Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Brachypelma Albopilosum zu ruhig! help

Erstellt von schoti, 13.01.2005, 19:36 Uhr · 14 Antworten · 3.525 Aufrufe

  1. #11
    Registriert seit
    06.01.2005
    Beiträge
    34
    wollte Dich nicht angreifen. bin nur ein bischen sauer, weil hier im Forum oft Leute runtergeputzt werden. Da habe ich wohl überreagiert. Sorry :lol:

  2. #12
    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    229
    ok danke leutz. hab hier jetz 2 steppen grillen, werde die jetz trotzdem mal reinsetzen. und mal beobachten. sonst wärs schade ums geld, wenn die grillen so sterben ^^

  3. #13
    Registriert seit
    07.08.2004
    Beiträge
    866
    ich habe mich auch nicht angegriffen gefühlt

    lg

  4. #14
    Registriert seit
    27.05.2002
    Beiträge
    2.335
    Zitat Zitat von Flummi
    bin nur ein bischen sauer, weil hier im Forum oft Leute runtergeputzt werden. Da habe ich wohl überreagiert.
    Hi,

    ohne zu sehr auf das Thema abzuschweifen: da wird auch zu häufig überreagiert

    Zu den Buchtips: es kommt halt immer darauf an, was du willst.
    Willst du ein gutes Buch über Spinnen im allgemeinen für abends zum lesen:
    Kullmann, E. and Stern, H. (1981): Leben am seidenen Faden - Die rätselvolle Welt der Spinnen. München: Kindler Verlag GmbH ISBN: 3-463-40091-X.

    Willst du ein eher biologisches Buch haben führt so ziemlich kein Weg am Foelix dran vorbei:
    Foelix, R. F. (1992): Biologie der Spinnen. 2. überarbeitete und erweiterte Auflage. Stuttgart, New York: Thieme ISBN: 3 13 575802 8.

    Brauchst du eher nen Bestimmungsschlüssel sind die Bücher vom Schmidt deine Wahl:
    Schmidt, G. (1993): Vogelspinnen. 4. Auflage. Hannover: Landbuch-Verlag Gmbh ISBN: 3-7842-0484-8.

    Schmidt, G. (2003): Die Vogelspinnen - Eine weltweite Übersicht. Hohenwarsleben: Westarp Wissenschaften-Verlagsgesellschaft mbH ISBN: 3 89432 899 1.

    Lieber was für die Afrikaner?:
    Dippenaar-Schoemann, A. S. (2002): Baboon and Trapdoor Spiders of South Africa: An Identification Manual. Plant Protection Research Institute Handbook No.13. Agricultural Research Council, Pretoria, South Africa ISBN: 1 86849 200 1.

    Kommt eben drauf an was man selber will.

  5. #15
    Registriert seit
    17.11.2004
    Beiträge
    37
    Hallo !!!

    Mach dir mal keine Sorgen um deine Albo !!!

    Meine Albo hat sich auch seit ca. 6 Wochen unter ihrer Korkröhre eingegraben und sie lebt immer noch !!

    Ich hab gestern mal das Terrie aus dem Regal genommen, in der Hoffnung etwas von aussen zu erkennen - und siehe da , sie hat sich nicht gehäutet , sondern sich eine flache Höhle gegraben, welche sich fast über die gesamte Grundfläche des Terries (40x30) erstreckt !!!!

    Wichtig ist halt nur, dass du immer Wasser anbietest und ab und zu mal nen Heimchen reinschmeisst ! Wenn sie Hunger hat, wird sie es fressen, wenn nicht , kannst du ja nach zwei - drei Tagen wieder herausnehmen !!


    Meine Grammostola pulchra ist da noch schlimmer - sie gräbt sich ca. alle 4-5 Wochen ein und kommt auch dann für mindestens 7-8 Wochen nicht heraus ! Ganz ohne etwas zu fressen !!!



    Also - KEINE PANIK !!!!!!


    Gruß

    Stefan

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.2017, 21:32
  2. Brachypelma albopilosum???
    Von AngealsGirl im Forum Vogelspinnen Bestimmung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 19:30
  3. Smithi- merkwürdiges Verhalten, bzw. zu ruhig.
    Von Pantox im Forum Brachypelma
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.09.2008, 20:31
  4. Brachypelma albopilosum
    Von BrightMooN im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2007, 10:21
  5. Brachypelma Albopilosum
    Von barry99 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 13:19