Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Kollektives Eingrabben ???

Erstellt von mob-law, 03.12.2004, 18:00 Uhr · 5 Antworten · 2.001 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    95

    Kollektives Eingrabben ???

    Hi Leute :arrow: ,

    meine spinnen haben sich eingegraben. Und als hätten sie es untereinander abgesprochen, alle am selben tag, wirklich am selben Tag. Ich könnte mir es ja erklären wen es nur Tiere einer Gattung wären aber nein es sind 2 x Grammostolen, 1 x B.Smithi, 1 x A. Geniculata. Der Rest des Bestandes verhält sich normal. Ist das nur ein Zufall oder kann es irgendwie mit den Atmosphärischen Bedingungen sprich Luftdruck etc. zu tun haben?


  2. #2
    kai59 Gast
    Hallo,

    ich denke es ist wirklich Zufall, oder du hälst sie alle unter einer Wärmequelle und es ist ihnen zu warm.

    Kai

  3. #3
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    19
    Mahlzeit,

    Du solltest WDR 4 abstellen... :lol:
    Nein, mal im Ernst. Ich kann mir auch nur denken, dass es mit zu
    hoher Temperatur zusammenhängt und die Tiere einfach nur 'ne kühlere Gegend brauchen...

  4. #4
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    95
    Nö tu ich nicht. Die haben alle ihre eigenen wärmequelle. Mal abwarten was kommt. Bei der Geni und der Gramostola A. kann es ne häutung sein. Bei der Gramostola A. bin ich mir sogar sehr sicher das sie sich demnächst häutet. Aber bei den anderen keine ahnung. Und meine Smithi hat sich bis jetzt noch nie eingebudellt. So warm isses gar nicht 22-24 °.

  5. #5
    Registriert seit
    04.12.2004
    Beiträge
    1
    hi,

    also ich hab das selbe problem.
    meine b. emilia und meine g. pulchra (hab vorläufig nur die beiden) haben sich auch in ihre höhle zurückgezogen und diese zugebuddelt. zuerst dachte ich, die häuten sich, aber das ist nun schon fast eine woche her.

    zu warm ist es ihnen nicht (zwischen 23 und 24 grad), sonst hätten sie es vermutlich schon früher gemacht.

    ich weiß nicht mal, ob ich ihnen was zu futtern geben kann. und winterschlaf werden sie ja vermutlich kaum machen!

    hat noch jemand dieses problem und weiß warum sich die spinnen so verhalten?

    Klaus

  6. #6
    Registriert seit
    17.11.2004
    Beiträge
    37
    Hallo !!

    @Klaus

    Meine G.pulchra ist nun ca. 2 Jahre alt und buddelt sich regelmäßig ein !!!

    Erst jetzt hat sie sich wieder eingebuddelt ! Die "Versteckdauer" beträgt meistens 5-6Wochen !! In dieser Zeit ist sie eingebuddelt und fastet, normalerweise endet dieses Spielchen mit einer Häutung - dann eine Woche Später kommt sie aus ihrer Höhle und ist für ca. 4 Wochen zu sehen - in dieser Zeit hat sie einen Bärenhunger und fällt alles an, was in ihr Terrie kommt - egal ob Heimchen oder Pinzette !!!

    Also - ich hab für mich und meine G. pulchra damit abgefunden, dass ich sie alle zwei Monate für 4 Wochen sehen kann - ansonsten will sie wohl ihre Ruhe !

    Selbstverständlich füttere ich in der "Verbuddelungsphase" NICHT !!
    Wäre ja auch blödsinnig, da die Spinne ja eh nicht raus kommt, geschweige denn frisst !!!


    Gruß

    Stefan