Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 40

DRINGEND! Chroma. steckt anscheinend fest

Erstellt von Frankx01, 23.09.2004, 16:58 Uhr · 39 Antworten · 6.000 Aufrufe

  1. #21
    Registriert seit
    28.12.2003
    Beiträge
    1.213
    Dann beobachtet Ihr genau, wo sie schon "Sollbruchstellen" hat, die offen sind. Dorthin träufelt ihr handwarmes Wasser. Nicht zu warm, nicht zu kalt.
    15 Min warten.
    Dann gaaaaaaaanz vorsichtig gucken, ob ihr mit vorsichtigem Ziehen an einem Bein etwas bewirken könnt.
    Falls das geht, nacheinander an jedem Bein an dem es geht ziehen. Immer nur ein Stück und sehr vorsichtig.

  2. #22
    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    188
    Was, wenn sie sich dann Bewegt oder sagen wir mal zu Hektisch Bewegt?

    Wenn sie dann auf dem Pfannenheber liegt sicher beträufeln und mit der Pinzette helfen oder?

  3. #23
    Registriert seit
    28.12.2003
    Beiträge
    1.213
    Wenn das geht, macht Ihr so weiter. Das kann ganz schnell flutschen, kann aber auch dauern. Wenn die Haut ab ist, macht Ihr gar nix mehr.
    Dann muss sie selbst in gang kommen.

  4. #24
    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    188
    Soll das ganze dann im Terri stattfinden? Wäre vielleicht ein bischen zu klein mit den Maßen 20x20x20 oder?

  5. #25
    Registriert seit
    28.12.2003
    Beiträge
    1.213
    Das ist zwar klein, aber nicht zu klein. Falls Ihr einen Munschutz habt, macht ihn um, so wie Kerstin es beschrieben hat. Wegen anatmen.

  6. #26
    Registriert seit
    28.12.2003
    Beiträge
    1.213
    Zitat Zitat von Frankx01
    Was, wenn sie sich dann Bewegt oder sagen wir mal zu Hektisch Bewegt?

    Wenn sie dann auf dem Pfannenheber liegt sicher beträufeln und mit der Pinzette helfen oder?
    Darum ja vorsichtig. Seht es als gutes Zeichen, wenn sie mithilft.

  7. #27
    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    188
    Wir werden gleich mal los legen.

    Bevor wir was falsch machen noch ne Frage!

    Das alles soll auf dem Pfannenheber gemacht werden der sich dann im Terri befindet?

    Was wenn es klappt und die Spinne dann sofort versucht zu flüchten oder sich umzudrehen?

  8. #28
    Registriert seit
    28.12.2003
    Beiträge
    1.213
    Nein, nicht auf dem heber. Auf dem Bodengrund. Der Heber ist nur zum nach vorn holen.
    Sollte sie anfangen zu strampeln, hört erstmal auf, evtl kommt sie dann allein weiter.
    Wenn sie sich umdreht, was ich noch nicht erlebt habe, würde ich etwas warten, nochmal träufeln und dann weiter.
    Die Frage ist halt immer die nach der alternative. Es kann sein, daß sie sonst eh stirbt.
    Dieser Eingriff ist keine Garantie für ein Überleben, bei mir hats allerdings immer geklappt.
    Ihr könnt aufhören, wenn sie allein weiterkommt, je mehr sie ohne Euch schafft, um so besser.

  9. #29
    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    188
    OK, danke erst mal.

    Melden uns gleich dann noch mal.

  10. #30
    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    188
    So, haben sie nun runter und mußten leider sehen das sie erst 2 Beine raus hat :cry:

    Abdomen liegt schon frei und der Carapax anscheinen auch.

    Können wir der kleinen eigentlich noch helfen?

    Das Wasser was wir betreufeln perlt ab.

    Darf das Wasser an irgendeiner Stelle auf keinen Fall bei der Spinne landen?

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spinne steckt in Haut fest
    Von Black_Death_29 im Forum Poecilotheria
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.11.2015, 12:32
  2. c. fasciatum steckt fest???
    Von buggy im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 21:19
  3. versi steckt fest
    Von Newcomer im Forum Avicularia
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.10.2008, 15:43
  4. Avi steckt in der Haut fest
    Von Alex82 im Forum Krankheiten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 17:52
  5. geni steckt in haut fest
    Von chamaeleon im Forum Haltung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 11:24