Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Anfänger Fragen zu ersten VS :)

Erstellt von Patrick.S, 10.07.2017, 22:40 Uhr · 10 Antworten · 342 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    17

    Anfänger Fragen zu ersten VS :)

    Hallo zusammen,

    bin neu im Forum und möchte mir bald mein erste VS zulegen!
    Bin schon viel hier am mitlesen und wollte mal Fragen wie lange eine VS ohne Wasser auskommt?

    Beim Futter habe ich schon selber Gelesen das 2 Wochen oder mehr kein Problem darstellen!?
    Aber wie sieht es bei dem Wasser aus sind da auch 2 Wochen kein Problem ?

    Bin regelmäßig alle 2 - 3 Wochen für 7 - 14 Tage nicht zu Hause und das wäre dann schlecht wenn ich dann jedes mal Angst haben müsste das mir die Spinne Dehydriert wenn sie 2 Wochen ohne Wasser ist ?

    Wäre da für ein paar genaue infos sehr dankbar!

    Interessieren tue ich mich für folgende Spinnen wenn die den für Anfänger geignet sind!?
    Bzw. könnte ihr mir von den dreien eine eher empfehlen ?
    Habe gelesen albopilosum soll sehr ruhig sein !? (denke aber kommt auf das wesen an und ist bei jeder VS anders) ?

    Brachypelma smithi (hamorii)

    Brachypelma albopilosum


    Chromatopelma cyaneopubescens


    Unschlüssig bin ich mir auch bei der Größe!?

    Spiderling ist ja sehr klein aber ne Große möchte ich auch nicht direkt...ich glaube so 2 -3 cm ist das was ich "Suche" für den Anfang...ist immer schwer zu erkennen wenn man Fotos ansieht...
    Denke wenn der Körper die größe eines 1-2€ Stücks hat müsste das passen ?
    Kommen da so 2 - 3 cm hin bei der Größe?

    Bei dieser Größe wird dann noch in HD gehalten oder kann sie da schon in ein 30x30x30 Terra?

    Da Bodenbewohner sollte ich ja vorne schön anhäufen und nach hinten auf 15-20cm ansteigen lassen damit gebudelt werden kann bei Bedarf oder?
    Wegen der Erde muss ich mal sehen, da ich nicht weiß ob wir hier "gute" Lehmhaltige Erde haben in der Umgebung...
    habe hier im Forum gelesen das die Teicherde von Floragard sehr gut sein soll, da sie einen hohen Lehmanteil hat!?

    Fall nicht muss ich mir entweder irgendwo erde suchen oder zu Not auf Blumenerde mit Lehm mischen zurückgreifen !?
    Habt ihr da irgendwelche Tipps?

    Danke erstmal für die Hilfe!
    Wenn mir noch was einfällt was ich selber nicht gefunden habe in der "Anfänger Hilfe" schreibe ich es hier mit rein

    Achja...wo kauft ihr eure Spinnen? Hab hier nur den Zajac um die ecke...weiß aber nicht ob ich mir da ne VS holen will!?


    MFG

    Patrick


  2. #2
    Registriert seit
    09.10.2015
    Beiträge
    102
    Hallöchen Patrick.S

    Zu deiner Frage mit dem Wasser ,wenn du 7-14 Tage unterwegs bist ,befülle einfach den Wassernapf ,der reicht ja für ein paar Tage,
    in der Natur regnet es ja auch nicht regelmässig und ein paar Tage ohne Wasser macht den Spinnen garnichts.
    Wenn du zu viel Angst hast ,kannst du ja auch einen Nebler einbauen (+Zeitschaltuhr).

    Zur Frage mit kleine Spinnen HD oder Terra ...sobald die Spinnen so groß sind ,das sie nicht mehr durch die Spalten an den Scheiben passen kannst du sie ins Terra umsetzen.

    Zu den VS. Beide Brachypelma Arten und dieC.cyaneopubescens sind als Änfängerspinne gut geeignet.
    Wenn es deine erste Spinne werden soll ,würde ich dir eher zu den Brachypelma´s raten , beide sind eher ruhigere Vertreter.

    Zur Erde ..ich nehme Walderde(Laubwald) und bei stark grabenden Arten füge ich noch Lehmpulver dazu.

    Ich hoffe ich konnte dir erstmal ein wenig helfen Gruß kuschi

  3. #3
    Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    17
    Hallo kuschi72m,

    hab heute das Terra für meine B.Smithi (Hamorii) eingerichtet, es hat die Maße B 15 L 25 H 15 und ist bis Hinten am Steg mit Erde gefüllt!
    Da sie ca. eine Größe von ungefähr 3 - 4cm hat wollte ich nicht direkt das Große 30x30x30 Terra nehmen...
    Hänge mal ein Foto zur besseren Veranschaulichung an!


    20170712_173549.jpg20170712_173604.jpg20170712_173858.jpg

    Bilder lassen sich leider nicht drehen ...

  4. #4
    Registriert seit
    09.10.2015
    Beiträge
    102
    Hallöchen

    So groß wie deine VS ist ,hättest du gleich zum 30x30 Terra greifen können.Ich hatte als Endterra eine grösse von 45x45 für die Smithi´s.
    Da passt auch mehr Erde reinund man kann es auch besser gestalten wenn es Flächenmässig grösser ist.
    Aber schau erstmal auf das verhalten ,ob sie überhaupt gräbt.
    Eine meiner Smithi´s hat nur gegraben wo sie klein war ,später kein Stück mehr.

    Gruss kuschi

  5. #5
    Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    17
    Ok Super danke für die Info, also werde ich sie noch ein wenig dort drin behalten und sie beobachten und danach auf das Endterra umrüsten!
    Mir gings nur darum das ich sie Nicht in der HD halten wollte so wie es mir der Verkäufer sagte, auch wenn es vielleicht funktioniert möchte ich ja auch das sie sich wohl fühlt und nicht nur einfach in der kleinen HD hockt!

    Danke dir kuschi

  6. #6
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.005
    Hi Patrick,

    ich setze meine Spinnen ab einer Körperlänge von ca. 3 cm ins Endterra. Ich würde sie umsetzen, ehe sie sich häuslich eingerichtet hat. Alle paar Monate in ein größeres Terra setzen bringts nicht, weil Du ihr dann wieder alles zerstörst.

    Da smithi eher trocken gehalten wird (von November bis Mai), würde ich Pflanzen neben der Wasserschale einsetzen, dann bekommen sie genug Feuchtigkeit, wenn Du die beim Auffüllen überlaufen läßt. Von Juni bis Oktober ist Regenzeit, da halte ich meine feuchter.

    Wasser hast Du noch nicht eingefüllt? Oder täuscht das?

  7. #7
    Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    17
    Hallo Bärbel,

    ich habe nur die Pflanze eingesprüht bevor ich sie eingesetzt habe sowie die wasserschale aufgefüllt!
    Füttern soll ich erst nächste Woche wobei das Abdomen für mich "Normal" Groß aussieht also weder zu Groß noch zu klein!

    Gruß

  8. #8
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.005
    Sprühen lasse ich bei Bodenbewohnern ganz weg. Ich gieße nur, bzw. lasse die Wasserschale überlaufen. Die meisten Spinnen mögen den feinen Sprühnebel nicht.
    Füttern kannst Du nach Gefühl anhand der Abdomengrösse. Ich füttere meine VS so etwa alle drei bis vier Wochen, wenn das Grössenverhältnis Carapax zu Abdomen stimmt.

  9. #9
    Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    17
    Ok da weiss ich bescheid vielen Dank!
    Ich hab im Thread Einrichtung noch eine Pflege zu der Pflanze kannst du mir da vielleicht auch helfen Bärbel bzw weisst was dazu ob die Pflanze schädlich für die Spinne sein kann ? Ist vermutlich eine tillandsia sein !?

    LG

  10. #10
    Registriert seit
    24.10.2016
    Beiträge
    189
    tillandsien sind okay...beim Füttern solltest du vielleicht noch beachten, dass es da keinen richtigen Intevall gibt. Sollte da jetzt zeitnah eine Häutung anstehen wird deine Spinne gar nicht fressen. Prinzipiell kannst du da jetzt schon Futter reinschmeissen - Spinnen müssen sich fürs fressen nicht erst an die Umgebung gewöhnen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anfänger Fragen zu Brachypelma smithi
    Von superspiderman im Forum Brachypelma
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.10.2014, 19:13
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.06.2011, 16:33
  3. Fragen zur Auswahl der ersten VS
    Von mausi im Forum Haltung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 18:06
  4. VS-Referat Fragen zu Krankheiten
    Von Mutzi im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.05.2007, 17:46
  5. Verschiedene Fragen zu VS
    Von Redstar im Forum Haltung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.08.2004, 10:04