Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Problemhäutung bei rosea

Erstellt von isabella, 06.11.2004, 18:34 Uhr · 8 Antworten · 2.129 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    20.04.2004
    Beiträge
    56

    Problemhäutung bei rosea

    Hallo alle,

    ich hab heute am frühen Vormittag festgestellt, dass meine rosea am Rücken liegt und sich häuten will. Sie hat alle Vorbereitungen getroffen, seit Wochen nichts mehr gefressen und das halbe Terri zugesponnen, aber jetzt tut sich seit mehr als 9 Stunden garnichts. Der Vorderleib ist stark vergrößert, aber der Carapax klappt nicht auf.

    Ihr Terri hat LF 70 und 22°.

    Ich hab mehrere Vogelspinnen und auch schon einige Häutungen mehr oder weniger miterlebt, aber keine ist so lange auf dem Rücken gelegen ohne dass sich was getan hat.

    Ich musste sie vor 2 Wochen umpflanzen, weil sie schon in der Fresspause war und sich 2 Heimchen in ihrem Terri eingerichtet hatten. Ich konnte diese schnellen Biester nicht anders erwischen. Die hatten schon ein unterirdisches Röhrensystem gegraben.
    Den Umzug schien sie aber recht gut verkraftet zu haben. Sie hat, wie schon erwähnt, das halbe Terri zugesponnen.
    Kann es vieleicht doch an dem Umzug vor 2 Wochen liegen?

    Ich mach mir große Sorgen, sind die berechtigt?
    Bitte um Antwort(en).Danke.


  2. #2
    Registriert seit
    28.12.2003
    Beiträge
    1.213
    Hallo!

    Wie groß ist die Spinne?

    Ich sag mal ganz ehrlich: ja, 9 Stunden können ein Grund zur Sorge sein.

  3. #3
    Registriert seit
    20.04.2004
    Beiträge
    56
    Ich hab in meiner Panik vergessen die KL anzugeben ca. 4 cm.

    Soll ich vielleicht das Licht anmachen?

  4. #4
    Registriert seit
    18.02.2003
    Beiträge
    2.590
    hey!

    mein weibchen hat sich von vorgestern auf gestern gehäutet.

    als ich um 15.00 nach meinem kurs nach hause kam lag sie bereits auf dem rücken....als ich um 22.30 zu meiner freundin fuhr lag sie immer noch ohne veränderung da. am nächsten tag kam ich wieder nach hause und sie war frisch gepellt.

    also ich würd mir da keine sorgen machen. :wink:

    lg jürgen

    edit: wegn dem licht...du solltest sie jetz auf keinen fall stören!lass alles so wies is und wart ab !

  5. #5
    Registriert seit
    04.09.2004
    Beiträge
    282
    Hi isabella!

    Warte noch ein bisschen ab! Meine A. metallica hat sich auch mal auf den Rücken gelegt, und für "dezente Sorgen" gesorgt, nachdem sie ca 15 Stunden keine Anstalten machte sich auch nur ansatzweise zu rühren. Dann ging aber alles recht schnell, und bereits am nächsten Tag, stolzierte sie prachtvoll gefärbt wieder im Terri herum.

    Daß Spinnen gelegentlich lange auf dem Rücken liegen, bevor sie wirklich loslegen, kann schonmal passieren. Die javanensis von einem bekannten lag fast 24 Stunden herum, bevor sie loslegte.

    Einfach ein bisschen abwarten und beobachten ;-)

  6. #6
    David Reber Gast
    Ja
    Musst dich nur ein bisschen gedulden. Meine Angustum hat sich heute gehäutet und das ging auch zimlich lange. so 12h etwa.

  7. #7
    Registriert seit
    20.04.2004
    Beiträge
    56
    Hallo nochmal,

    danke für die Antworten.

    Ich hab gerade nach ihr gesehen und - sie ist jetzt mitten drin, die Vorderbeine sind auch schon draußen
    Ich hab nur kurz Licht gemacht, weil ich sie nicht stören will. Hoffentlich geht der Rest auch gut und ich hab meine Pinky wieder. Ich häng nämlich sehr an ihr.

    PS: Sie ist mein einziger Wildfang. Tut's mich jetzt bitte nicht steinigen. Ich wollt ein günstiges Terrarium kaufen und bin in einem grausigen Loch namens Tierhandlung gelandet. Dort standen mehr als 50 HD's mit roseas in einer dunklen Ecke. Ich wollte schon wieder gehen, als mir ein Geräusch auffiel. Es war diese Spinne, die schon ein eurogroßes Loch in ihre HD gebissen hatte. Sie war die einzige, die versuchte sich zu befreien. Da hab ich sie mitgenommen.
    Ich geh auch nie wieder in solche Tierhandlungen :wink:

  8. #8
    Registriert seit
    28.12.2003
    Beiträge
    1.213
    Schön, daß es losgeht!

    Süße Gecshichte, ich denke, wir verzeihen Dir :wink:

  9. #9
    Registriert seit
    19.09.2003
    Beiträge
    165
    PS: Sie ist mein einziger Wildfang. Tut's mich jetzt bitte nicht steinigen. Ich wollt ein günstiges Terrarium kaufen und bin in einem grausigen Loch namens Tierhandlung gelandet. Dort standen mehr als 50 HD's mit roseas in einer dunklen Ecke. Ich wollte schon wieder gehen, als mir ein Geräusch auffiel. Es war diese Spinne, die schon ein eurogroßes Loch in ihre HD gebissen hatte. Sie war die einzige, die versuchte sich zu befreien. Da hab ich sie mitgenommen.
    Ich geh auch nie wieder in solche Tierhandlungen
    ...für den Wildfang würde ich dich bei der Art gerne steinigen (außer du wolltest neues Blut in deine Zucht bringen), tue es nicht und steinige dich für den "Rettungskauf", was irgendwie noch schlimmer ist!
    Trotzdem schön, daß mit ihr alles in Ordnug ist!

Ähnliche Themen

  1. G. Rosea
    Von badass im Forum Geschlechtsbestimmung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 11:42
  2. G. rosea
    Von Irish im Forum Grammostola
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.10.2008, 16:12
  3. Problemhäutung B. Smithi
    Von mobydick2000 im Forum Haltung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.11.2007, 20:17
  4. gramostola rosea oder grammostola rosea
    Von kaepplelupfer im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.04.2004, 17:52
  5. G.Rosea
    Von Boogiedb im Forum Zucht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.12.2002, 19:56