kann man dann wirklich sehr schön mit Blättern und Moosbewachsener Rinde einrichten. Teilweise auch 2-3 Rinden unordentlich übereinander legen und die Tiere bauen dann unter diesen Rinden echt schöne Gespinste.

    C.ritae hat bei mir noch nie gegraben, die mögen es scheinbar zwischen Holz ihre Röhren zu spinnen, ich lass ja immer mehrere Möglichkeiten in meinen Terrarien und die haben sich alle für die ritzen zwischen dem Holz und Rinde entschieden. Die darf aber auch nicht zu breit sein, dann lassen sie die auch links liegen. also am besten ganz enge spalten.


    Insgesamt sind das sehr schöne Tiere mit einem interessantem Verhalten die sich in so einem Terrarium immer lohnen!

    IMG-20170327-WA0127.jpg

    Und noch ein paar Cyriocosmus Terrarien.

    DSC_1055.jpg

    DSC_1014.jpg

    Gruß

  7. #7
    Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    352
    Grüß dich,

    Avicularia minatrix würde rein passen.

    Gruß Christoph

  8. #8
    Registriert seit
    09.03.2007
    Beiträge
    667
    Hallo,
    Ich könnte dir eine 0.1 Hapalopus spec.Kolumbien groß anbieten hab einige davon obwohl für 15/15/25 könnte es vielleicht eng werden.sind so ca.3,5cm KL frisch adult (vielleicht sogar verpaart) und 2stk unbestimmt ca 1,5cm hätte ich auch noch.also bei Interesse kannst dich bei mir melden!

  9. #9
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    1.820
    Moin, also die großen Hapalopus würde ich da nicht reinpacken. Da ist für mich minimum 25er Würfel pflicht. Ich halte auch 2 davon und die werden doch relativ groß, 4-4,5 cm erreichen die locker.

    Noch dazu ist Hapalopus spec. Kolumbien groß in der Nacht auch gerne mal unterwegs.. Ich hielt mein großes Tier übergangs weise mal in einem 20x20x25 becken, schon das war relativ traurig anzusehen und nicht schön. Gerade da die auch gern mal etwas tiefer graben.

    Wenn Hapalopus, dann eher spec. klein, oder triseriatus, die würden wohl auch noch gehen. die H.spec. Kolumbien klein halte ich auch in diesen Döschen.

    DSC_1579.jpg

  10. #10
    Registriert seit
    09.03.2007
    Beiträge
    667
    Hi,
    Ja da hast du recht Patrick ich hatte die bis jetzt noch in BaraPlast Dosen aber die 25Würfel stehn schon bereit
    Deswegen meinte ich das es mit einer Großen eng wird,aber zum aufziehen für kleinere würde es gehen,aber ja auf Dauer oder für immer eignen sich die kleinen Terrarien nicht für H.spec. Kolumbien groß.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuer Bewohner gesucht
    Von blacjack im Forum Terrarium
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 17:00
  2. Mitfahrer gesucht (2.10.02 Schweiz-Stuttgart)
    Von serge im Forum Börsen Termine
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2002, 18:44
  3. Br. vagans Weibchen für 1nightstand gesucht
    Von Anonymous im Forum Zucht
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.10.2002, 16:55
  4. Fotos von Spinnentieren gesucht
    Von Spidermann1970 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.2002, 20:13
  5. Reptilia 4 gesucht
    Von KleinerDrache im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.11.2001, 11:44