Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Lucky Reptile Terrarium Starter Kit Spinnen/Skorpione

Erstellt von Krang82, 13.08.2017, 21:10 Uhr · 11 Antworten · 453 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    05.05.2017
    Beiträge
    89

    Lucky Reptile Terrarium Starter Kit Spinnen/Skorpione

    Hallo

    Bin im Internet über dieses Produkt gestossen.

    Starter Kit 50 cm Spinne+Skorpion weiß ca. 50x28x40 cm | Terrarien | Kombinationen.

    Was haltet ihr davon? Ich meine jetzt nur das Terrarium. Also bitte nicht "Das ist zu teuer es gibt schon für viel weniger Terrarien". Das Geld spielt keine Rolle ich würde gerne aber eure Meinung über das Terrarium ansich wissen. Es soll entweder eine Brachypelma albiceps, Acanthoscurria geniculata oder eine Lasiodora parahybana rein. Ich würde mich sehr über eure Meinung freuen und vielleicht hat einer von euch schon Erfahrung mit diesem Terrarium?


  2. #2
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.006
    Hab jetzt mal bissel gesucht um mir das erst mal genauer anzusehen. In Deinem Link sieht man ja ausser dem Karton nicht viel.

    Nachteilig finde ich, dass es nur von oben zugänglich ist und nur eine Lüftung links an der Seite hat. Der mitgelieferte Bodengrund ist für Spinnen ungeeignet.
    Der Deckel oben wird nur runtergeklappt und scheint aus Plaste zu sein und rastet auch nicht fest ein, wie es scheint. Ich denke eine große Vogelspinne wird den hochdrücken können und ist Dir dann mal morgens entfleucht.
    Als Spinnenterra sollte es in dieser Hinsicht mehr Sicherheit bieten.

    https://www.youtube.com/watch?v=YeyEOdYvZGQ

  3. #3
    Registriert seit
    05.05.2017
    Beiträge
    89
    Oh ja habs gesehen das ist wohl nix. Dann wirds doch ein 60x40x40 Glasterrarium oder ein ExoTerra obwohl da sagen ja einige die wären nix und die Anderen schwören drauf.

    Danke dir Bärbel80

  4. #4
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    248
    Ich glaub, bei Exoterra haben die meisten eher etwas wegen des Preises und des Gazedeckels einzuwenden. Ansonsten sind die eigentlich sehr praktisch, da man viel Erde einfüllen und die Schwingtüren relativ lautlos und schnell öffen sowie schließen kann. Die Lüftung soll wohl, wenn man einen Teil des Gazes abdeckt, auch sehr gut funktionieren. Gegen ein Vollglasterrarium ist aber, sofern der Steg hoch genug ist und es Doppellüftung gibt, nichts einzuwenden - vor allem vom Preis her sind die gut.
    Da musst du schauen, was dir optisch eher gefällt, was du an Geld ausgeben möchtest und ob das mit Steg und Lüftung bei einem Glasterrarium passt, welche Türvariante dir zusagt etc. Ist Geschmackssache.

  5. #5
    Registriert seit
    05.05.2017
    Beiträge
    89
    Ja wegen der Füllhöhe für den Bodengrund bei den Exoterras und weil die mir optisch auch besser gefallen würde ich jetzt gerne so eind kaufen. Gedanken mach ich mir nur noch einwenig wegen des Gazedeckels. Also das mit dem teilweise Abdecken hab ich hier schon des öfteren gelesen. Das Problem wo ich mir sorgen mache ist das manche geschrieben haben das die VS an Gaze hängengeblieben ist.

    Bei Glasterrarien ist meistens die Füllhöhe sehr niedrig.

    Ich muss mal weiter schauen die Entscheidung ist garnicht so einfach.

  6. #6
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    248
    Du könntest das Gaze auch austauschen durch Lochblech oder Plexiglas (oder ähnliches) mit Luftlöchern drin. Bei letzterem hättest du auch gleich das Problem mit zu viel Lüftungslöchern gelöst und kannst das dann gegebenenfalls noch mal anpassen.

  7. #7
    Registriert seit
    05.05.2017
    Beiträge
    89
    Gute Idee. Doch was Hanwerk angeht habe ich 2 linke Hände. Ich weiss nicht ob ich das so gut hinbekomme würde.

  8. #8
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    248
    Ich baue aktuell selber drei Vollglasterrarien. Erster Versuch ging in die Hose, wieder alles auseinander und Silikon abschaben. Zweiter Versuch war super, jeweils eine Deckscheibe jedoch zu lang, so dass das mit der Lüftung knapp wird. Hab mich dann entschieden, die hinteren Deckscheiben wieder abzunehmen und durch Lochblech zu ersetzen und die Lüftungsfläche dann durch Abdecken oder Abkleben anzupassen. Übung macht den Meister und gutes Werkzeug hilft da echt. Silikonlöser (zumindest meiner) ist für die Tonne, aber einen Glasschaber kann ich dir echt empfehlen, wenn du mit Aquariensilikon selber was anklebst. Ich weiß nicht, ob das beim Exoterra direkt an Glas ist oder Plastik, musst du gucken, was geht.
    Um so eine Abdeckung abzufriemeln und was neues ranzubasteln, braucht man echt nicht viel handwerkliches Können.

  9. #9
    Registriert seit
    05.05.2017
    Beiträge
    89
    So eine Abdeckung ist schon leichter als ein Komplettes Glassterrarium zu bauen wenn ich das so von dier lese(Drei Glasterrarien puhhh..). Ich werd mal schauen und vielleicht gibt es im Internet ja Anleitungen. Vielen dank Xyfinn werde mich dann doch wahrscheinlich für ein ExxoTerra entscheiden. Ach ja gutes Gelingen weiterhin.

  10. #10
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    248
    Ich hab ja glücklicherweise nur das erste versemmelt, nun sind aber alle drei bis auf Lochblech fertig und können mit gekauften Terrarien mithalten. (:

    Bereits hier im Forum gibt es zumindest eine Anleitung, wie man es sich noch einfacher machen könnte, ohne das Gaze zu lösen: Per "Sandwichverfahren" von oben und unten jeweils was ankleben: Exo Terra Gaze entfernen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ???Skorpion/Spinnen Hybrid??? Gibt´s denn sowas???
    Von blumenverkäufer im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.02.2013, 21:21
  2. Spinnen und Skorpione in den USA
    Von Basti im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.11.2012, 17:58
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.05.2012, 18:00
  4. Erlaubnis für Skorpione&Spinnen in Niedersachsen!
    Von gecko123 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 13:12
  5. Kauf-DVD: "Spinnen, Schlangen und Skorpione"
    Von spidermedia-service im Forum Medien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 22:32