Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Hilfe für meine Acanthoscurria geniculata

Erstellt von Seberius, 21.12.2019, 19:13 Uhr · 14 Antworten · 626 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    21.12.2019
    Beiträge
    2

    Hilfe für meine Acanthoscurria geniculata

    Hallo!

    Ich hab ein kleines Problem in meinem terrarium. Ich hab festgestellt, dass ich ein kleinen Schimmelbefall direkt unter Ihrer Korkröhre habe. Direkter Kontakt besteht keiner. Es ist noch zu erwähnen, dass Sie sich wohl demnächst häuten wird.

    Jetzt ist meine Frage, ob es wichtiger ist den schimmel zu entfernen, oder die Häutung abzuwarten und einige Tage danach das Substrat auszuwechseln?

    Vielen Dank im voraus für Antworten


  2. #2
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.418
    Guten Morgen, Fotos wären gut. Vielleicht ist es auch ihr Häutungsteppich, wenn sie sich demnächst häutet. Die geni wird ja etwas feuchter gehalten, aber die Höhle sollte eigentlich im trockeneren Bereich liegen. Wenn Schimmel auftritt, sollte man den eher da finden, wo der Boden feucht ist.
    Besorg Dir weisse Asseln oder Springschwänze und setze die ins Terra, die kümmern sich um Schimmel, Futterreste und Kot.
    Wie sind denn die Haltungsparameter? Ich empfehle Dir bei Bodenbewohnern nicht zu sprühen, sondern den Boden immer in der gleichen Ecke zu gießen.

  3. #3
    Registriert seit
    21.12.2019
    Beiträge
    2
    Hallo Bärbel,

    Danke für deine Antwort.
    Haltungsparameter sind 25* tags über und 20. Luftfeuchte liegt zwischen 60 und 80 Prozent. Häutungsteppich hat sie noch keinen, sie hat sich aber in ihrer Höhle eingesponnen seit 3 Wochen deshakb denke ich es geht bald los.

    Den Boden um die Höhle befeuchte ich nicht mehr

  4. #4
    Registriert seit
    30.11.2019
    Beiträge
    7
    Hallo Seberius, hallo Leute,

    wir haben auch seit ca. Ende November 2019 eine Acanthoscurria geniculata Zuhause in einem 30x30x30 exo Terra Terrarium. Wir haben tatsächlich das gleiche von Seberius geschilderte Problem. Schimmel an der Decke der Korkröhre. Die Haltungsparameter sind auch ähnlich wie Unsere hat sich vor wenigen Wochen gehäutet. Die Haut hat sie an die unterste / tiefste Stelle in Ihrer Höhle gedrückt, sodass wir sie nicht entnehmen können. Genau oberhalb der Haut hat sich Schimmel gebildet. Ist mir erst vor wenigen Tagen aufgefallen. Ich gieße die Pflanzen inzwischen direkt. Anfangs hatte ich besprüht. Als Bodengrund haben wir so aufgeweichte Kokus/Humus Ziegeln benutzt.
    Wir haben seit einem Monat weiße Asseln und Springschwänze im Terrarium. Tatsächlich sieht man auch welche im Bereich des Schimmels und auch unter der Wasserschale. Evtl. sind es zu wenige. Ich habe mir überlegt noch mehr einzusetzen. Habe noch einige von diesen Tierchen. Wie sieht es denn bei Dir inzwischen aus, Seberius? Ich – Anfänger – bin für jede Hilfe sehr dankbar. Unsere Spinne ist ca. 2 1/2 Jahre alt und sie ist wunderschön :-). Ich möchte sie ungern stressen und „einfangen“ müssen, um die Korkröhre zu entfernen/ersetzen. Eventuell wären auch ein paar seitliche Luftlöcher in der Korkröhre nicht schlecht für eine bessere Luftzirkulation.
    Ich habe ein paar Fotos angehängt. Die sind aber nicht aktuell. Die Höhle hatte sie wegen der Häutung „verschlossen“.
    Vielen Dank für die Antworten.

    Grüße
    Cem

    20191204_230031.jpg20191205_094113.jpg20191204_230031.jpg20191204_230031.jpg20191205_094056.jpg

  5. #5
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.418
    @ Cem, ist die Heizung in Betrieb?

  6. #6
    Registriert seit
    30.11.2019
    Beiträge
    7
    Hi Bärbel,

    vielen lieben Dank für Deine Antwort. Das Terrarium steht dort nicht mehr. Ist ein „älteres“ Foto. Hatte ich kurzfristig dort stehen. Steht jetzt auf einem ca 150 cm hohem Schrank. Habe es gestern Abend nicht mehr ausgehalten und wollte irgendwie reagieren bzw. unserer lieben Spinne „helfen“. Habe daher den auf der Höhle aufliegenden Korkstamm entfernt. Damit wollte ich ihr eigentlich was zum Klettern anbieten. Des Weiteren habe ich mit meinem Finger ein Loch an der hinteren rechten Ecke in die Erde gebohrt….bis in die Höhle hinein. Gleich neben der Pflanze. Jetzt hat die Höhle am tiefsten Punkt – wo auch der Schimmel ist – ein ca. 1-2 cm großes Lüftungsloch. Die Pflanze sorgt für den nötigen Lichtschutz, sodass es in der Höhle weiterhin dunkel ist.

    Ach ja, dann habe ich noch eine ordentliche Anzahl von Springschwänzen und auch einige weiße Asseln am / im Loch ausgesetzt, also genau an der Schimmelstelle. Heute morgen saßen einge der kleinen Helfer auf dem Schimmel :-)

    Habe irgendwie ein gutes Gefühl. Was meinst Du? Oder habe ich im Eifer des Gefechts………

    Kann ja heute Abend gerne mal ein aktuelleres Foto hochladen.

    Danke, Gruß
    Cem

  7. #7
    Registriert seit
    21.03.2019
    Beiträge
    35
    Hi Cem,

    Springschwänze und Asseln brauchts unbedingt bei einer geni wie ich meine, das war sicher gut, die werdens schon richten. Mit dem Finger in die Höhle hätte ich nicht gebohrt wird aber auch nichts machen.

    Lg

  8. #8
    Registriert seit
    30.11.2019
    Beiträge
    7
    Hallo mad_max,

    tatsächlich saßen heute Morgen einige Springschwänze in der Höhle im Bereich des Schimmels. Assel habe ich keine gesehen. Das mit dem Loch…naja…kann ich jederzeit einfach von oben wieder zumachen. So – siehe Foto – sieht es jetzt im Terrarium aus. Hinten rechts unter dem Eichenblatt befindet sich das Luftloch. Mehr mache ich jetzt erst einmal nicht. Abwarten….
    Gruß
    Cem

    20200115_193902.jpg

  9. #9
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    1.418
    Wenn die Spinne das Luftloch nicht haben will, macht sie das von selber zu.

  10. #10
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1.600
    Unsere Spinne ist ca. 2 1/2 Jahre alt ....
    Sicher das die nur 2 1/2 Jahre alt ist?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine Acanthoscurria geniculata ist tot
    Von Octavius im Forum Acanthoscurria
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 19:54
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.09.2007, 19:12
  3. Ich brauch Hilfe für meine Vs-Seminararbeit :)
    Von Käsefuß im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 22:25
  4. Meine Acanthoscurria Geniculata
    Von SabrinaX18 im Forum Haltung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.06.2007, 01:29
  5. Futter für meine A.Geniculata .
    Von R6 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.08.2005, 00:24