Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

ist das normal oder mache ich was falsch

Erstellt von Robbe, 02.10.2002, 18:20 Uhr · 13 Antworten · 3.548 Aufrufe

  1. #1
    Registriert seit
    02.10.2002
    Beiträge
    85

    ist das normal oder mache ich was falsch

    Hi Leute habe mir vor ca 2 1/2 wochen ne Rotechile gekauft
    ist nen schönes tier aber irgendwas stimmt nicht
    sie sitzt die ganze zeit auf ihrer Höle und will aber auch nicht in die höhle rein
    also entweder sie sitzt auf der höle oder hängt in der obersten ecke des terris
    anfangs wo ich sie reinsetzte hat se gefressen und nu nix nada anscheint keinen hunger
    wenn sie sich eingewöhnen muss wie lange dauert das ungefähr :?:

    gruss robbe


  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2002
    Beiträge
    1.006
    Bei welcher Temp und LF hältst du den deine Rosea???

    Vielleicht ist es ihr zu feucht auf dem Boden, Roseas mögen alles nur keine nassen Füsse!!!
    Normal sollte sie nicht mehr soviel an den Scheiben klettern nach 2 wochen! Meine Spinnis haben das nur die ersten 2 tage gemacht und sich dann Höhlen bzw. Netze gebaut!!

    Poste mal einfach wie du sie hältst, also Terrigrösse, Einrichtung, Klimawerte, usw und dann schauen wir mal weiter........... :wink:

    grüsse kris

  3. #3
    Registriert seit
    02.10.2002
    Beiträge
    85
    also sie ist ca 4-5 cm ja temp ligt bei ca 28°C
    lf muss ich schätzen aber ich denke mal zu feucht da die scheiben beschlagen sind
    60x30x30 breite höhe tiefe
    einrichtung
    jbl sand vom fachhändler empfolen
    dann ne baumhöhle nen paar aäste und pflanzen (kunststoff)

  4. #4
    Registriert seit
    30.08.2002
    Beiträge
    1.006
    Hi

    na wenn bei einem so grossen Terrarium schon die Scheiben beschlagen, dann ist die LF auf jeden Fall zu hoch!!! 8O
    Dass solltest du ändern, wie gesagt deine Spinne mag keine nassen Füssen, denn sonst würde sie nicht an den Scheiben langklettern!
    Also versuch sie sehr trocken zu halten und nur einen kleinen Teil deines Terrariums zu befeuchten! Zusammen mit ner Wasserschale dürftest du dann so auf 50-60% kommen! Da wird sie sich bestimmt wohler fühlen das versprech ich dir!
    Und dann baut sie sich auch ne Höhle! :wink:

    Achja und des mit den Fresspausen ist auch ein bekanntes Thema bei den Roseas!
    Ich hab schon von 5-8 Monaten gelesen, wo die Spinne nichts zu sich nehmen wollte! Aber verzweifel nicht und probiers einfach ab und zu mal!
    (natürlich auf Häutung achten!)
    8)
    Grüsse Kris

  5. #5
    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    761
    also meine rosea frisst wunderbar...

    aber das mit den scheiben kann ich bestätigen.. die ersten tage sass sie auch immer an der scheibe ... jetzt garnichtmehr...

    lass ihr einfach zeit.. und schau nach LF..

    ich würde dir auch erde statt sand empfehlen.. (egal was der händler sagt.. ).. der sand ist nicht soo toll für die spinnen... im schlechtesten fall können sie sogar dran ersticken (weisst ja..lungen an der unterseite des abdomen)..

    gruss

  6. #6
    Registriert seit
    28.09.2002
    Beiträge
    484
    hi leutz!

    also ich,für meinen teil,halte meine rosea auch fast knochentrocken-eine stets gefüllte trinkschale(die auch ab und an genutzt wird)die ich beim befüllen auch mal nen bischen überlaufen lasse.
    bodengrund ist blumenerde-torfgemisch.
    sie schon mal ne fresspause von über einem jahr hingelegt!! 8O dann hat sie sich gehäutet und nun futtert sie wie ne siebenköpfige raupe

  7. #7
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Kann da Sebo nur beipflichten ! Wenn roseas etwas hassen, dann ist das feuchter oder gar nasser Bodengrund !
    Auch ich halte sie eigentlich staubtrocken nur im Bereich der Wasserschale hab' ich eine kleine Pflanze im Terrarium die ich durch das Überlaufenlassen der Schale die notwendige Feuchtigkeit bekommt.

    Es dürfte also ungefähr so sein, dass max. (!) 1/4 des Substrates feucht ist und der Rest knochentrocken - auf diese Art und Weise halte ich meine rosea schon über 13 Jahre und das sollte doch wohl zu denken geben.

    Vom Fressen hält meine rosea auch nicht wirklich viel, so 1 Heimchen im Monat ist sichtlich genug, sie hat aber auch schon mal ein halbes Jahr überhaupt nix gefressen, ohne sie danach zu häuten (das hat meine schon seit 2 Jahren nicht mehr getan...)

    LG, Ferdinand

  8. #8
    Registriert seit
    02.10.2002
    Beiträge
    85
    welche möglichkeiten gibt es den bodengrund trocken zu bekommen habe es mal mit lüftern versucht hält allerdingst nicht lange an
    ich weiss ja nicht wie die reagiren wenn ich im terri nen sturm verursache
    also bitte nüzliche tipps wie ich mein bodengrund trocken bekomme OHNE die spinne um zu quatieren
    gruss robbe

  9. #9
    Registriert seit
    16.01.2002
    Beiträge
    4.402
    Wenn Du die Spinne nicht herausnehmen möchtest, dann kann das relativ lange dauern - nicht giessen, ordentlich beheizen und für ordentliche Belüftung sorgen....

    Wenn Du die Spinne herausnimmst, dann ist die Angelegenheit innerhalb von 2-3 Tagen erledigt, dann nämlich die Frontscheibe(n) herausnehmen und das Terrarium möglichst warm halten.

    Ich glaube, dass es weniger Stress für die Spinne ist, wenn Du sie für 2-3 Tage umquartierst als sie in dem feuchte Habitat für 1-2 Wochen "dunsten" zu lassen...

    LG, Ferdinand

  10. #10
    Registriert seit
    28.09.2002
    Beiträge
    484
    hi robbe!

    ich denke du wirst um das umquatieren deiner spinne nicht herumkommen...
    wie du schreibst beschlagen schon die scheiben und das ist ein recht deutliches zeichen dafür das die erde schon noch ganz schön feucht ist.
    ich würde dir empfehlen deine rosea aus dem terri zu nehmen und dann die erde auf irgend einer unterlage (schön ausgebreitet-grosse oberfläche -schnellere verdunstung)trocknen zu lassen.
    wenn du aus irgend einem grund die spinne nicht umquatieren kannst bleibt dir nix anderes übrig,als für eine gröst mögliche lüftung des terris zu sorgen und die erde austrocknen zu lassen.das wird jedoch je nach höhe des substrates recht lange dauern...und deine spinne muss es die ganze zeit in ihrem"pool"aushalten!
    mann kann die erde auch schneller im backofen trocknen.aber das soll wohl mit einer recht grossen geruchsbildung verbunden sein... ops:

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.11.2011, 12:52
  2. Groß oder eher normal?
    Von Blackice im Forum Brachypelma
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 11:33
  3. Verfressen oder normal
    Von Bodenbewohner im Forum Acanthoscurria
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 22:13
  4. Was mache ich nur falsch???
    Von Adlerauge8 im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.07.2007, 09:38
  5. Zu dick oder normal
    Von Krazak im Forum Andere Gattungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.02.2007, 09:22